#artistathome: Yvonne Mwale empowert junge Frauen in Sambia

Gestern war Internationaler Frauen*tag – Anlass für Yvonne Mwale, ein kleines Update zu ihrem jüngsten Projekt zu geben. In der auftrittsfreien Zeit des Corona-Lockdowns kam sie auf die Idee, sich eines sensiblen Themas anzunehmen: In ihrer Heimat Sambia kommt es oft vor, dass junge Frauen sich eine schnelle wirtschaftliche Absicherung durch sogenannte “Sugar Daddies” suchen; ältere, oft verheiratete Männer, die für sexuelle Gefälligkeiten die ein oder andere Aufmerksamkeit springen lassen. Das Ergebnis ist traurig: viele junge Frauen, die oft alleine mit Kindern zurückgelassen werden und niemals gelernt haben, selbst für ein geregeltes Einkommen zu sorgen. Mwale hat darüber einen Song geschrieben und belegte mit “Uka Ukalilele?” (“Schläfst Du noch?“) zwischenzeitlich Platz 4 in den Radiocharts. Außerdem hat sie damit in Sambia eine Debatte zu diesem Thema losgetreten, die von den Medien und in über 30 Interviews mit ihr angeregt diskutiert wurde. Yvonne setzt sich aktiv dafür ein, dass insbesondere junge Frauen ihre schulische und berufliche Bildung nutzen können, um sich selbst einen Lebensunterhalt zu sichern und nicht auf “Unterstützer” mit zweifelhaften Absichten angewiesen sind. Der Song ist hier erhältlich.
09.03.2021

#artistathome: Liv Solveig mit neuem Video

„Was sind das für heftige Zeiten! Ist das jetzt ein guter Augenblick, Musik zu veröffentlichen? Das frage ich mich oft. Es gibt aber nur nur ein Nach-Vorne, denn Stillstand ist sicherlich keine Lösung“, sagt sich Liv Solveig und veröffentlicht am 14.05. ihr neues Album „Slow Travels“. Jetzt schickt sie den zweiten Vorboten des Albums los, inklusive von der Künstlerin Manu M Reut gestaltetem Video: „Heartbeat Of Shibuya“. Den Song könnt ihr natürlich auch auf Spotify & Co erwerben, ihr Album hier vorbestellen.

 

09.03.2021

#artistathome: Charly Klauser mit neuem Video „Tür auf, Tür zu“

Gestern hatte ein neues Video Premiere: Charly Klauser singt und spielt darin ihren neuen Song „Tür auf, Tür zu“ – von neuen Möglichkeiten und Chancen, die das Leben bietet. Die Multiinstrumentalistin zeichnet für die Musik verantwortlich, der Text ist eine Kooproduktion mit Sophia Wahnschaffe. Und natürlich könnt ihr euch den Song auch auf die Kopfhörer und ins Wohnzimmer holen, er ist auf allen Streaming- und Downloadkanälen erhältlich (Link).
 
 
 
05.03.2021

#artistathome: Janis Elko auf „Autopilot“

Pause vom Alltag gefällig? Janis Elko, Songwriterin aus Frankfurt, hat einen kurzen Break vom Homeschooling eingelegt und für euch ihren entspannten Track „Autopilot“ veröffentlicht. Zum Original gibt es auch schon einen Remix von DJ der Energieberater; alles ist auf Soundcloud und erstmals auf Spotify zu hören und kaufen.

01.03.2021

#artistathome: Shelly Phillips mit Single „Gar nicht so leicht“

In Folge der Corona-Pandemie hat sich das Musikkollektiv Jazz Montez, das seit 2016 in Frankfurt am Main Konzerte und Festivals organisiert, neu erfunden und auf die Produktion von Videoformaten konzentriert, um jungen und aufstrebenden Musiker*innen weiterhin eine Plattform bieten zu können. „Gar Nicht So Leicht“ heißt das erste Release, das am 25. Februar auf dem neuen Label Jazz Montez Records erscheint. Darauf besingt die Sängerin Shelly Phillips eine Beziehung, die sich auf schmerzhafte Art und Weise entwickelt. Shelly erzählt eine Geschichte von Liebe und Manipulation, in der sie versucht, trotz allem eine positive Einstellung zu bewahren. Zeitgenössischer jazziger Soul vom Feinsten.

