Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

News

Musikfilm »Northern Soul« am 22.4. in Frankfurt

Am 22. April zeigt "I Can See Music!" zum ersten Mal einen Spielfilm, den hochgelobten Film "Northern Soul", der an Ostern im berühmten Mojo-Club in Hamburg Deutschlandpremiere hatte und wie so viele andere Musikfilme auch keinen Vertrieb bei uns hat. Der Film von Elaine Constantine schildert die Faszination zweier Teenager für obskure amerikanische Soulmusik und die dazugehörige Tanz-Szene im Norden Englands in den tristen 1970er Jahren. Amphetamin und jede Menge seltene Soul-Singles der 1960er Jahre gibt es zuhauf in Constantines Porträt. Dafür castetet sie junge Leute, die die akrobatischen Tanzeinlagen in langer Vorbereitung einstudieren mussten. Der Film gibt mit seiner wunderbaren Ausstattung, seiner exzellenten Musik und den liebevollen Details einen Einblick in eine damals immens populäre Jugendkultur in England. Pardon, im Norden Englands!

Mi, 22.04.15, 21:15 Uhr, Frankfurt, Orfeos Erben
»Northern Soul« (UK/ 2014/ 99 min / R: Elaine Constantine)

Special: das Publikum kann im Anschluss an den Film der Regisseurin Elaine Constantine über Skype Fragen stellen.

Die Musikfilm-Reihe "I Can See Music!" wird kuratiert von Petra Klaus & Matthias Westerweller: mehr Infos auf facebook: icanseemusicfrankfurt

20.04.2015


Crowdfunding-Aktion für „Mehr Missy“

Der Aufruf von "Missy" für ihre neue Crowdfunding-Aktion:

Seit sieben Jahren erscheint Missy alle drei Monate als gedrucktes Heft. Allerdings wird über das, was uns und unsere Leser_innen bewegt, täglich heiß diskutiert: von #GamerGate bis Genderwahn. Deshalb wollen wir auch täglich bereit dafür sein.
Mithilfe des Crowdfundings entwickeln wir ein nachhaltiges Finanzierungskonzept – angefangen mit der Umstrukturierung unserer Website. Als Heft funktioniert Missy seit 2008 erfolgreich im Eigenverlag – also seit einer Zeit, in der das große Printsterben immer wieder Thema war. Jetzt wollen wir auch online präsenter werden. Für unser kleines Team, das bereits an sein Arbeitslimit stößt, ist diese Aufgabe ohne Unterstützung allerdings nicht zu bewerkstelligen. Deshalb setzen wir auf die Crowd.
Unsere Leser_innen schätzen uns für unsere journalistische Unabhängigkeit. Sie wissen, was sie von uns erwarten können. Sie lesen uns, weil sie gerne von Filmen erfahren, in denen die Frauenrolle mehr als nur passive Schönheit zu bieten hat. Weil sie lieber ein Magazin lesen, das ihnen nicht einen einzigen Diättipp gibt. Weil Missy nicht davon ausgeht, dass es nur eine Art zu lieben gibt. Weil wir nicht davon ausgehen, dass alle Frauen gleich sind und alle das Gleiche wollen.
73 Prozent unserer Leser_innen finden, dass Onlinejournalismus nicht kostenlos sein muss. Also bedanken wir uns für jede einzelne Unterstützung mit einer Mitgliedschaft im neuen „Club Missy“, der auch über das Crowdfunding hinaus eine Säule unseres neuen Finanzierungsmodells sein wird. Zwischen 15 und 5000 Euro gibt es als Dankeschön u.a. auch Häkelpenisse, eine Statement-Kette, mit der man sich als „Feminist“ outen kann, oder eine DIY-Sexbox.

Die Crowdfunding-Aktion läuft noch bis zum 29. Mai 2015 bei Startnext: mehrmissy

16.04.2015


Crowdfunding-Projekt „Multiphonics Festival 2015“

Das Multiphonics Festival für kreative Klarinettenmusik geht in diesem Jahr in die dritte Runde!
Vom 24. September bis zum 2. Oktober 2015 findet das Klarinettenfestival in Köln mit zahlreichen Workshops und vielen spannenden Konzerten auf hohem Niveau statt. Wie auch in den vergangenen beiden Jahren werden Klarinettendozenten unterschiedlichster Couleur aus der Spitzenklasse des Jazz, der Weltmusik und Improvisierten Musik dabei sein und Ihre Kenntnisse an Amateure wie auch an professionelle Musiker weitergeben.

