Spendenaktion zugunsten Musik-Konservatorium in Erdbebenregion

Das Projekt “Music For The Mind” der Organisation Donne in Musica für das Alfredo Casella Konservatorium in der vom Erdbeben zerstörten Stadt L’Aquila in Italien will den SchülerInnen, MusikerInnen und LehrerInnen der Schule helfen, die ihre Musikinstrumente und Noten durch das Erdbeben verloren haben. Aus diesem Grund sammelt die Organisation Donne in Musica neue und gebrauchte Notenblätter, Partituren (sowohl für Soloinstrumente als auch solche für Orchester) und Lehrbücher. Das Material kann, von den SpenderInnen unterschrieben und gewidmet, an folgende Adresse geschickt werden:
Donne in Musica – Via Riboty 23 – I-00195 Roma – Italien
Wer keine Noten erübrigen kann, darf natürlich gern auch eine Geldspende geben an folgende Bankverbindung: Fondazione Adkins Chiti: Donne in Musica – „Music for the Mind“ – Cariparma, Rome – IBAN IT 77 D 06230 03200 000057059885 . SWIFT CRPPIT2P544.

Seit der Gründung von Donne in Musica im Jahre 1978 steht die Organisation in direktem Kontakt mit Musikerinnen und Komponistinnen in Entwicklungsländern und solchen, die sich im Krieg befinden. Die meisten von ihnen unterrichten in Schulen und Universitäten, können sich jedoch den Ankauf von Musikpartituren, Büchern, Tonträgern und Instrumenten nicht leisten. 1996 wurde das Projekt „ Music for the Mind“ gestartet und Musik, Bücher sowie CD’s gesammelt, die so nach Afrika, Lateinamerika und Osteuropa gelangt sind. Jedes einzelne Land im Programm erhält eine große Schenkung von Partituren und Unterrichtsunterlagen.

„“Music for the Mind” hat ein Motto: “We care – We share” – als MusikerInnen möchten wir das, was wir haben, mit den StudentInnen und MusikerInnen der Abruzzen teilen.“

03.05.2009

Frauen-Musik-Club-Köln präsentiert: Lady Jam 04. Mai

Der Frauenmusikclub Köln e.V. präsentiert am Montag, den 4. Mai 2009 ab 20 Uhr erneut die LADY JAM-Nacht, mit dem Opener: Anja Lerch, einer Singer-/Songwriterin aus Duisburg. Danach ist open stage und alle Musikerinnen sind herzlich eingeladen, sich auf die Bühne zu wagen. Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort: HERBRANDs, Herbrandstrasse 21, 50825 Köln, Tel.: 0221-9541646, www.herbrands.de

28.04.2009

Masala Welt-Beat Festival 06.-07.05.2009 Hannover

Das MASALA Welt-Beat Festival 6.–17. Mai 2009, das in diesem Jahr 15 Jahre alt wird, richtet seinen Blick in diesem Jahr auf neue Entwicklungen in der Weltmusik vor allem in den urbanen Zentren der großen Metropolen. Neben Musik aus Südamerika, Afrika und Asien steht diesmal die Musik aus Europa im Mittelpunkt: Jazz aus Schweden, Folk aus Irland, klassische Pianoklänge aus der Bretagne oder Afropop aus Portugal.
Masala gestaltet das Musikprogramm am 1. Mai-Fest des DGB, wo für dieses Jahr Bands ausgesucht wurden, die sich ausdrücklich gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus positionieren und für eine demokratische und solidarische Gesellschaft auftreten – mit ihrer Musik und engagierten Texten: La Papa Verde (Chile, Mexiko, Kolumbien, Deutschland) mit einer Mischung aus Mestizo, Reggae und Ska, Ma Valise (Frankreich) mit politischen Texten und viel Humor und YalaYala Zootones aus Hildesheim.

