Musikmesse 2020 & Festival werden verschoben

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Covid-19 in Europa hat sich die Messe Frankfurt für die Verschiebung der Musikmesse 2020 entschieden. Die Gesundheit der Aussteller, Besucher, Partner und Mitarbeiter habe für die Messe Frankfurt oberste Priorität. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Besuchertickets behalten ihre Gültigkeit. Auch das Musikmesse-Festival mit seinen Konzerten auf dem Messegelände, der Festival Arena und in der Festhalle wurde abgesagt; ob die Konzerte außerhalb des Messegeländes im Stadtgebiet stattfinden, liegt in der Hand der jeweiligen Veranstalter*innen.

04.03.2020

Geschäftsleitung für Zentrum Gender & Diversity gesucht

Im Zentrum Gender und Diversity an der Universität Hamburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten als Geschäftsleitung des hochschulübergreifenden Zentrums Gender und Diversity – EGr. 13 TV-L – unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet. Bewerbungsschluss: 15.03.2020.  Zur Ausschreibung geht es hier.

04.03.2020

„Musikszene Frankfurt“ feiert 10jähriges: „Folk Variations – Salma mit Sahne trifft Romie“

Ist es schon tatsächlich 10 Jahre her, dass der Frankfurter Musikjournalist Detlef Kinsler bei einem unserer Clubkonzerte in der Frankfurter Stadtbücherei den Leiter der Zentralen Musikbibliothek kennenlernte und mit ihm den Plan ausheckte, dort regionalen Künstler*innen eine Plattform – und fortan auch eine Live-Bühne – zu schaffen?  Die Idee von „Musikszene Frankfurt“ war geboren und es wurde eine kleine, feine Reihe daraus, mit zwei Konzerten pro Jahr bei freiem Eintritt. Der Kurator Detlef Kinsler bereitet dem durchmischten Publikum der „Zentralbib“ dabei so manche Überraschung und versammelt interessante Künstlerkonstellationen aus den Bereichen Singer-/Songwriter, Jazz und World Music vor dem roten „Leseturm“. Zum Jubiläumskonzert am 24.03. heißt es wieder Ohren und Herzen öffnen, denn da hat er zwei Bands eingeladen, die mit „ehrlicher akustischer Musik mit Wurzeln im Folk“ aufwarten: „Folk Variations – Salma mit Sahne trifft Romie“. Ab 20 Uhr können die Besucher*innen der jungen Band Salma mit Sahne (Foto links: Semar Ak) aus Lindenfels lauschen; diese konnte seit ihrer Gründung 2018 bereits Erfolge einfahren (Bandsupporter Contest Rhein-Main-Neckar, Waldeck-Kultur-Stipendium). Außerdem ist das Duo Romie (Foto rechts: Joe Doherty) am Start, das sicherlich Songs seines neuen, in Irland aufgenommenen Albums „Trust In The You Of Now“ spielen wird.

Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

03.03.2020

Call for papers: Reeperbahnfestival Konferenz-Beiträge gesucht

Für die diesjährige Reeperbahnfestival-Konferenz können noch bis 30.04. Vorschläge für Gesprächsrunden und Projektvorstellungen eingereicht werden. Der Beitrag sollte mit der Musikindustrie zu tun haben und neue und ungewöhnliche Aspekte aufwerfen und in einer innovativen und interessanten Art und Weise vermitteln. Er sollte in einen der folgenden Themenstränge passen:

Brands & Advertising / Creative Tech / Film & TV / Games & E-Sport / Live Entertainment / Marketing / Media & Journalism / Modern Classical Music / Pop & Politics / Recorded Music / Rights Management / Social Action

Geboten wird eine technisch voll ausgestattete Location, ein interessiertes Publikum (mehr als 5900 Profis der Musikindustrie bzw. des Musikbusinesses), und das Event wird umfassend im Programm beworben. Außerdem erhält die/der Vortragende eine volle Akkreditierung für das Festival, das vom 16.-19.09.2020 in Hamburg stattfindet. Vorschläge für Beiträge können hier online eingereicht werden.

03.03.2020

Videotipp: THICK – „Mansplain“

In Vorfreude auf den Weltfrauentag diese Woche hier das neuste Video der New Yorker All-Female Band THICK. Das Album „5 Years Behind“ erscheint am 06.03.2020.


 

02.03.2020

Gemeinsam Gallus! Straßenfest sucht Musiker*innen

DIE LINKE. feiert am 27.06.2020 in Frankfurt-Gallus ein Straßenfest gemeinsam mit allen, die sich für ein gutes Zusammenleben und gegen Gentrifizierung, Ausgrenzung etc. einsetzen. Geplant sind u.a. ein Flohmarkt, ein Repair-Cafe und ein Umsonst-Laden, eine Ausstellungsfläche für Künstler*innen und ein Stand zum Erstellen von Plakaten und Transparenten. Außerdem soll es auch wieder viel Live-Musik geben. Dafür werden noch interessierte Musiker*innen und Bands gesucht. Bewerbungen möglichst bald bei Elke Große Vorholt, (at)

28.02.2020

Voice & Beats Ludwigsburg

Das Team von Connect Ludwigsburg ist laufend auf der Suche nach Nachwuchstalenten, die gerne mal bei der zweimonatigen Reihe „Voice & Beats“ auftreten möchten. Das Genre ist dabei egal, nur mit kleinem Besteck solltet ihr zurecht kommen. Bewerbungen gehen an (at)

28.02.2020

Wettbewerb: jazzopen playground BW

Auch bei der 27. Ausgabe der jazzopen haben Nachwuchstalente wieder ihren festen Platz im Festivalprogramm: Zum 12. Mal bietet der Wettbewerb jazzopen playground BW aufstrebenden Künstlern aus Baden-Württemberg Auftrittsmöglichkeiten. Bis zum 31. März könnt ihr euch bewerben.