Um das Festival im geplanten Umfang durchführen zu können, hat der Multiphonics e.V. das Crowdfunding-Projekt „Multiphonics Festival 2015“ auf www.startnext.com ins Leben gerufen. Die Förderer des Festivals profitieren bereits ab einem Beitrag von 20.- € von zahlreichen Dankeschöns in Form von CDs, Konzertkarten, Workshop-Gutscheinen, Restaurant-Gutscheinen oder sogar Hauskonzerten!

Die Aktion läuft bis 28.04.2015: mutiphonics-festival-2015

16.04.2015


Monika Herzig zur "Jazz Hero 2015" gewählt

Die Jazzpianistin Monika Herzig, gebürtige Deutsche, ist von der Jazz Journalists Association in die Riege der Jazz Heroes 2015 aufgenommen worden. Dort finden sich Menschen, die in ihren lokalen Gemeinden einen wichtigen Einfluss auf die Entwicklung einer lebendigen Jazzszene ausgeübt haben. Monika Herzig wird als "ball of fire among the creative educators of Bloomington" bezeichnet und setzt sich seit Jahren für mehr Auftrittsmöglichkeiten und die Stärkung der Liveszene in ihrer Stadt ein. Außerdem ist sie Mitbegründerin des Vereins „Isis of Indiana“, der all female Veranstaltungen organisiert und sie veranstaltet äußerst erfolgreich Mädchensommercamps. Ihr neustes Projekt ist eine Albumproduktion mit acht anderen US-Jazzmusikerinnen: "The Whole World In Her Hands".

15.04.2015


12. Frankfurter Kinderliedermacherfestival 20.-26.04.2015

Das Frankfurter Kinderliedermacherfestival geht ins 12. Jahr. Dieses Mal sind die Kinderliedermacherinnen ganz weit vorne. Für jede Menge Mitmach-Spaß garantieren: Mai Cocopelli aus Österreich, Suli Puschban aus Berlin, Larissa Schörries aus Hamburg und das Duo Ratz Fatz, ebenfalls aus Österreich. Am Freitag den 24. April wird es einen Workshoptag geben. Folgende Themen stehen auf dem Programm:

Suli Puschban: Lieder fördern Inklusion, Diversität, Toleranz
Larissa Schörries: Musik für starke Kinder, Bewegungslieder schaffen Gemeinschaftsgefühl
Mai Cocopelli: Kinder habt ihr Töne? Kinder brauchen Lieder
FERRI: Musik für Schnullernasen. Musik mit den Kleinsten

Den Höhepunkt des Festivals markiert wie immer die Abschlussgala mit allen KünstlerInnen am Sonntag den 26.4. um 15 Uhr im Gallus Theater. Kartenvorbestellungen unter 069 7580600.

Weitere Infos: aktuelles.php

15.04.2015


51. Liederfest Waldeck Open Stage 23.05.2015

Für die Open Stage am 23.05.2015 rufen die Veranstalter des Großen Liederfestes ausdrücklich Musikerinnen auf, sich zu bewerben. Das legendäre Liederfest im Hunsrück gilt als Geburtsstäte des deutschen Chansons und politischen Liedes und zog vor allem in den 60ern Tausende BesucherInnen an. Aber auch heute ist es ein wichtiges Festival, zeigt es doch die ganze Bandbreite der aktuellen LiedermacherInnen-Szene. Bewerbungen werden per Mail an erbeten.

