Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

News

14. Darmstädter Jazzforum „Gender_Identity“ 01. - 04.10.2015

Das 14. Darmstädter Jazzforum findet vom 01.-04.10.2015 unter dem Motto „Gender_Identity“ statt. In der dreitägigen Konferenz nähern sich 18 spannende Vorträge von verschiedenen Seiten dem Thema Gender: Wie bestimmt unsere Identität unser Verhältnis zur Musik bzw. zum Jazz? Ist Jazz wirklich eine Männermusik? Und wenn, woher kommen dann seine scheinbaren maskulinen Attribute? Diese und viele weitere Fragen werden von Referentinnen wie KATHERINE WILLIAMS, MONIKA BLOSS, YOKO SUZUKI, ILONA HABERKAMP, JOY ELLIS, JENNA BAILEY, ILKA SIEDENBURG, MANE STELZER, NICOLE JOHÄNNTGEN, SHERRIE TUCKER, u.v.a. behandelt. 01.-03.10.2015 | Literaturhaus Darmstadt | Kasinostr. 3 | Eintritt frei

Eine Ausstellung, die ab dem 19. September in der Galerie des Jazzinstituts Darmstadt zu sehen ist, nimmt unter dem Titel „Spontaneous_Genuine_Female“ die vier unterschiedlichen Jazzmusikerinnen ELLA FITZGERALD, BARBARA DENNERLEIN, ANGELIKA NIESCIER und IRÈNE SCHWEITZER ins Visier. Eine spannende Entdeckungsreise auf Fotos, Filmen, Covers und Postern in die unterschiedlichen Lebenswelten der vier erfolgreichen Musikerinnen. 18.09.2015 - 04.12.2015 | Mo, Di, Do 10-17 Uhr, Fr 10-14 Uhr | Jazzinstitut Darmstadt | Bessunger Straße 88d | 64285 Darmstadt

01.09.2015


25 Jahre Jazzinstitut Darmstadt Feier am 19.09.2015

Im September 1990 wurde das Jazzinstitut Darmstadt offiziell als Kulturinstitut der Stadt Darmstadt gegründet. Seither hat es sich als eine der wichtigsten Institutionen der internationalen Jazzszene etabliert. "So global wir aber denken und handeln; verankert sind wir auf Darmstädter Scholle (und seit 1997 auf Bessunger Kies) und sind stolz darauf Teil der kreativen Darmstädter Szene zu sein."
Der Geburtstag wird am Samstag, den 19. September 2015 ab 15.30 Uhr auf dem Bessunger Jagdhof und in den Räumen des Bessunger Kavaliershaus gefeiert. Dabei werden nicht nur einen Tag lang die Räume des größten öffentlichen Jazzarchivs Europas für Führungen geöffnet, sondern viele der Darmstädter Bands, mit denen das Jazzinstitut eng verbunden ist, haben sich bereit erklärt, das vielfältige musikalische Rahmenprogramm zu gestalten. 11 Bands präsentieren die große Bandbreite des Jazz, mit dabei sind die Sängerinnen Alex Pugh und Petra Bassus, die Saxophonistin Anke Schimpf.

Die Bewirtung mit Speisen und Getränken auf dem von Platanen umsäumten Bessunger Jagdhof übernehmen die Profis des Restaurant Belleville, bevor am Abend die Musik im akustisch exzellenten Gewölbekeller spielt, wo dann der Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V. die Theke betreut.

Samstag, 19. September 2015, ab 15.30 Uhr
Darmstadt, Bessunger Jagdhof [bei schlechtem Wetter im Jagdhofkeller], ab 20.30 Uhr in der Galerie und Gewölbekeller unterm Jazzinstitut, Eintritt frei!
www.jazzinstitut.de

31.08.2015


Grolsch Song Night

Seit einigen Jahren verzaubern bei der Grolsch Song Night jeweils drei KünstlerInnen pro Abend ihr Publikum im Spitzboden der Lagerhalle in Osnabrück. Die Konzertreihe findet jeweils einmal im Monat von September bis Mai statt und bietet bestuhlte Konzerte für ca. 120 Pers. in intensiver Zuhör-Atmosphäre. Viele MusikerInnen, die bei der Songnight gespielt haben und dort positiv auffielen, konnten anschließend deutlich einfacher in Osnabrück einen Einzelgig oder Konzerte im Rahmen der Streetbeats-Reihe im Sommer bekommen.
Für die nächste Saison können sich ab jetzt wieder MusikerInnen bewerben (ohne Schlagzeug). Die Konzertreihe hat feste Konditionen: 30 Minuten Spielzeit, 100,- Festgage, gutes Hotel, gute Promo, nette Leute. Interessierte MusikerInnen/Bands melden sich bei Martina Scholz, .

