Der lange Weg zurück

Festivals im Juni

Bisher schienen sie in unendlicher Ferne: Präsenzkonzerte. Aber viele Regionen haben mittlerweile eine Inzidenz von unter 100 erreicht, und mit den ersten Lockerungen im Mai wächst die zarte Hoffnung auf einen Festivalsommer, der seinen Namen verdient. Im Augenblick befinden sich viele Landkreise und kreisfreie Städte noch in Öffnungs-Stufe 1, in der Konzerte noch nicht erlaubt sind, doch schon in Stufe 2 könnten kleinere Konzerte möglich werden.

Wer es genauer wissen will: Stufe 2 greift dort, wo die „Inzidenz nach Erreichen von Stufe 1 weitere 14 Tage unter 100 ist oder sobald die Inzidenz fünf Tage unter 50 liegt ab dem nächsten Tag“. Bei dieser Öffnungsstufe können Veranstaltungen bis 200 (ungeimpfte) Teilnehmer*innen außen erlaubt werden (Test empfohlen) und es dürfen sogar im Innenbereich bis zu 100 (ungeimpfte) Teilnehmer*innen mit tagesaktuellem Test eingelassen werden. Außerdem kann das Gesundheitsamt ausnahmsweise eine höhere Teilnehmerzahl bei Gewährleistung der kontinuierlichen Überwachung der Einhaltung der übrigen Voraussetzungen gestatten. Nach wie vor gelten natürlich die strengen Abstands- und Hygienevorgaben sowie eine Kontaktdatenerfassung (möglichst elektronisch).

Ihr seid jetzt immer noch nicht schlauer? Am Besten schaut ihr auf der Homepage/Facebookseite des Festivals, das euch interessiert, ob und wie es stattfindet; auch ein Blick in den Stufenplan eurer Landesregierung lohnt sich.

 

Ab 28.05.2021 Knust Lattenplatz Open Air Hamburg

Am 28.05. startet auch wieder die Saison der Knust Lattenplatz Open Air-Konzerte mit einer neuen Bühne namens HORST – ein Stagemobil für die etwas größeren Konzerte und zahlreichen Konzertreihen. Die von RockCity kuratierte „Super People Stage“ gibt Hamburger female*-Artists und Bands wie AYU (03.06.) die Möglichkeit, auf der Bühne des Knust Hamburgs zu spielen. Die Reihe „Acoustics Hamburg“ featured im Juni Elena Steri, Linda Rum und Magdalena Ganter, außerdem stehen Gutbier & Vogeler, Sir Bradley (Foto) u.a. auf der Open Air-Bühne. Infos

 

28.05.-08.09.2021 Mainzer KulturGärten im Schloss

Die Mainzer KulturGärten im Schloss wurden am Freitag 28.05.2021 eröffnet. Freut Euch auf die zweite Runde der „Mainzer KulturGärten“ mit Gastronomie und Kultur unter freiem Himmel – natürlich vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Pandemie. U.a. werden die vielseitige Live-Künstlerin L I N (Foto: Sandra Ludewig), bekannt durch das Duo Bender & Schillinger, zu sehen sein, die live über fünf verschiedene Instrumente spielt, und diese mit ihrer markanten, warmen Stimme verbindet. Bei der Ladies Nyght am 30.05. präsentieren drei der besten Sängerinnen des Rhein-Main-Gebietes, Nanni Byl, Elke Diepenbeck und Annika Klar, gemeinsam mit ihrer Band ihr Programm „Sommersause“, ein Mix aus brasilianischen Sambas, heißen Jazztiteln und aus Norwegen und Schweden importierten New Pop Songs. Im September wird das Instrumentalensemble CHANTAL mit klassischem und folkloristisch-irischem Material sowie neu arrangierten, emotionalen und instrumental interpretierten modernen Pop- und Rock-Klassikern auf der Bühne stehen. Infos
 

