Von Fiffibar bis Katzentisch – Festivals im Oktober

Corona hat Künstler*innen für lange Zeit ins stille Kämmerlein gezwungen. Was sie dort Neues ausgetüftelt haben, sehen wir auch in diesem Festivalmonat, der pickepackevoll mit ausgefallenen Programmen, neuen Kollaborationen und Uraufführungen ist. Wie Großveranstaltungen (noch) sicherer werden können, will eine Machbarkeitsstudie in Niedersachsen mit Testkonzerten herausfinden – durch …mehr

Zwischen Abendkleid & Norwegerpulli: Start in den Kulturherbst – Festivals im September

Bisher hieß es: immer schön den Teller leer essen = schönes Wetter = Livemusik. Viele Konzerte finden dieser Tage noch im Freien statt. Die Veranstalter*innen planen aber bereits den Herbst und bewegen sich dabei mutig durch den Dschungel zwischen 2G-, 3G- und 5 qm-Regel. Nicht zuletzt dank der …mehr

Rassismus im Rap: Künstler*innen vor verschlossenen Türen – Talk That Talk-Panel „Fremd im eigenen Land“ 20.08.2021

Das female* DJ-Kollektiv GGVybe aus Frankfurt setzt sich aktiv gegen Diskriminierung ein – unter anderem mit der Veranstaltungsreihe „Talk that Talk“, die sich zurzeit dem Schwerpunkt Rassismus widmet. Unter dem Titel „Fremd im eigenen Land“ fand gestern Abend ein Open-Air Panel im Atelierfrankfurt statt, das wir als Kooperationspartner …mehr

Jetzt oder Nie! – Festivals im August

Zwischen den Wellen (Wasser oder Corona?), zwischen den Welten (Live oder Stream?), zwischen den Regeln (AHA oder GGG?) suchen wir in diesem Sommer alle nach Spielwiesen und Freiräumen. Einige davon haben wir euch hier zusammengetragen.

Frauenchöre & Männerbands – Neue Infografik "Amateurmusizieren in Deutschland"

14,3 Mio. Menschen in Deutschland musizieren in ihrer Freizeit. Wo sie dies bevorzugt tun, ob im Chor oder einer Band, im urbanen oder ländlichen Raum, an der Gitarre oder Blockflöte und in welchen Einkommensschichten hat das Musikinformationszentrum (miz) in einer neuen Infografik veröffentlicht. Sie beruht auf einer Befragung …mehr

Endgültig Vorläufig – Festivals im Juli

Hunger auf Kultur? Da sind sich Veranstalter*innen einig. Immer noch alles schwer zu planen? Das auch. Trotzdem bieten viele Festivals an, was sie können. Wie immer lohnt sich ein Blick auf die jeweiligen Webseiten um wichtige Änderungen nicht zu verpassen. Trotzdem scheint fast so etwas wie Optimismus eingekehrt…

Die Schwere der Vergangenheit – Interview mit Diana Ezerex

„My Past’s Gravity“ heißt das kommende Debütalbum von Diana Ezerex (VÖ: 25.06.2021), dem ein Buch sowie weitere kreative Projekte folgen sollen. Die Singer-/Songwriterin, Bildungswissenschaftlerin und angehende Kulturvermittlerin aus Süddeutschland verarbeitet darauf ihre Erlebnisse in Gefängnissen, in denen sie Konzerte gegeben hat. Ihre Mission: die so oft vergessenen Menschen …mehr

Der lange Weg zurück – Festivals im Juni

Bisher schienen sie in unendlicher Ferne: Präsenzkonzerte. Aber viele Regionen haben mittlerweile eine Inzidenz von unter 100 erreicht, und mit den ersten Lockerungen im Mai wächst die zarte Hoffnung auf einen Festivalsommer, der seinen Namen verdient. Im Augenblick befinden sich viele Landkreise und kreisfreie Städte noch in Öffnungs-Stufe …mehr

150 Jahre Widerstand gegen §218 – Proteste in über 40 Städten

Am Samstag, 15.5., fanden in über 40 Städten Deutschlands vielfältige Proteste statt, um ein deutliches Zeichen für sexuelle Selbstbestimmung und gegen die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen zu setzen. Grund war das traurige Jubiläum des Paragrafen 218. Er wurde 150 Jahre alt. Zeit, dass wir uns von ihm verabschieden…

Ins Blaue geplant – Festivals im Mai

Seit dem 23. April ist die sog. Notbremse in Kraft, die einheitliche Maßnahmen vorsieht, sobald ein Landkreis bzw. kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100 aufweist. Dazu gehört die Schließung von Kultureinrichtungen (einzige Ausnahme: Autokinos!). Aber die Kulturszene lässt sich davon nicht entmutigen: die …mehr