02.04.2015


Greensound Bandbattle Erfenbach 13.06.2015 sucht junge Bands aus Kaiserslautern

Die Kammgarn-Reihe "No Music in K'town" (NoM), fördert, seit 15 Jahren, Nachwuchs-Bands aus Kaiserslautern und der Region. Zudem gibt Kammgarn diesen Bands zahlreiche Möglichkeiten, als Supports aufzutreten. Auch außerhalb des Hauses bieten die MacherInnen ihre Hilfe an und unterstützen seit 2014 mit finanziellen und redaktionellen Mitteln das GreenSound-Bandbattle für regionale junge Bands in Erfenbach, das dieses Jahr am Samstag, dem 13.06. stattfindet. Die Sieger-Bands erhalten von der Kammgarn einen exklusiven Auftritt bei NoM sowie einen Gesamtgewinn von 1.000,- Euro. Bewerbungsschluss: 04.05.2015.

Infos & Bewerbung:
>

02.04.2015


Jazzopen Playground sucht Nachwuchsbands aus Baden-Württemberg

Im Rahmen des Festivals 2015 wird bereits zum siebten Mal der Wettbewerb „playground BW“ für Nachwuchsbands ausgeschrieben. Ziel des Veranstalters Opus GmbH ist es, junge, talentierte Bands aus Baden-Württemberg zu fördern und ihnen eine Plattform zu bieten, sich vor einem breiten Publikum zu präsentieren. Insgesamt können 7 Bands gewinnen – die Gewinner erhalten einen Live-Auftritt bei den jazzopen stuttgart 2015, ein Preisgeld von 1.000,- Euro, zzgl. 100,- Euro Fahrtgeld Pauschale pro Band, die Aufnahme in das offizielle Programm der jazzopen und freien Eintritt zu einem jazzopen-Konzert für jedes aufgetretene Bandmitglied. Einsendeschluss: 19.04.2015 (Frist verlängert!).

Hier geht es zur Ausschreibung: playground-jazzopen

01.04.2015


Radio-Tipp: Jazzfacts mit Billie Holiday zu ihrem 100.Geburtstag HR2 Kultur 01.04.2015

Am 07.04.2015 wäre die großartige Jazzsängerin Billie Holiday 100 Jahre alt geworden. Unzählig sind die Geschichten und Anekdoten, die man sich über sie erzählt und manche wirken exotisch, entstammen sie doch einer Zeit, die heute nur noch schwer vorstellbar ist. Dass sie während ihrer Engagements in der weißen Band von Artie Shaw in schäbigen Absteigen übernachten musste, während ihre weißen Band-Kollegen in Hotel-Palästen untergebracht waren, das ist nur eine von vielen – und nur eine von mittlerer Härte. Die Radiosendung Jazzfacts (HR 2 Kultur) zeichnet am 01.04. von 22:30-23:00 Uhr die wichtigsten Lebensstationen dieser Ikone nach.
Außerdem wird ihrer jetzt mit einer Box mit 4 CD's gedacht: "Lady Day - The Masters Takes and Singles" präsentiert 80 Songs, u.a. die Klassiker "Same Old Story", "The Man I Love", "Summertime", "Am I Blue?" und "Georgia On My Mind". Eine zweite Neuerscheinung, die Compilation "The Centennial Collection" verspricht "die 20 besten und größten Songs von 1935-1945" (beides Columbia/Sony).

01.04.2015


Radio-Tipp: Radiofeature über Pauline Oliveros 22.04.2015 WDR 3

Ein Radio-Feature über die 1932 in Texas geborene Komponistin und Grand Dame der experimentellen Musik Pauline Oliveros sendet der WDR3 im Rahmen der Reihe "Studio Elektronische Musik" am 22.04.2015 von 23:05 – 24:00 Uhr. Oliveros gründete mit Terry Riley und weiteren Musikern bereits 1957 die vermutlich erste Improvisationsgruppe der Neuen Musik und betrieb bereits Anfang der Sechziger mit Morton Subotnick und Ramon Sender das San Francisco Tape Music Center. Trotz dieser Beschäftigung mit elektronischer Musik blieb sie immer ihrem Instrument, dem Akkordeon, treu. Heute spielt sie es mit einer riesigen Anzahl elektronischer Delays und bleibt eine schillernde Figur: Sie besitzt einen schwarzen Gürtel in Karate, lebte im Zen-Kloster, war Aktivistin der Homosexuellen-Bewegung und hat auch keine Angst vor esoterischen Versuchungen, wenn sie mit ihrer Deep Listening Band ein anderes Hören propagiert. Reinhold Friedl besuchte die Musikerin in ihrem Haus in Kingston, zwei Busstunden nördlich von New York.