03.06.-11.09.2021 Sound Of The World & Kammgarn Kulturgarten

Beim Sound Of The World – Festival der Kulturen wird im Innenhof des Kammgarns in Kaiserslautern u.a. Awa Ly (Foto rechts) auf die Bühne gebeten. Mitte Juni öffnet dann – falls es die Pandemielage erlaubt – der Kammgarn Kulturgarten mit seinen Sommerkonzerten, die die all female Band Thundermother, das Cécile Verny Quartet, Anne Haigis, Alin Coen und viele männliche Acts präsentieren. Infos

 

03.-06.06.2021 (((potentiale))) Festival für improvisierte Musik

Wenn die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom Dienstag, den 25.05. es zulässt, wird die ((( potentiale ))) no.3 wie geplant stattfinden können. Das Festival verspricht keine vorgefertigten Strukturen, sondern neue Kombinationen und Begegnungen und „Try and Error“ mit Luise Volkmann (Saxophon) (Foto links: Jürgen Volkmann), Almut Kühne (Stimme), Els Vandeweyer (Vibraphon), u.v.w. an verschiedenen Orten in der Künstlerstadt Kalbe. Diese setzt seit 2013 mittels „Kunst und Kultur Impulse für eine innovative Entwicklung entgegen der depressiven Zukunftsprognosen, die ständig übermittelt werden“. Nach nur 4 ½ Jahren werden mittlerweile 13 Gebäude und Grundstücke von der Künstlerstadt für ihre Aktivitäten genutzt. So finden z.B. während des 50 tägigen Sommercampus über 40 Veranstaltungen statt, von offener Bühne, zu Lesungen, Ideenwerkstätten, Radwanderungen, Atelier-Rundgängen, Konzerten u.a. Über 230 Stipendien wurden im Rahmen der Programme Sommercampus, Wintercampus und Artist in Residenz an nationale und internationale Kunststudierende und Künstler*innen aller Kunstrichtungen vergeben. Ohne vollständigen Impfschutz oder negatives Testergebnis erhält niemand Zutritt zum Festival. Infos

 

03.06.-28.08.2021 Jazzfest Bonn – verschoben

Die Juni-Termine mussten bereits vorsorglich verschoben werden, die Veranstalter*innen des Jazzfests Bonn arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Verlegung der Juni-Termine möglichst noch in die Sommermonate. Dann werden das Silje Nergaard Duo und Kinga Głyk u.v.w. in Bonn erwartet. Infos


03.-12.06.2021 Live Art Festival # 11 & Claiming Spaces III

One Mother bespielen die [k] to go App! Das Hamburger Kollektiv One Mother erzählt in 12 Videostationen den „Circle of Life“ als Loop von Zeugung und Geburt, Exzess und Tod, Hedonismus und Familienbubble. Ein musikalisches Echo auf den Lockdownblues, der postpandemische Sehnsüchte weckt. Natascha P., Preach und Don Jesogah bringen Lebenszyklus und Bässe miteinander in Schwingung und erzeugen so unterschiedliche assoziative, musikalisch-performative Vibrationen, die emotionale Zustände repräsentieren. So entsteht ein Sehnsuchtssoundtrack für Nightclubber*innen, die auf Entzug sind.2016 als kleines Kollektiv gegründet, haben sich die Künstler*innen von One Mother mittlerweile fest in der deutschen Musikszene verankert. Mit der [k] to go App könnt ihr einen individuellen Spaziergang um Kampnagel unternehmen. Die 11 Stationen sind auf dem Boden markiert und sobald sie die Handykamera auf das Bild halten, erscheint im Bildschirm eine Performance. Abstandsregeln müssen eingehalten werden. (Foto: Maximilian MundtInfos

 

03.-05.06.2021 Elbjazz Festival – online

Am 4. und 5. Juni findet in Kooperation mit ARTE CONCERT und NDR Kultur mit Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg die digitale Ausgabe des Elbjazz-Festivals statt. Gezeigt werden Konzert-Streams von der in Paris lebenden Sängerin China Moses, der kanadisch-schwedischen Sängerin und Akkordeonistin Wendy McNeill, u.a. Eingeläutet wird das Elbjazz-Wochenende durch die Verleihung des „Deutschen Jazzpreises“, die am Donnerstag, 3. Juni, gleichfalls digital übertragen wird: mit Hamburg als Sendezentrum, in das Live-Übertragungen aus dem A-Trane in Berlin, der Unterfahrt in München und dem Ella & Louis in Mannheim geschaltet werden. Beginn des Live-Streams ist 19:30 Uhr. Nominiert wurden viele tolle Musikerinnen*, schaut mal hier in unseren News. Infos