Offiziell beginnt das Festival dann am 6. Mai und präsentiert Bands und KünstlerInnen wie Viktoria Tolstoy (S) (09.05.), Beoga (IRL) (10.05.), Corou de Berra (F) (14.05.), u.v.a. und wie immer gibt es nicht nur Konzerte, sondern ein großes „Mitmachprogramm“: Tanzkurse, Kinderprogramm und Workshops.

28.04.2009

YOU FM NIGHT: Bands gesucht

Wer eröffnet die YOU FM NIGHT?
Eine Riesenbühne, kreischende Fans, backstage abhängen mit den Stars – das erwartet die „YOU FM NIGHT“-Band auf der YOU FM NIGHT mit Mia., Culcha Candela und Itchy Poopzkid am 12. Juni in Langenselbold. Bands können sich noch bis 8. Mai, 12 Uhr auf myYOU-FM.DE registrieren und ein Bandprofil anlegen und Musik ins Netz stellen. Einzige Bedingung: die Band muss aus Hessen kommen.
Die fachkundig besetzte YOU FM Jury wählt aus allen TeilnehmerInnen die vier Top-Acts aus, die dann ab dem 8. Mai ausführlich in YOU FM vorgestellt werden. Dann entscheiden die YOU FM Hörer und die Fans per Vote auf der Website. Am 29. Mai endet die Abstimmung und der Name der YOU FM NIGHT Band wird in der nächsten Sendung „myYOU-FM Soundcheck“ verkündet.

28.04.2009

Lehrbeauftragte für Schulpraktisches Instrumentalspiel (HfMDK) gesucht

An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main ist im Fachbereich 2 „Komposition und Lehramt“ zum Wintersemesters 2009 ein Lehrauftrag im Bereich Schulpraktisches Instrumentalspiel und Musikpraxis mit voraussichtlich 4 Semesterwochenstunden (SWS) zu vergeben.
Aufgabenbereich: Pädagogische Betreuung des Mädchenbandprojektes „Bandfieber“, wovon bis zu 4 SWS für die Lehre anfallen. „Bandfieber“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der HfMDK und dem Frauen Musik Büro (FMB). Das Konzept sieht vor, dass zwei neu zusammengestellte Mädchenbands von Studentinnen geleitet werden.
Voraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung, Erfahrung im Musikgruppen-
unterricht mit Jugendlichen; eigene Musikpraxis, möglichst auf mehreren Instrumenten; Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft; Beherrschen verschiedener Stilrichtungen im Rock-Pop-Bereich. Wünschenswert sind bereits vorhandene Kontakte zu Schulen oder jugendpädagogischen Einrichtungen. Erwartet wird die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Fachgruppe Ensemblearbeit.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (in Kopie) sind bis zum 29.5.2009 zu richten an:
Dekanat FB 2 der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main,
Frau Crone, Eschersheimer Landstr. 29-39, 60322 Frankfurt.
Kontakt: Frau Ulrike Crone, Tel. 069-154 007 258, (at).

27.04.2009

Ausschreibungsfrist verlängert: Jugend kulturell Förderpreis „Musical“ 2009

Wer es nicht geschafft hat, sich für den Jugend kulturell Förderpreis „Musical“ 2009 zu bewerben, hat jetzt noch eine Chance: die Bewerbungsfrist für den mit 20.000.- Euro dotierten Förderpreis wurde bis zum 15. Mai verlängert. Musicaltalente im Alter von 18 bis 25 Jahren können sich für eine Teilnahme bewerben. Die unabhängige Fachjury lädt aus allen Bewerbungen 20 DarstellerInnen ein, an den vier öffentlichen Vorentscheidungen in Hamburg (14.09.), München(17.09), Essen (22.09.) und Berlin (29.09.) teilzunehmen. Sechs Teilnehmer qualifizieren sich für das Finale am 23. November im TUI Operettenhaus Hamburg.

27.04.2009

Save the date: 2. Oktober 2009 !