31.08.2015


Radio x und VirusMusik-Bühne auf dem MUF Frankfurt

Heute startet das große Museumsufer-Fest in Frankfurt, wie immer am letzten August-Wochenende. Auch radio x hat wieder eine Bühne am Sachsenhäuser Ufer, Tiefkai am Holbeinsteg. Gemeinsam mit Virusmusik und Waggong wird das Bühnenprogramm organisiert. Halbstündig treten MusikerInnen mit ihren Bands auf, mit dabei sind:
Fr. ab 17.15 Uhr Fee, Singer & Songwriterin
Sa. 18.30 Leyla Trebbien & Band, Soul, Pop, Blues, Funk.
So. 17.15 Tango Waggong-Ensemble mit Sängerin Dorin Kripalani
So. 23.00 Nuwanda the voice of rock’n’roll, Rock’n’Roll

Das komplette Programm wird live im Radio auf UKW 91.8 Mhz und im Kabel auf 99.85 Mhz übertragen. Nix wie hin - Café, Bar, radio x Bühne - drei Tage Open Air Radio am Fluss!

28.08.2015


Wettsingen in Schwetzingen sucht SängerInnen aus der Region Rhein-Neckar

Die Stadt Schwetzingen lobt in Kooperation mit der Schwetzinger Zeitung und der Adiva Musikagentur den regionalen Gesangswettbewerb "Wettsingen in Schwetzingen" aus. Bei diesem Contest, der anlässlich des Stadtjubiläums in 2016 veranstaltet wird, wird die/der beste NachwuchssängerIn aus der Region Rhein-Neckar gesucht. Interessierte SängerInnen zwischen 14 und 30 Jahren können sich bis 15.10. online und mit einem mp3 oder Video bewerben, es sind alle Musikstile, jedoch keine Bands zugelassen. Jede/r BewerberIn wird spätestens Ende Oktober zu einem Casting am 07.11. eingeladen, bei dem 2 Songs vorgetragen werden sollen.

Weitere Infos: Adiva_Wettsingen2016.html

27.08.2015


Filmtipp: „Lilien im Winter – La Bohème am Kap der Guten Hoffnung“

„Lilien im Winter – La Bohème am Kap der Guten Hoffnung“ (ZA/GB/D 2015, 90 Min.) heißt ein Spielfilm von Mark Dornford-May, der in Kürze im Frankfurter Mal Seh’n Kino anläuft. Der Film basiert auf der Oper "La Bohème", verlegt die Handlung jedoch vom Paris des 19. Jahrhunderts ins gegenwärtige Südafrika. MusikerInnen des renommierten Isango Ensembles spielen und singen darin in der Sprache Xhosa (OmU). Zum Inhalt: Mimi und Lungelo verlieben sich während ihres Studiums ineinander und träumen schnell von einer gemeinsamen Zukunft. Doch das Leben in Südafrika ist für sie nicht einfach, jeden Tag aufs Neue müssen sie um Essen und ein Dach über dem Kopf kämpfen. Noch schlimmer wird die Situation, als Mimi überraschend an Tuberkulose erkrankt, zumal sich die junge Frau eine medizinische Behandlung nicht ansatzweise leisten kann. Um Lungelo nicht zur Last zu fallen, hält sie ihre Krankheit vor ihm geheim – und beendet die Beziehung. Mimis einziger Halt in dieser schweren Zeit ist ihre Freundin Zoleka, die sich um die junge Studentin kümmert.