01.04.2015


45. Backnanger Nachwuchs Festival sucht Gesangstalente

Im Juni 2015 findet wieder das Backnanger Nachwuchs Festival - Talente ans Mikrofon 2015 statt. Zur Teilnahme muss ein Gesangsstück aus dem Bereich Pop, Rock, Blues, Schlager, Musical oder Singer-Songwriter öffentlich und live vorgetragen werden. Eigenkompositionen sind besonders erwünscht. Das Gesangsstrück darf max. fünf Minuten lang sein. Zugelassen sind alle MusikerInnen im Alter zwischen 12 und 35 Jahren. Zu gewinnen gibt es einen Förderpreis über 1.000 Euro sowie zahlreiche Geldpreise. Einsendeschluss: 20. April 2015 (Quelle: www.popbuero.de)

Die genauen Teilnahmebedingungen findet Ihr unter index.php.

01.04.2015


Musikredakteur/in für Instore Streaming gesucht

Als Musikredakteur/in bei der Platingroup, einer Digitalagentur in Stuttgart, bist Du für das sogenannte Instore Streaming Angebot verantwortlich. - von der Erstellung individueller Streams für ausgewählte Unternehmen, über musikalische Beratung bis hin zum Support. Nebenbei bist Du auch erster Ansprechpartner bei Kunden, die Fragen rund um Musik haben. Bei Interesse, schicke Deine vollständige Bewerbung per Mail an . (Quelle: www.popbuero.de)

Infos & Kontakt: de

01.04.2015


PopCamp Dilsberg 04.-06.06.2015: jetzt bewerben

Dieses Jahr findet zum ersten Mal das "PopCamp Dilsberg", eine Kooperation der Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V. und der Popakademie Baden-Würtemberg, statt. Vom 4. bis zum 6. Juni bekommen Nachwuchsbands die Chance, gemeinsam mit Musikprofis der Popakademie in den Bereichen Songwriting, Bandcoaching und Gesangscoaching zu arbeiten. Am Ende des PopCamps präsentieren die teilnehmenden Bands die Ergebnisse beim Abschlusskonzert. Bis zum 07. April 2015 können sich interessierte Bands aus der Metropolregion Rhein-Neckar, deren Mitglieder zwischen 16 und 19 Jahre alt sind, noch für das "PopCamp Dilsberg" bewerben. Die Bewerbungen sind direkt an die Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V. zu richten.

Weiter Infos: popcamp

26.03.2015


Popakademie bietet Weiterbildungskurse für Popmusik und Musikbusiness an

Das Seminarprogramm für Frühjahr/Sommer 2015 der Popakademie Baden-Württemberg ist komplett. Angeboten werden Seminare und Workshops in den Bereichen Musikbusiness und Popmusikdesign. Die Workshops richten sich an Hobby- und ProfimusikerInnen gleichermaßen. Das Seminarprogramm berücksichtigt eine breite Themenpalette, entweder mit künstlerischem oder musikwirtschaftlichem Schwerpunkt. „Wir wollen Musikinteressierten, die nicht bei uns studieren, die Möglichkeit geben, von dem Wissen und der Erfahrung unserer hochkarätigen Dozenten zu profitieren“, sagt Prof. Hubert Wandjo, Business Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg. Im künstlerischen Bereich wird neben Drum-, Gitarren-, Keyboard-Workshops, Vocal-Coachings und Performancetraining auch ein Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung zum Popmusikdesignstudium angeboten. Die Business-Seminare behandeln Themen wie Existenzgründung, Eventmanagement, Social Media Marketing, Komposition als FreiberuflerIn und Musikrecht. Die Seminare richten sich sowohl an Praxiserfahrene als auch an BrancheneinsteigerInnen.