Frauenreferat und Frauen Musik Büro feiern 20 und 25 Jahre Engagement am 2. Oktober 2009

1984 wurde der Verein „Frauen machen Musik e.V.“ von Musikerinnen gegründet. Seit 25 Jahren engagiert sich das heutige Frauen Musik Büro in Frankfurt/M. für Pop-Rock-Jazz-Musikerinnen, um deren Präsenz im Musikbereich zu stärken.

Fünf Jahre später, 1989, wurde das Frauenreferat Frankfurt gegründet. Seit 20 Jahren setzt sich das Frauenreferat mit Erfolg für ein gewaltfreies, eigenständiges und gleichberechtigtes Leben von Frauen und Mädchen ein.

Mit einem Programm von Jazz-, Comedy- bis Dance-Music und vielen Überraschungen soll das gemeinsam gebührend gefeiert werden. Das Motto lautet: Lust auf mehr…!

„Save the date, Ladies!“, mir diesen Worten lud Bürgermeisterin Jutta Ebeling beim städtischen Empfang zum Internationalen Frauentag 2009 die Anwesenden zur großen Jubiläumsparty. Und natürlich wird sie auch am 2. Oktober wieder dabei sein: Um 20:00 Uhr hält sie die Eröffnungsrede.

Termin: 2. Oktober 2009

Ort: Bürgerhaus Bornheim, Frankfurt/Main

Beginn: 20:00 Uhr

Weitere Informationen:

zum Frauenreferat unter www.frauenreferat.frankfurt.de

zum Frauen Musik Büro unter www.frauenmusikbuero.de

22.04.2009

Crossover Composition Award 2009: Superhit gesucht!

„Ein Reißer, ein Knaller, ein Superhit, ein Stück, bei dem die Leute staunen, schluchzen, lachen und jubeln. Keine „schwere“ Kunst, aber auch kein Billigheimer.“ Mit diesen Worten schreibt das Violinduo Christoph-Friedemann & Marie-Luise Dingler den sog. Crossover Composition Award 2009 aus. Spieltechnisch anspruchsvoll soll es sein, unkonventionell, mit neuen Effekten, krassen Klängen, heißen Rhythmen und extra für den Wettbewerb geschrieben.
Besetzung: 2 Violinen
Form: ca. 5 min Musik. Bitte leserliche Manuskripte senden.
Preise: 1. Preis: 3000.- € Heinrich-Vetter-Preis
+ Inverlagnahme des Werkes durch den Verlag Ries & Erler
2. Preis: 2000€ Bourgier-Seisser-Cleve-Werhahn-Preis
3. Preis: 1000€ Pro Musica Viva Maria Strecker-Daelen Preis
4. Preis: 400€
Außerdem gibt es zwei „Sonderpreise des PE-Förderkreises für Studierende der Musik“ zu je 250€!
Einsendeschluss: 1. Juli 2009
Ablauf: Aus den eingesendeten Werken werden wir mit fachlicher Beratung von Prof. Sidney Corbett eine Vorauswahl (insgesamt sechs Stücke) treffen. Diese wird im Preisträgerkonzert (18.9.2009 Reiss-Engelhorn Museum, Mannheim) präsentiert und das Publikum stimmt über die Preisvergabe ab.

19.04.2009

Popkomm Festival sucht Bands

Für das Popkomm Festival 2009 in Berlin vom 16.-18. September im Rahmen der Popkomm-Messe können sich Bands, MusikerInnen, Labels, Verlage, Managements, BookerInnen und Verbände via Sonicbids elektronisch bewerben. Mit der Bewerbung ist die Zahlung von 10 Dollar (ca. 7,75 Euro) verknüpft. Alle Bewerbungen und musikalischen Anfragen werden gewissenhaft angehört und geprüft. Die Popkomm hat keine festgelegten musikalischen Styles, ist offen für jede gute Musik. Einsendeschluss ist der 17. Mai 2009.
Bis zum 21. Juli 2009 werden alle Anfragen beantwortet.