25.02.2021

#artistathome: Gloria Blaus neues Video thematisiert häusliche Gewalt

Vielleicht ist dieses Musikvideo gerade jetzt so relevant wie nie: die ganze Welt befindet sich im Lockdown, und die Zahlen von häuslicher Gewalt steigen drastisch. Die Künstlerin Gloria Blau hat ihre eigenen Erfahrungen aus einer ungesunden Beziehung in einen Song und ein Video verpackt. „Blut geleckt“ erscheint am 19. Februar 2021. Wie der persönliche Befreiungsschlag von Gloria Blau klingt und aussieht könnt ihr hier sehen.

19.02.2021

#artistathome: Gina Été – „Trauma“

Ein eingängiges Synth-Pattern, eine fragile Stimme, eine etwas unheimliche Atmosphäre. Und dann diese Fragen – „How does the weight of your past now cause you pain? How do the terrors you’ve seen intrigue your dreams?“. Die Rede ist von der ersten Single des kommenden Debütalbums der Zürcher Musikerin Gina Été. 2018 verbrachte sie einige Wochen auf der griechischen Insel Lesbos und half als Freiwillige in einem Lager für Geflüchtete. Daraus entstand dieser Song, der die Erlebnisse eines jungen Syrers thematisiert – aus der Perspektive eines Fragenden.

 

16.02.2021

#artistathome – MELI: „Abtörn Girl“

Mit einer kleinen Anspielung auf ”Uptown Girl” kommt Meli pünktlich zum Valentinstag mit ihrem Song „Abtörn Girl“, ein chilliger Raggae Tune zum Entspannen. Ein Gruß an alle, die auch keinen Bock oder kein Glück haben an diesem Tag – und trotzdem gute Laune gebrauchen können.

 

16.02.2021

#artistathome: Conni Malys Arbeit wurde abgeschafft…

Seit März 2020 geht es der Musikerin Conni Maly aus Frankfurt wie den meisten Künstler*innen: ihre Projekte, Konzerte und Workshops mussten unter den Corona-Lockdowns abgesagt werden, ihre Arbeit wurde faktisch „abgeschafft“. Welche Projekte jetzt nicht mehr stattfinden können und wen es betrifft, zeigt sie in ihrem neusten Video, das sie mit Foto- und Filmmaterial aus ihrer Arbeit produziert hat. Den Song hat sie für die Demo „Solidarisch durch die Krise“ am 12.12. 2020 in Frankfurt geschrieben.

 

09.02.2021

#artistathome: Neues Mittelalter-Dance-Projekt von Okzitanis

Okzidance heißt das brandneue Mittelalter-Dance-Projekt von Okzitanis mit Beats, Latein & Dudelsack. Astrid „Bubinga“ Lang (vocals, pipes) und Ingrid „Pandebla“ Lang (vocals, keys and drums) haben ihren ersten Dance-Hit aufgenommen und dazu auch noch ein Video produziert.

08.02.2021

#artistathome: Mine mit neuem Video „Unfall“

Jetzt ist er da, der lang angekündigte Vorbote von Mines neuem Album „Hinüber“, das sie im April veröffentlicht: „Unfall“. Im Dezember hatte sie zu einer großen Schwarm-Vertonungsaktion aufgerufen; Songwriting-Kolleg*innen konnten ihre eigene Version des neuen Songs als Video hochladen. So kamen unzählige Fassungen zusammen, die ihr hier anschauen könnt. Wie die Originalversion von „Unfall“ klingt, könnt ihr euch seit heute auf Youtube anhören/anschauen.

 

28.01.2021

#artistathome: Neues von Liv Solveig

Liv Solveig hat sich von persönlichen Krisen und Schaffenspausen nicht unterkriegen lassen und neu ans Werk gemacht. Sie ist von Neukölln nach Lichtenberg gezogen, hat sich dort ein Homestudio eingerichtet, eine E-Gitarre gekauft und mit dem Produzieren losgelegt. Jetzt ist ihre neue, erste Single erschienen: „Why Were You Smiling“, ihr neues Album folgt am 14.05.2021.

 

Ihren neuen Song könnt ihr hier anhören und downloaden. Außerdem ist sie in der Filmreihe von Björn Döring und Jim Kroft „STATE OF THE ART(S)“ zu sehen, wo sie erzählt, wie sie mit dem Lockdown umgeht. Am 08.01. war sie außerdem zu Gast bei Radio Eins, das Interview könnt ihr hier nachhören.

27.01.2021