Spieltermine: Do. 03. - Di. 08.09. um 20.00 Uhr | Mi. 09.09. um 18.00 Uhr | So. 13. & 20.09. um 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstr. 6, 60318 Frankfurt, Tel.: 069 / 597 08 45, , www.malsehnkino.de

Infos & Trailer: index.htm

27.08.2015


Taikogruppe aus Frankfurt sucht neuen Übungsraum

Die Taikogruppe (japanische Trommelkunst) „ SAKURA NO KI DAIKO“ aus Frankfurt, die seit 2005 bei zahlreichen Events in ganz Hessen gespielt hat und in ihrer Schule über 50 Mitgliedern das japanische Trommeln näher bringt, sucht ab 1.12. einen neuen Übungsraum. Er sollte zwischen 50-70 qm groß sein. Wer einen Raum anbieten kann oder einen Tipp hat, kann sich bei der Leiterin der Gruppe, Ljiljana Bulic melden: .

27.08.2015


MusicBiz Madness 11.10.2015 in Frankfurt

Der Punk unter den Musikkonferenzen geht in Runde drei. Am 11.10.2015 steht in Frankfurt alles unter dem Motto ‚Road To Success’. Der Titel ist also Programm, wenn erfolgreiche selbstvermarktende Musiker offen über ihre Strategien und Vorgehensweisen sprechen und Insider aus der Industrie technische und geschäftliche Aspekte der Branche beleuchten.
„Wie immer wollen wir jene Informationen übermitteln, die man nicht im Internet findet oder die viele Musiker aus lauter Eitelkeit und Angst vor Konkurrenz nicht herausrücken wollen“ sagt Ideengeber und Organisator Julian Angel. Das Konzept ist in den letzten beiden Jahren aufgegangen und hat sich herumgesprochen, inzwischen hat MusicBiz Madness sogar das Interesse von Indielabels, Verlagen und Agenturen geweckt. Dennoch verspricht Angel, dass Themen und Inhalte stets auf Musiker zugeschnitten sein werden.

Wer also aus erster Hand erfahren will, welche Methoden der Selbstvermarktung sich als erfolgreich erwiesen haben und wie gewisse Bereiche des Musikbusiness tatsächlich funktionieren, sollte sich diesen Tag voller Fachwissen nicht entgehen lassen.

Alle Informationen rund um Programm und Anmeldung gibt es auf mbm2015

26.08.2015


HELVETIAROCKT: Ergebnisse des Empowerment Days 21.06.2015

Der Kick off des Empowerment Days am 21.06.2015 unserer Schweizer Schwester-Organisation Helvetiarockt war ein Erfolg, Berufsschaffende aus dem Schweizer Musikbusiness, aber auch Vertreter/innen aus Wirtschaft, Politik und Bildung, hatten daran teilgenommen und eine erste Bedarfsanalyse erstellt. Eine Übersicht über die Ergebnisse findet Ihr hier: Auswertung_Kick_off_kleine_Bedarfsanalyse.pdf.
Ab jetzt findet jährlich ein Treffen statt, bei dem die Situation der Gleichstellung im Schweizer Musikbusiness diskutiert wird. Die Mitwirkenden beschäftigen sich damit, warum Frauen in den Bereichen der populären Musik noch immer eine deutliche Minderheit darstellen und was es braucht, damit sich die Gleichstellung im „Business“ durchsetzt. Die Ergebnisse fließen in das Programm des nächsten Jahres ein, die Organisatorinnen werden zu ausgewählten Themen Workshops, Referate, Podien etc. anbieten.

25.08.2015


Band "Abends mit Beleuchtung" sucht Bilder von Köln für Videoclip

Sugar, Honey & Baby brauchen Deinen Blick auf Köln. Abends mit Beleuchtung hat den ultimativen "Köln" Song aufgenommen. Liefer Du jetzt die Bilder für ihren Videoclip! Das geht ganz einfach: Schnell das Handy schnappen und Dein persönliches Kölsches Jeföhl filmen... Orte, Lebewesen, Stimmungen, Sensationen....nichts ist unmöglich.
Ohne Ton, max 30 Sekunden lang und bitte bis zum 31. August 2015 an:
abendsmitbeleuchtung oder über www.droppy.ch an schicken. Die Filmemacherin Ela Mergels wählt aus und schneidet aus den besten und ausgefallensten Clips das neue Video für "Köln".