 

05.06.-25.09.2021 Jazz am Kaisersteg Berlin

Die 19. Sommer-Konzertreihe des Jazzkeller 69 e.V. startet am 5. Juni und zieht sich bis in den September hinein. Alle zwei Wochen können Jazzfans gratis der Musik von Potsa Lotsa XL, Heike Dunker Berlin-Trio, MeoW!, gleichwiederda (Foto: Dovile Sermokas), u.v.w. lauschen und sich vor der Freiluft Bühne am Kaisersteg in Berlin-Schöneweide einen schönen Abend machen. Ein Highlight wird sicherlich das neue, größtenteils in Berlin ansässige Quartett Allemano-Vandeweyer-Hilbig-Martinez mit Lina Allemano (Trompete), Els Vandeweyer (Vibraphon), Maike Hilbig (Bass) und Lucia Martinez (Drums). Alle vier Musikerinnen zählen zu den markanten Figuren der Hauptstadt-Szene, gemeinsam fusionieren sie unterschiedliche persönliche Hintergründe zu einem paneuropäisch-transatlantischen Modern Creative-Jazz. Infos

 

08.-22.06.2021 Bayreuth Summertime

Sommer in der Kulturstadt Bayreuth – Musik von Klassik bis Pop, Theater, Comedy, Literatur & Ausstellungen, Kulinarisches, verspricht das Programm von Bayreuth Summertime. Geplant sind Open Air-Konzerte am „besten Sonnenuntergangsplatz“ in Bayreuth, am Kulturkiosk „Zur Seebühne“ zum Beispiel mit der Band von Lucia Cadotsch LIUN & The Science Fiction Band (Foto: Dovile-Sermokas), Hannah Weiss Group, Paier-Valcic, Hans Well & Wellbappn: Didl-Dudl, Virtual Leak, u.a. Infos

 

10.-12.06.2021 Mr. M’s Jazz Club Baden-Baden

Das Festival, das von Sänger Marc Marshall künstlerisch verantwortet wird, soll im Baden-Badener Kongresshaus vom 10. bis 12. Juni über die Bühne gehen. Marshall begrüßt bei der 14. Ausgabe des Festivals unter anderem Fola Dada, Lisa Bassenge und Alma Naidu. An allen drei Abenden ist die Mr. M’s All Stars Band um den musikalischen Direktor Frank Lauber dabei. Durch Verschiebungen des eigentlich für März geplanten Festivals und das reduzierte Kartenkontingent ist die Veranstaltung bereits ausverkauft. Die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg erlauben bei jetzigem Stand 100 Besucher*innen, umfassen eine Teststrategie und Einhaltung des Mindestabstands. Infos

 

10.06.-29.08.2021 Hafen 2 Kultursommer Offenbach

Vom 10. Juni bis 29. August macht der Hafen 2 die acht Monate Corona-Zwangspause wieder wett: sage und schreibe 57 Konzerte und 34 Filme haben die Veranstalter, der Verein Sueswasser e.V., für diesen Sommer geplant. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag spielen Bands wie Masha Qrella, , Ester Poly, Saint Ruby, , , Dives (Foto), Elda, Global Charming, Lina Maly, Aloa Input, , Mary Ocher,
 

11.-19.06.2021 Lions Jazz Festival Mannheim – Präsenz & digital

Im Mannheimer Jazzclub Ella & Louis findet in diesem Jahr die dritte Auflage des Festivals Lions Jazz statt. Damit setzen die Mannheimer Lions-Clubs die Tradition von Lions Jazz fort, das 2017 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Lions-Bewegung begründet wurde. Geplant sind Präsenzkonzerte, sollte das nicht möglich sein, gelten die Tickets für den Online-Stream. Eingeladen sind u.a. die Band Moi et les autres (Foto) um die französische Sängerin Juliette Brousset (Les Brünettes) und das Ensemble Concierto and Beyond mit der Saxophonistin Alexandra Lehmler. Das Ella Armstark Orchester spielt ein Online-Jazzkonzert für Kids. Infos