Zur aktuellen Weiterbildungssaison ist die Broschüre „News&Facts“ mit dem Seminarprogramm sowie mit Informationen zum Dozenten-Team erschienen. Sie kann auf www.popakademie.de heruntergeladen oder kostenfrei unter bestellt werden. Anmeldungen sind unter www.popakademie.de möglich. Bei Fragen zum Seminarprogramm der Popakademie Baden-Württemberg haben, wenden Sie sich bitte an: Christina Hillenbrand (Tel: 0621 53 39 72 26, ).

26.03.2015


Infotag Weltmusik 28.03.2015 - Popakademie informiert über neuen Studiengang

Am Samstag, den 28. März 2015 ab 15 Uhr, findet an der Popakademie Baden-Württemberg ein Infotag zum Studium der Weltmusik statt. Dozenten stellen an diesem Tag den neu gegründeten und in Deutschland einzigartigen Bachelorstudiengang vor und beraten Interessierte.„Die Inspirationen, die Musiker durch gemeinsames Tun mit dem Hintergrund unterschiedlicher Kulturen erfahren ist von unschätzbarem Wert für die entstehende Musik. Wir werden einen transkulturellen Ansatz verfolgen, bei dem die Musikstile der Herkunftsländer in einen fruchtbaren Dialog mit Popmusikgenres der hiesigen Kultur treten und daraus Neues entsteht“, erklärt Prof. Udo Dahmen, Geschäftsführer und künstlerischer Direktor der Popakademie Baden-Württemberg.

Das Studium startet zum Wintersemester 2015/16 mit drei neuen Hauptfächern: Bağlama, arabische und türkische Oud sowie Mediterranean / Middle Eastern Percussion. Der in Deutschland bislang einzigartige Studiengang entsteht in Kooperation mit der Orientalischen Musikakademie Mannheim und wird geleitet von Mehmet Ungan und Johannes Kieffer. Unterrichten werden Yurdal Tokcan, Mustafa Said (beide Oud), Kemal Dinç (Bağlama), Murat Coşkun, Firas Hassan (beide Perkussion) und weitere Gastdozenten aus dem nationalen und internationalen Zusammenhang. Der Studiengang Weltmusik bietet ein breit gefächertes Spektrum an Kompetenzen, von künstlerischer und musikpädagogischer Ausbildung bis hin zu Musikbusiness. Nach sechs Semestern erhalten die Studierenden den staatlichen Abschluss Bachelor of Arts.

Am Infotag wird es unter anderem Vorlesungen, eine Präsentation der Studieninhalte und individuelle Beratung zu den einzelnen Hauptfächern innerhalb der Weltmusik geben. Zum detaillierten Programm des Infotags Weltmusik geht's hier: infotag-studiengang-weltmusik.

26.03.2015


International Songwriting Competition 2015

Die Deadline für die diesjährige International Songwriting Competition 2015 naht. Wer ihre/seine Songs von JurorInnen wie Sarah McLachlan, Tom Waits, American Authors, Pat Metheny, Sara Evans, Bastille, Avicii, Wayne Shorter, John Hiatt, u.v.a. begutachten lassen will, sollte bis zum 01.06.2015 ihre/seine Beiträge einreichen. Die TeilnehmerInnen haben die Chance, einen Hauptpreis von über US$ 50.000,- in bar und Sachpreise zu gewinnen. Lieder können in 15 verschiedenen Kategorien eingereicht werden, wie z. B. Pop, Rock, R&B, Hip-Hop/Rap, Folk, Jazz, World, Latin und andere. Teilnehmer können beliebig viele ihrer Lieder einsenden, müssen aber jeweils für jedes Song Teilnahmegebühr (US$ 25.-) bezahlen und jedes Lied einzeln einsenden.