25.08.2015


Popbüro schreibt aus: Musikladen Schaufenster

Junge Bands aus der Region Stuttgart können sich jetzt wieder für die Musikladenkonzertreihe im Club Zwölfzehn bewerben. Wer sich am 8. September 2015 beim Schaufenster beweisen kann, bekommt einen der begehrten Slots bei den Musikladenkonzerten im Herbst. Bis zum 4. September könnt Ihr Euch mit Eurem Projekt noch hier bewerben: schaufenster-bewerbung.

Weitere Infos: musikladen

25.08.2015


Rock-/Metal-Band für Geburtstagsfeier 26.09.2015 in Stuttgart gesucht

Am 26.09.15 findet im Rough Rocks Live Music Club (Holderäckerstr. 10, 70499 Stuttgart - Weilimdorf) eine Geburtstagsfreier mit einem Konzert statt. Der Veranstalter sucht für diesen Abend noch Bands aus dem Metal- und Rockbereich. Auch Coverbands sind möglich. Meldet euch bei Interesse bitte direkt beim Veranstalter Paul Krauss (Telefon 0173-7506491) unter und sendet Demos oder Soundcloud-Links oder Ähnliches, wenn ihr Lust habt zu spielen.

(Quelle: www.popbuero.de)

25.08.2015


Stadtfest Karlsruhe sucht KleinkünstlerInnen für 10.-11.10.2015

Das Stadtfest in Karlsruhe 2015 sucht KünstlerInnen der Kleinkunst, ArtistInnen, Walking-Bands, TänzerInnen, AcrobatInnen usw., die auf dem Karlsruher Stadtfest auftreten wollen. Das Fest findet stets am zweiten Oktoberwochenende statt, an dem auch ein verkaufsoffener Sonntag veranstaltet wird. Dieses Jahr steht das Stadtfest ganz im Zeichen der Kleinkunst: In der gesamten Innenstadt sollen Vorstellungen der Kleinkunst die Karlsruher Passanten begeistern und somit nicht nur für eine ausgelassene Stimmung sorgen, sondern das Karlsruher Stadtfest zum ganz besonderen Erlebnis werden lassen. Für dieses Programm werden KünstlerInnen ab sofort gesucht! Jeder Act präsentiert 4 Auftritte pro Tag, welche mit insgesamt 250.-€ vergütet werden (bei zwei Tagen 8 Auftritte mit 500.-€ Gesamtgage), für eine Grundverpflegung zwischen den Auftritten ist gesorgt.

Infos & Kontakt: ausschreibungstadtfest.de

25.08.2015


Ausstellung "Spontaneous_Genuine_Female" 18.09.-04.12.2015 Jazzinstitut Darmstadt

Ausstellung_Jazzinstitut-DaKlischees wie der "canary", die Jazzsängerin als Blickfang vor einer Bigband, gehören im Denken, aber auch in der künstlerischen Wirklichkeit des Jazz längst der Vergangenheit an. Heute beherrschen Musikerinnen nicht nur ihr Instrument und leiten Bands – sie beleben mit ihrer Kreativität und als Organisatorinnen auch die Szene.
Das Jazzinstitut Darmstadt nimmt in seiner Ausstellung "Spontaneous. Female. Genuine" vom 18.09.-04.12.2015 vier Jazzmusikerinnen aus verschiedenen Ländern, Zeiten und stilistischen Richtungen ins Visier: die amerikanische “First Lady of Jazz” Ella Fitzgerald, die Jazzorganistin Barbara Dennerlein, die deutsch-polnische Saxophonistin Angelika Niescier sowie die Freejazz-Pianistin Irène Schweizer aus der Schweiz. Die Ausstellung nähert sich dem Leben dieser vier interessanten Musikerinnen in Fotos, Filmen, Covern und Postern.

Die Ausstellung wird am Samstag, den 19. September eröffnet und ist noch bis 4. Dezember jeweils montags, dienstags und donnerstags von 10-17 Uhr, sowie freitags von 10-14 Uhr zu sehen.
Veranstaltungsort: Jazzinstitut Darmstadt, Bessunger Str. 88d, 64285 Darmstadt.

