Natalia M. King – Woman Mind Of My Own

Mit „Woman Mind Of My Own“ legt die amerikanische Sängerin und Gitarristin Natalia M. King ihr sechstes Album auf. Nach einem Anfang als Straßenmusikerin in Paris und mehreren Alternative-, Rock- und Jazzalben wendet sie sich darauf dem Blues zu. Ihr …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Aimee Mann – Queens Of The Summer Hotel

Ein Musical der besonderen Art liefert die US-amerikanische Künstlerin Aimee Mann mit ihrem neuen Album. Es basiert auf den Kompositionen, die sie für die Bühnenadaption des Psycho-Dramas „Girl, Interrupted“ von Susanna Kaysen geschrieben hat. Die Schriftstellerin hatte in den 60er …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Tasha – Tell Me What You Miss The Most

Die in Chicago lebende Künstlerin/Poetin Tasha schenkt uns mit ihrem zweiten Album „Tell Me What You Miss The Most“ ein wunderschönes, melancholisches Kleinod. Es ist eine Einladung, sich den eigenen Gefühlen zu stellen und ehrlich zu sich selbst zu sein, …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Mareike Wiening Quintet – Future Memories

„Future Memories“ ist das zweite Album der Schlagzeu-gerin Mareike Wiening und ihrer US-amerikanischen Band. Das Quintett hat sie 2014, zu Zeiten ihres Masterkonzerts an der New York University zusammengestellt, da lebte sie schon zwei Jahre in der Metropole. Aber anders …mehr

Erscheinungsjahr 2021

The Buttshakers – Arcadia

Die französische Band wurde von der Sängerin Ciara Thompson gegründet, die 2008 aus den USA nach Frankreich übersiedelte. Nach ihrem letzten Album „Sweet Rewards“ ist nun der soulige Nachfolger „Arcadia“ erschienen, benannt nach der „idealen Welt“ Arkadien des römischen Dichters …mehr

Erscheinungsjahr 2021

FEE. – FEE. & hr-Bigband

Manchmal hat so eine Pandemie auch etwas Gutes. Da flattert schon mal eine ungewöhnliche Einladung ins Haus. Die Singer-/Songwriterin FEE. ist seit einigen Jahren nicht nur in Hessen ein Begriff und hat schon Konzerte für Katie Melua, Milow und Alice …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Charlotte OC – Here Comes Trouble

Einige Singles und Videos sind bereits als Vorboten erschienen, jetzt ist es da: das neue Album der Britin Charlotte OC. Die junge Künstlerin mit malawisch-iranischen Wurzeln hatte bereits mit 18 ihren ersten Plattenvertrag, wird von Hunderttausenden auf Spotify angehört und …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Randi Tytingvåg – Trøsteviser for redde netter

„Tröstende Lieder für angstvolle Nächte“ schenkt uns die norwegische Singer-/Songwriterin Randi Tytingvåg auf ihrem jüngst veröffentlichten Album. Darauf zelebriert sie mit ihren langjährigen Wegbegleitern Dag Vagle und Erlend E. Aasland nebst Gastmusikern die Kunst der leisen Töne. In ihren 11 …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Sophie Abrahams – Brothers

Wie ist es, zwei Brüder durch ein Lawinenunglück zu verlieren? Wie lebt man weiter, nachdem so ein Ereignis die Zeit in ein Davor und Danach zerschneidet und nichts mehr ist, wie es vorher war? Kaum vorstellbar, dass jemand dafür einen …mehr

Erscheinungsjahr 2021

Gina Schwarz Pannonica – All Alone 2020

Ein (Post-)Coronalbum kommt dieser Tage von Gina Schwarz. Die österreichische Jazzbassistin und Komponistin ist während des Lockdowns im letzten November in kreative Klausur gegangen und hat binnen sechs Tagen ihr neues Album ersonnen, das sie folgerichtig „All Alone 2020“ betitelt …mehr

Erscheinungsjahr 2021