26.03.2015


22. Niedersächsische Frauenmusiktage 29.7. - 2.8.2015 in Celle

Die 22. Niedersächsischen Frauenmusiktage finden in diesem Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 in Celle in der CD-Kaserne Celle statt. Das Programm beinhaltet vorwiegend Bandworkshops, Crashkurse zu verschiedenen Themen, Feuerwehrstunden für die Instrumente, abendliche Sessions, die Female Drum Parade und die Teilnahme am Abschlusskonzert. Außerdem haben die Teilnehmerinnen an den vier Tagen Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, andere musikbegeisterte Frauen kennenzulernen und einfach eine kreative, ausgelassene Zeit miteinander zu verbringen.
Als Dozentinnen für die verschiedenen Workshops wurden engagiert: Sigrun Krüger, Meike Köster, Heike Busche, Annette Kayser, Frauke Hohberger, Alexa Weikert, Katharina Lücht und Anja Schneider.
Außerdem gibt es ein Schnupperangebot für Frauen, die die Frauenmusiktage spannend finden und erst mal reinschnuppern möchten. In entspannter Atmosphäre soll ein Popsong einstudiert werden, mit dem Schwerpunkt gemeinsam zu singen.
Anmeldeschluss ist der 10.7.2015

Infos und Anmeldung bei Vera Lüdeck, LAG Rock in Niedersachsen e.V., www.lagrock.de,

25.03.2015


Konzertreihe "CAN Studio Live" im rock'n'popmuseum sucht Nachwuchsbands & -künstlerInnen

Ihr gebt ein Konzert und die ganze Welt ist per Mausklick live dabei? Das rock’n‘popmuseum und create music machen‘s möglich: Bewerbt Euch jetzt für ein Livestreamkonzert aus dem legendären CAN Studio im rock’n’popmuseum in Gronau!
Nach vier grandiosen Shows in 2014 geht die CAN Studio Live-Reihe in die nächste Runde. Für 2015 sind vier Konzerte (jeweils mittwochs) im Zeitraum August-November geplant. Als Nachwuchsband oder EinzelkünstlerIn aus Westfalen-Lippe habt ihr dann die einmalige Chance, im legendären CAN Studio ein Livekonzert zu spielen, das parallel in super Qualität in Ton und Bild per Livestream ins Internet übertragen wird. Die Musikrichtung ist grundsätzlich egal, die Veranstalter freuen sich aber besonders über viele Bewerbungen aus dem Bereich HipHop.
Auf www.rock-popmuseum.de können Eure Fans kostenlos dabei sein und per Live-Chat Fragen an Euch stellen. Ein Moderator führt durch das Konzert und interviewt Euch zur Bandgeschichte. Für Eure treusten Anhänger: Auf dem originalen Sofa des legendären CAN-Studios dürfen bis zu acht Personen eines ausgewählten Publikums Platz nehmen und per Kopfhörer dem Konzert lauschen. Die Konzertvideos werden im Anschluss auf Youtube veröffentlicht und Euch als Mitschnitt zur Verfügung gestellt. Interessiert? Dann bewerbt Euch bis zum 15.04.2015 per eMail.

Weitere Infos: 53-can-studio-live

24.03.2015


BKJ sucht wissenschaftlich-pädagogische/n Referenten/in (Remscheid)

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) ist der bundesweite Dachverband für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Für das Programm "Kreativpotentiale und Lebenskunst" in Nordrhein-Westfalen wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftlich-pädagogische/n ReferentIn als Co-Leitung gesucht. Bewerbungen können bis zum 6. April 2015 ausschließlich per Mail eingesendet werden.

(Quelle: Newsletter Kulturbüro Rheinland-Pfalz)

24.03.2015


Filmtipp: "The Punk Singer" über Kathleen Hanna 17.04.2015 c/o IFFF Köln

Kathleen Hanna, die feministische Aktivistin und Leadsängerin von Bikini Kill und Le Tigre wurde in den 90er Jahren bekannt als DIE Stimme der Riot-Grrrl-Bewegung. Der Film THE PUNK SINGER, den das Internationale Frauenfilmfestival am 17. April im Museum Ludwig in Köln zeigt, begleitet Hanna durch ihre 20-jährige Karriere und zeigt nie zuvor gesehene Aufnahmen vor und hinter der Bühne. (Regie: Sini Andersen, USA 2013, 80 Min.)
Beginn: 20:45 Uhr, Ort: Museum Ludwig, Hein­rich-Böll-Platz, 50667 Köln, www.museum-ludwig.de.
Trailer: index.html.

Weitere Infos: www.frauenfilmfestival.eu.

24.03.2015