 

12.06.2021 Festival im Vogelviertel Bielefeld

Pulsierend, bunt und soundgewaltig: Das Festival im Vogelviertel entführt in außergewöhnliche Klanglandschaften aus dem Nahen Osten und bringt Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammen. Drei Bands präsentieren umsonst und draußen das faszinierende Zusammenspiel von Orient und Okzident, u.a. mit dem Zumoroud Kollektiv, dem Ensemble der Multi-Instrumentalistin und Musiktherapeutin Zainab Lax. Es verzaubert mit den unverwechselbaren Klängen der arabischen Qanun, östlichen Rhythmen, der irischen Harfe und der Klarinette, lässt syrische und türkische Wurzeln miteinander verschmelzen und bringt diese in Verbindung mit westlicher Musik, was eine große Farbpallette für neue Klangräume entstehen lässt. Infos

 

12.-13.06.2021 48h Wilhelmsburg Corona Edition II – online

48h Wilhelmsburg ist seit 12 Jahren das Schaufenster des Netzwerks Musik von den Elbinseln. Jedes Jahr am 2. Juni-Wochenende bespielen Musiker*innen jeder Kultur, aller Genres, Professionalisierungs- und Altersstufen von der Veddel und aus Wilhelmsburg 48h lang ihre Nachbarschaft. An diesem Wochenende befinden sich die Hamburger Elbinseln im musikalischen Ausnahmezustand. Nun hat ein anderer Ausnahmezustand übernommen und an ein Festival wie es eigentlich geplant war, ist im Juni nicht zu denken. Deshalb haben sich die Veranstalter*innen dazu entschlossen, das 48h Wochenende vom 03. – 05. September stattfinden zu lassen. Aber auch am eigentlichen 48h Wochenende im Juni muss niemand ganz auf die musikalische Endeckerreise verzichten, denn am 12.06. wird ein Online-Programm mit dem “Willkommens – und Eröffnungsvideo” um 18 Uhr feierlich eröffnen. Es folgen tolle Livestreams aus den Wohnzimmern der Musiker*innen und von verschiedenen Orten der Elbinseln. Die Konzerte sind nicht nur Konzertaufzeichnungen, sondern stellen immer auch den Ort vor, an dem das Konzert eigentlich hätte stattfinden sollen. Statt Geld im Hut oder an der Bar zu lassen, können die Musiker*innen durch den Spendenbutton auf der Festival-Website unkompliziert unterstützt werden. Infos

 

22.06.2021 – Mitte August Sommerfrische München

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Sommerfrische-Festival im Park des Ebenböckhauses und in Schloss Blutenburg im Münchner Westen. Von Ende Juni bis Mitte August bietet ein äußerst vielfältiges Programm die Möglichkeit, zu immer neuen abendlichen Kurzurlauben rund um den Globus – mit argentinischem Tango nach Südamerika, mit arabischem Jazz ans RoteMeer und mit Südstaaten-Groove den Mississippi entlang. Für weitere Highlights sorgt die Stadtteilwoche Allach-Menzing-Pasing, die neben dem Hauptspielort am Festplatz auf der Wiese an der Weinschenkstraße und weiteren Spielorten im Stadtbezirk das Ebenböckhaus und die Pasinger Fabrik bespielt. Mit dabei sind Bravo Buenosayres, Anna Rehker & Katrin Wedra, Anja Morell & Hello Gypsy, Amandi Marimbabanda, Flamenco en Familia, u.v.m. Infos

 