Das Popkomm Festival gehört laut Veranstalter zu den weltweit wichtigsten Showcase Events und ist das Europäische Showcase Festival mit der größten internationalen Beteiligung. Während der 3 Popkomm Nächte präsentieren sich in den 30 offiziellen Popkomm Locations ca. 350 Acts aus mehr als 30 Ländern.

19.04.2009

Uni Wien sucht Professor/in

Im Arbeitsbereich des Instituts für Musikwissenschaft der Organisationseinheit Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien ist die Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für „Neuere historische Musikwissenschaft“ (privatrechtliches Dienstverhältnis, Vollbeschäftigung, befristet auf 4 Monate) voraussichtlich mit 1. Oktober 2009 bis 31. Januar 2010 zu besetzen.

Anstellungserfordernisse sind eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung, hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre, pädagogische und didaktische Eignung, Qualifikation zur Führungskraft sowie facheinschlägige internationale Erfahrung, nach Möglichkeit facheinschlägige außeruniversitäre Praxis. Erwartet wird die Ergänzung des Lehrangebots des Instituts durch drei jeweils 2stündige Lehrveranstaltungen, diese sollten nach Möglichkeit wöchentlich (nicht geblockt) abgehalten werden. Unterrichtssprache: Deutsch oder Englisch.

Bewerbungen bis 30. April 2009 (Datum des Poststempels) an:
Dekanat der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
Dr. Karl Lueger-Ring 1
1010 Wien
Kennzahl: 8/34-2009 (Kennzahl bitte unbedingt angeben)

19.04.2009

Verfahren gegen KSK: Musiker braucht Unterstützung

Am 23. März führte der Musiker Peter Fleischhauer einen Musterprozess gegen die KSKin dem es um die gängige Praxis der KSK ging, nicht nur von Konzertveranstaltern Gebühren für Konzerte zu verlangen, sondern auch Orchesterleiter bzw. Bandleader (!) zur Kasse zu bitten, die die Gage für ihre Band entgegennehmen (Details s. News vom 09.03.2009). Leider hat er, wie in einem Newsletter des DRMV (Deutscher Rock- und Popmusikerverband) bekannt wurde, dieses Gerichtsverfahren in erster Instanz vor dem Kölner Sozialgericht verloren. Er möchte jedoch, stellvertretend für alle betroffenen Musikgruppen in Deutschland, die von dieser Abgabe betroffen sind, in Berufung, d.h. in die zweite Instanz gehen.

Aus diesem Grund ruft der DRMV alle MusikerInnen auf, Peter Fleischhauer in seinem Kampf gegen die KSK finanziell zu unterstützen, da er sonst aus finanziellen Gründen nicht in der Lage ist, den Widerspruch einzulegen.
Dieser Prozess geht uns alle an! Spenden können auf folgendes Treuhandkonto geleistet werden:
RA Andri Jürgensen, Kto.: 022506000, BLZ: 210 700 24, Deutsche Bank Kiel, Betreff:“Peter Fleischhauer gegen die KSK“.

14.04.2009

Projektideen zum Thema „Integration durch Musik“ gesucht

Mit der Ideeninitiative „Integration durch Musik“ möchte die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund fördern. Bis zum 30. Juni 2009 sind deutschlandweit wieder Institutionen, Vereine, Verbände, Stiftungen, individuelle Initiativen und Akteure etc. mit gemeinnütziger Zielsetzung eingeladen, musisch orientierte Projekte für eine erfolgreiche Integration von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Die Umsetzung von maximal 15 der eingereichten Projektanträge wird die Ideeninitiative „Integration durch Musik“ mit jeweils bis zu 5.000 Euro unterstützen.

Infos: www.kultur-und-musikstiftung.de.
Kontakt: Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung, Carl-Bertelsmann-Straße 256, 33311 Gütersloh, Telefon: 05241 81-81533, Fax: 05241 81-681533, (at).

13.04.2009