25.08.2015


MädchenMusikAkademie 05.-08.10.2015 in Gelsenkirchen

Unter dem Titel „Mädchen treffen Künstler*innen“ veranstaltet das Mädchenzentrum Gelsenkirchen vom 5. bis 8. Oktober die nächste MädchenMusikAkademie. Mädchen im Alter von 15 bis 20 Jahren können sich in den Räumlichkeiten des Halfmannshofes, Halfmannsweg 48 (45886 Gelsenkirchen) musikalisch ausprobieren und Neues lernen. Dazu werden praktische Workshops zu Instrumenten sowie theoretisch-praktische zu Technik, Gender in der Popmusik, Songwriting und Berufsvorbereitung angeboten. Neben Verpflegung ist auch für Übernachtungsmöglichkeiten, soweit benötigt, gesorgt. Ggf. muss ein kleiner Unkostenbeitrag der Teilnehmerinnen geleistet werden.
Für Interessierte findet am 5. September 2015 in der Flora (Florastraße 26 in 45879 Gelsenkirchen) ein Infotag statt, an dem das Projekt näher vorstellt und über die Workshops informiert wird. Dort gibt es auch die direkte Möglichkeit zur Anmeldung.

Weitere Infos: www.genderinderpopmusik.de || facebook: genderinderpopmusik

24.08.2015


Neue Female Bandworkshops von HelvetiaRockt! ab Herbst 2015

Das Nachwuchsförderungsprojekt von HelvetiaRockt! umfasst Bandworkshops, Konzerte und ein Studiotag. Junge Frauen proben, improvisieren und tüfteln jeweils von Oktober bis April in vier Sprachen an ihren Songs und präsentieren diese dann von Mai bis Juni auf lokalen, regionalen und nationalen Bühnen. Zum Abschluss spielen sie einen Song in einem Studio ein und es gibt ein nationales Abschlusskonzert mit allen Teilnehmerinnen am Sonntag, den 19. Juni 2016 in der Turnhalle im Progr, Bern.
FBW-Plakat.jpgDiesesmal finden die Workshops in folgenden Schweizer Orten mit den folgenden Dozentinnen statt:
AARGAU: SARAH HUBER & RITA ÉKES
BASEL: RITA ÉKES & SABRINA TSCHACHTLI
BERN: SARAH ZAUGG & CHRISTINA SCHERLER
CUIRA: MARTINA BERTHER & URSINA GIGER
FRIBOURG: GAEL KYRIAKIDIS
GENÈVE: BÉATRICE GRAF & YAEL MILLER
LUZERN: FRANZISKA STAUBLI & MARTINA BERTHER
SCHAFFHAUSEN/THURGAU: MARIE-LINE MEYENHOFER
ST.GALLEN: BARBARA BALZAN
SOLOTHURN: FABIENNE HOERNI & CLAUDIA STEPHANI
TICINO: IRIS MONÉ & FRANCESCA LAGO
WINTERTHUR: ERIKA LAFOSSE
ZUG: MURIEL RHYNER

Ab sofort kann sich angemeldet werden unter www.femalebandworkshops.ch

24.08.2015


VUT startet Netzwerk für Frauen in der Musikbranche

Als Teil seiner Nachwuchsarbeit ruft der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) erstmals ein Mentoring-Programm speziell für den weiblichen Nachwuchs der Musikbranche ins Leben. Das Programm wird Teil des Music Industry Women-Netzwerks des Verbands sein, das zeitgleich gegründet wird. Ziel des sechsmonatigen Mentoring-Programms ist die fachliche Weiterbildung des weiblichen Nachwuchses und die nachhaltige Unterstützung der Karrieren. Auf den VUT Indie Days 2015, die im Rahmen des Reeperbahn Festivals vom 23. bis 26. September 2015 in Hamburg stattfinden, wird am 23. September ab 14 Uhr ein erstes Treffen für alle Interessent_innen stattfinden.