24.-27.06.2021 JazzBaltica Timmendorfer Strand

Auch beim JazzBaltica überschlagen sich die Planungen. Die Hauptbühne des Festivals ist normalerweise im Festsaal des Maritim Seehotel Timmendorfer Strand beheimatet – zum aktuellen Stand könnte sie samt Publikum auf eine Grünfläche des Strandparks ziehen, umgeben von hohen Bäumen und in unmittelbarer Nähe zum Meer. Die Open Air- und Jazz Café-Konzerte hingegen werden in den Festsaal des Maritim Seehotel Timmendorfer Strand verlegt. Ab 14.06. sind alle Infos zum Programm online, mögliche Restkarten sind ab Montag, 14. Juni, 9 Uhr, verfügbar. Im Programm stehen das Lisa Wulff Quartett (Foto), Fabia Mantwill Orchestra, Evelyn Kryger, Rita Payés & Elisabeth Roma, Ella Burkhardt, Antje Rößeler Berlin Trio, das Quartett der Posaunistin Ebba Åsman, Tini Thomsen, Sophia Oster Quartet, Sir Bradley, Jazzrausch Bigband, Ida Sand, u.v.w. Und wer keine Karte ergattern konnte, kann sich trotzdem freuen, denn auch in diesem Jahr sind NDR Kultur, Deutschlandfunk und das ZDF als Medienpartner wieder mit dabei. Die Konzerte werden mitgeschnitten und sind nach dem Festival in der ZDFkultur Mediathek und nach und nach auch auf jazzbaltica.de abrufbar. Infos

 

24.06.-03.07.2021 JazzAscona (CH) – abgesagt

Die diesjährige Ausgabe wurde ob aller Unsicherheiten abgesagt – auch die geplante Alternativvariante, die die „Perle des Lago Maggiore“ vom 24. Juni bis 3. Juli vor allem mit Unplugged-Musik füllen sollte: Zu viele Unsicherheiten über die Entwicklung der Pandemie und die zukünftigen Gesundheitsrichtlinien für eine Veranstaltung, die ein ganzes Dorf umfasst: Zweieinhalb Monate nach ihrem Start müssen wir mit großer Bitterkeit die Rampenlichter der 36 Ausgabe vorzeitig abschalten“. Auf ein Neues in 2022! Infos

 

25.-27.06.2021 Lieder Lauschen am Rand Zollbrücke an der Oder

„Brandenburg hat Lockerungen ab dem 21.05. angekündigt. Demnach dürfen Kulturveranstaltungen Open Air mit 100 gleichzeitig Anwesenden stattfinden. Wenn die Zahlen weiterhin niedrig bleiben, kann sich die Personengrenze noch erhöhen. In jedem Fall stellen wir uns auf ein feines & kleines Liederlauschen ein“, schreiben die Macher*innen des Liederlauschen am Rand Festivals. Wie immer liebevoll limitiert – familienfreundlich und familiär im und um das Theater am Rand herum in Zollbrücke an der Oder. Die Besucher*innen erwartet ein musikalisches Crossover von Elektro, Funk, Reggae, Soul und Folk über Jazz, HipHop, Punk, Rock oder Klassik, mit großartigen Singer-/Songwriter*innen, Rock- und Indie-Bands und Experimentellem aus Deutschland und Polen, vielfältigen Workshops und Aktionen zum Thema Sprache, Umwelt, Upcycling, Gesang, Begegnung, einem bunt bespieltem Kinder- und Familienareal, einer kulinarischen Reise durch die regionalen Köstlichkeiten u.v.m. Empfohlen wird die Anreise per Rad und/oder Bahn bis Bad Freienwalde und weiter mit dem Shuttledienst vom Bahnhof direkt zum Festival. Infos

 

26.-27.06.2021 Bingen Swingt

Das ursprünglich geplante Festival kann in seinem 25. Jahr leider nicht wie ursprünglich geplant stattfinden. Dafür haben sich die Veranstalter*innen etwas Einmaliges einfallen lassen und laden vom 26.-27.06. zu zwei Jazzkonzertabenden direkt auf der Mäuseturm-Insel vor der Weltkulturerbe-Kulisse ein. Das Erlebnis startet und endet am Kulturufer mit dem Boarding auf ein Ausflugs-Schiff. Ein Gästeführer berichtet von der Geschichte und den Sagen des Mäuseturms. Auf der Insel hat jeder Gast die Gelegenheit sich umzuschauen, den Mäuseturm zu besichtigen und auf die Plattform zu steigen. Im Anschluss gibt es ein dreißigminütiges, einzigartiges Konzert im Schatten des Mäuseturms, u.a. mit Julia Oschewsky (Foto: Maarten van der Kamp) und ihrer Band. Binger Winzer*innen servieren dazu rheinhessische Spezialitäten: Weine und Fingerfood. Pro Tag gibt es acht Abfahrtszeiten (Sa 10:55 – 22:00 Uhr, So 09:55 – 21:00 Uhr). Jede Gruppe wird für ca. 1,5 Stunden auf der Insel sein, mit der Schifffahrt wird die Veranstaltung knapp 2,5 Stunden dauern. An beiden Tagen spielen jeweils zwei Bands abwechselnd Sets zu je dreißig Minuten.  Infos