28.02.2020

Stellenangebot: Projektleitung (m/w/d) im Pop-Büro Region Stuttgart

Das Pop-Büro Region Stuttgart ist die einzige öffentlich getragene Einrichtung zur Förderung von Popmusik und Popkultur in der Region Stuttgart. Hierfür sucht die WRS eine Projektleitung (m/w/d). Die Stelle ist in Teilzeit (60%) und auf zwei Jahre befristet
Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören die Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Finanzplanung und -abrechnung, Abwicklung und Akquise von Förderprogrammen, Koordination interner Kommunikationsabläufen- und strukturen.

Profil:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung in den Bereichen Musik-, Medien-/ Kreativwirtschaft o. ä.
• Begeisterung für Popkultur und Popmusik und eine hervorragende Branchenkenntnis
• Fachkenntnisse in den Bereichen Musikwirtschaft, Kultur, Jugend und Bildung
• Analytisches, konzeptionelles und wirtschaftliches Denkvermögen, kulturelle Affinität
• Hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Englisch in Wort und Schrift
• Selbstständige Arbeitsweise

28.02.2020

European Songwriting Awards und SongsCon auf Musikmesse 2020

Am 3. April werden auf der Musikmesse in Frankfurt die „European Songwriting Awards“ in vier Kategorien vergeben. Zudem erwartet alle Besucher auf der „SongsCon Frankfurt“ ein volles Programm mit Panels, Songwriter- und Producing Masterclasses, Listening Session und Songwriting Camp. Kreative Köpfe können ihre Songs in den Kategorien „Singer/Songwriter“ (Fokus auf Solo-Performer), „Open“ (für alle Genres), „Music for Motion Picture“ (für Film und Werbekomponisten) und zum ersten Mal „Pop“ (Mainstream) einreichen. Einsendeschluss ist der 25. März 2020. Die Jury wählt unter den Einsendungen die Nominierten aus – die Gewinner werden auf der Preisverleihung vor Ort bekannt gegeben. Höhepunkt ist ein Live-Battle in der Kategorie „Singer/Songwriter“: Hier spielen die Bewerber vor den Augen und Ohren von Jury und Publikum um den Sieg. Für die siegreichen Songs in allen Kategorien gibt es eine professionelle Radio- und Online- und Playlist-Promotion.

28.02.2020

Hamburger Bands für „Euer Sound – Eure Bühne“ gesucht

Das Kulturfestival altonale findet in diesem Jahr vom 5. bis 21. Juni statt. Ein Programmpunkt widmet sich Hamburger Bands: Am 13. Juni von 14 bis 20 Uhr haben Bands aus Hamburg mit eigenen Songs Gelegenheit, auf der Bühne am Festivalszentrum zu spielen. Die Auswahl der Bands trifft eine Jury. Bewerbungsschluss, 01.03.2020

27.02.2020

FSJ Kultur: jetzt bewerben!

Für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturbereich könnt ihr euch, wenn ihr zwischen 16-26 Jahre alt seid, noch bis 31.03.2020 bewerben. Beim FSJ Kultur arbeitet ihr in einer Einrichtung im Bereich Kultur und Bildung mit wie z.B. Musikschulen, Kulturzentren, Theater etc. Dabei lernt ihr, welche Abläufe es gibt und welche Aufgaben, Tätigkeiten und Berufe zu den einzelnen Einsatzbereichen gehören. Ihr unterstützt die Kolleg*innen in der Einsatzstelle und werdet Teil eines Teams. Dabei könnt ihr auch selbst mitgestalten und ein eigenes Projekt machen. Bei eurer Teilnahme an Seminaren und Bildungstagen könnt ihr verschiedene Bereiche der Kultur und der Bildung kennenlernen und bei Workshops zu Trickfilm, Architektur, Musik, Digitales, Tanz, Film, Mode, Malerei und Grafik mitmachen. Außerdem lernt ihr, was kulturelle Bildung ist und wie Öffentlichkeitsarbeit und Projektmanagement funktionieren.

Das PopCamp in Hamburg sucht z.B. für den Zeitraum 01.09.20 – 31.08.21 eine Person, die zu Beginn 18 Jahre alt ist und über einen Führerschein verfügt. Als FSJ-ler*in beim PopCamp unterstützt ihr die gesamte Projektorganisation im musik-kulturellen Bereich und arbeitet eng mit der Projektleitung sowie den Musiker*innen und Dozent*innen zusammen. Neben dem Job im Büro seid ihr auch bei Arbeitsphasen, Jurysitzungen, Konzerten und vielem mehr dabei …
Bei Interesse oder auch Fragen meldet euch bitte bei popcamp@musikrat.de.

26.02.2020