Laut des Monitoringberichts des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie 2013 beträgt der Frauenanteil im Bereich Tonträger und Musikverlage insgesamt 42,9 Prozent und liegt damit im Mittelfeld der Kultur- und Kreativwirtschaft (Monitoringbericht, S. 39). Der Anteil der weiblichen Selbstständigen liegt bei 23,1 Prozent, von den abhängig Beschäftigten sind 53,8 Prozent weiblich (Monitoringbericht, S. 39). Bei Betrachtung der Führungsebenen der Musikunternehmen fällt jedoch auf, dass dort kaum Frauen vertreten sind: So werden lediglich 7,4 Prozent der Mitgliedsunternehmen des VUT von Frauen geführt. 5,5 Prozent der Mitgliedsunternehmen haben gemischte Teams an der Spitze. Darum hat sich der Verband entschlossen, ein Netzwerk für Frauen in der Musikbranche (Music Industry Women) zu gründen und als erstes Projekt ein Mentoring-Programm zu starten, um den weiblichen Nachwuchs mit erfahrenen Branchenkennerinnen zusammenzubringen. Mentees, die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen, können sich für das Programm bewerben. Durch ein Auswahlverfahren werden die Mentees mit einer passenden Mentorin verknüpft, so trifft beispielsweise eine Berufsanfängerin auf eine erfahrene Labelchefin.

Anmeldungen für das erste Treffen der Interessent_innen (inklusive Vorstellung des Netzwerks „Music Industry Women“ und des Mentoring-Programms) am 23. September 2015 ab ca. 14 Uhr in Hamburg sind ab sofort bei Verena Blättermann möglich.
Wer sich generell für das Netzwerk „Music Industry Women“ interessieren, wendet sich ebenfalls an Verena Blättermann.

21.08.2015


Frauenjazzchor Projekte von Regina Klein starten am 02.09.2015

Bei den Frauenjazzchor Projekten im Herbst/Winter "Jazzy Christmas", Vol.2, gibt es noch freie Plätze!
Wir singen Weihnachtliches, aber auch Weltlich-Jazziges. Wie letztes Jahr gerne teils auch zusammen mit Publikum ;-). Ort des Geschehens ist die Frankfurter Fabrik in Sachsenhausen, ein wunderbarer Platz für Jazz!
Es wird wieder 2 Projekte geben, eines probt Mittwochs, das andere an Wochenendterminen.
Die Mittwochs-Proben für das Projekt 1 beginnen am 02. September.
Alle Termine unter: chorprojekte.htm
Der Auftritt ist am Sonntag, den 29.11., dem 1. Advent.

Interessentinnen können sich melden unter: , oder 06003-6617, www.vocal-jazz.de

19.08.2015


multiphonics festival 2015 vom 23.09. - 04.10.

Das Multiphonics Festival für kreative Klarinettenmusik findet im Herbst 2015 zum dritten Mal statt. Nachdem die Festivalidee schon in den ersten beiden Jahren auf gute Resonanz stieß, veranstaltet der Kölner Multiphonics e.V. unter der künstlerischen Leitung der Klarinettistin Annette Maye das Multiphonics Festival erneut vom 23. September bis 04. Oktober 2015.
Köln ist in diesem Jahr der Hauptort des Festivals. Mehr als eine Woche lang sind hier spannende Workshops, vielfältige Jazz-, Weltmusik und Improvisationskonzerte mit renommierten Künstlern und jungen Nachwuchsensembles zu erleben, z.B. dem Meike Goosmann Quartett. Eine Auswahl der Konzerte und Klarinettenkurse geht darüberhinaus „on tour“, nach Frankfurt/Offenbach, Fulda und Stuttgart.
Auf der Instrumentenmesse „Multiphonics Expo“ können drei Tage lang die neuesten Klarinetten und Saxofone sowie aktuelles Instrumentenzubehör rund ums Klarinettenspiel vom Amateur- bis hin zum Profibereich getestet werden, der Eintritt zur Messe ist frei!

17.08.2015


Südhessisches Trommelfest, Stockstadt am Rhein am 20. September 2015

Die Vorbereitungen für das Südhessische Trommelfest in Stockstadt am Rhein am 20. September laufen auf Hochtouren. Viele spannende Auftritte mit 18 Trommelgruppen stehen fest, die DozentInnen für die Workshops sind gebucht (Anmeldungen über die website). Zusätzlich gibt es kostenlose Schnupperkurse: Mehrmals im Laufe des Tages wird es Einführungen ins afrikanische Trommeln geben, für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren! Und natürlich gibt es Stände auf dem Percussion- und Afrika-Markt sowie leckere afrikanische Speisen.
Alle Infos auf www.trommelfest.info

12.08.2015