 

26.06.-05.09.2021 Rheingau Musik Festival

Das Rheingau Musik Festival findet vom 26. Juni bis zum 5. September 2021 statt und hält 192 hochkarätige und abwechslungsreiche Konzerte an 22 Spielstätten bereit, für die 115.000 Karten zur Verfügung stehen. Herausragende Künstlerpersönlichkeiten vor allem aus der Klassik, aber auch diverse Jazz- und Popacts werden zu sehen sein. Ute Lemper präsentiert ihr Programm „Rendezvous mit Marlene“, Helene Blum & Harald Haugaard (Foto rechts) ihren „Danish Folk“. Anna Depenbusch steht mit „Echtzeit“ auf der Open Air-Bühne des Hummelparks in Hochheim, außerdem werden Candy Dulfer & Band, New York Voices, die Original-Big-Band aus „Babylon Berlin“, das Moka Efti Orchestra u.a. erwartet. Es gibt wieder das beliebte Format „Fahrende Musiker in Weingütern“, bei dem jeweils drei Ensembles bei Wein und regionalen Spezialitäten aufspielen und Rock ’n’ Roll, Irish Folk, Oldtime Country Music, Bluegrass und Bluegrass Gospel kredenzen. Auch die Mitglieder des Havana Lyceum Orchestra kommen wieder in den Rheingau. Für alle Spielstätten gibt es umfangreiche Hygienekonzepte und den Testpartner InVitaGO, der dem Publikum exklusiv Testtermine am Konzerttag zur Verfügung stellt. Infos

 

29.06.-04.07.2021 51. Internationale Jazzwoche Burghausen – abgesagt!

Die diesjährige 51. Internationale Jazzwoche Burghausen ist aufgrund des Infektionsgeschehens und der aktuellen Gesetzeslage abgesagt worden. „Das ist natürlich bitter“, sagt Herbert Rißel, der Vorsitzende der IG Jazz. „Nach der coronabedingt abgesagten Jazzwoche 2020 hatten wir gehofft, dass wir mit der Verschiebung des diesjährigen Festivals vom traditionellen März-Termin in dem Sommer gute Chance auf eine Durchführung haben. Aber wir lassen den Kopf nicht hängen und gehen in Planung für die Jazzwoche 2022, die vom 22. bis 27. März stattfinden wird.“ Ticketbesitzer*innen werden gebeten, sich bis Ende Mai mit den Veranstaltern in Verbindung zu setzen, sie werden auch von der IG Jazz per Mail kontaktiert. Infos

 

30.06.-24.07.2021 Kulturfestival St. Gallen (CH)

Nachdem die Veranstalter*innen im letzten Sommer trotz allen Widrigkeiten das größte Schweizer Musikfestival umsetzen konnten, haben sie sich entschieden, auch 2021 positiv zu bleiben und planen das Kulturfestival im gewohnten Rahmen. Je nach Fallzahlen und Umständen werden sie das Schutzkonzept auf die aktuellen Gegebenheiten anpassen. Mitten im Stadtpark, zwischen den alten Gemäuern des Historischen und Völkerkundemuseums, soll deshalb hoffentlich auch in diesem Sommer ein geselliges, musikalisch und kulinarisch sättigendes Festival die Besucher*innen erfreuen. Zum Line-Up ist noch nichts bekannt. Infos

(Titelbild: Eric McLean/pexels)

25.05.2021