Ronja Maltzahn sammelt per Crowdfunding für neues Album „Heimweh“

Wir drücken die Daumen, dass es klappt: wenn Ronja Maltzahn mit ihrer Crowdfunding-Kampagne Erfolg hat und ihr neues Album „Heimweh“ wie geplant Ende Juli veröffentlichen kann, kann sie es im Rahmen des Panikpreises mit Udo Lindenberg beim Hermann Hesse Festival erstmals vorstellen! Bis 12.07. könnt ihr sie mit Spendenzusagen unterstützen, damit „Heimweh“ erscheinen kann: ein musikalisches Tagebuch in zehn Musikstücken und einem Poesie-Begleitband, gefüllt mit Geschichten aus ihrem Leben. Es ist die „Ergänzung und das Geschwisterkind vom Fernweh, ausnahmsweise komplett deutschsprachig. Es geht um Nachdenklichkeit, Poesie und die Rückbesinnung zu meinen Wurzeln“, sagt sie über ihr neues Projekt. Hier kannst du das Album vorbestellen, hier aus diversen Dankeschön-Pakten wählen.

09.06.2022

#MelodivaSpotlight: „Happy Times“ mit Ronja Maltzahn

Es läuft bei Ronja Maltzahn & The Bluebird Orchestra: im Sommer 2021 konnten sie den Panikpreis, im Oktober den Dieter Wasilke Folk-Förderpreis entgegen nehmen und kurz vor Weihnachten wurden sie als eine von acht Bands aus Niedersachsen für das Förderprogramm [pop]fonds ausgewählt. Die Band aus Osnabrück verströmt mit ihrem Worldpop ein Lebensgefühl von Freiheit, Leichtigkeit und Fantasie – kein Wunder, dass ihr neuestes Video „Happy Times“ in einem Zirkus spielt! Die Botschaft: „Happy Times are never wasted“! Gedreht wurde das Video zum Worldpop-Album-Jubiläum am 06.11.21 im Zirkuszelt der Dobbelino – Zirkus & Zirkusschule in Braunschweig. Maltzahn ist bekannt dafür, dass sie Menschen mit ihren verschiedenen Künsten zusammenbringt; so sind im Video neben Maltzahns „Musikerfamilie“ die junge Akrobatin Johanna von Dobbeler, ihre Kolleginnen Friederike, Ida und Jackson sowie ihr Bruder Dietrich als Feuerkünstler zu sehen (Foto: Zuzanna Badziong).

 
07.02.2022

Folk my Live gewinnen Dieter Wasilke Folk-Förderpreis 2021

Zum zweiten Mal konnte am 18. September der Dieter Wasilke Folk-Förderpreis verliehen werden. Die drei nominierten Bands Ronja Maltzahn & The Bluebird Orchestra, Folk my Life und Sväng konnten sich mit einem jeweils 30-minütigem Programm den 150 gut aufgelegten Zuhörer*innen sowie 6 Juror*innen im Rahmen des 23. Venner Folk Frühlings (aufgrund von Corona diesmal im Spätsommer) auf der Mühleninsel präsentieren. Die drei Bands boten Songs und Instrumentalstücke in dem Segment europäische / nordamerikanische Folkmusik auf sehr hohem Niveau, und machten es den Juror*innen nicht leicht, eine Entscheidung zu fällen. Sie entschied sich schließlich für die Band Folk my Life als Hauptgewinnerband,  der zweite Preis ging an Sväng und Ronja Maltzahn & The Bluebird Orchestra wurden Dritte.

Der nächste Wettbewerb ist bereits ausgeschrieben (Bewerbungsschluss: 30.11.2021).

04.10.2021

#artistathome: Ronja Maltzahn mit „April Waltz“ unterm Kirschbaum

„Ist die Kirschblütenzeit nicht absolut zauberhaft? Die Natur atmet auf in frischem Blütenzauber, erwacht aus dem Winterschlaf… Das mussten wir versuchen, festzuhalten“, schreibt die Musikerin Ronja Maltzahn und lädt uns ein, ihren neuen Song „April Waltz“ inklusive aufwendigem Video anzuschauen. Um ihre ganze Band, das BlueBird Orchestra, zu vereinen, hat sie covid-gerecht mit jedem Musiker und dem weißen Klavier einen anderen Kirschblüten-Standort aufgesucht: Die Schulstraße, den Sentmaringer Park, den Wienburgpark und den Schlosspark in Münster, den Kurpark in Bad Pyrmont und den Hiroshima Hain in Hannover.

12.05.2021

#artistathome: Ronja Maltzahn mit „Über Wasser“ & Ukulele Gewinnspiel

Ronja Maltzahn hat ihr Lied „Über Wasser“, wohl die persönlichste Nummer auf ihrem neuen Album #worldpop, mit einem Film versehen. Das Video ist das Resultat der letzten fünf Monate kreativer Arbeit, in das viel Herzblut von ihr und ihrem Musikpartner Fede geflossen ist: „Es überwältigt mich zu sehen, wie aus einer kleinen musikalischen Idee, einem winzigen Samen, inzwischen ein so großes Gesamtkunstwerk gewachsen ist: die ausgereifte Song-Produktion mit Chris in den Münsterland Studios, das gemalte Song-Artwork von Benjamin Jaschke als Teil der gerahmten Album-Galerie, das fertige Video das von diesem Bild inspiriert wurde, zwei Song-Remixe in Kollaboration mit Gynter und Chris Gallery die im Mai auf Spotify erscheinen, und die silberne Ukulele die von Sha’Ri bemalt und verziert wurde. Zwei Ukulelen um genau zu sein. Eine ist für euch!“, schreibt die Musikerin dazu.

 

Ein Exemplar dieser Custom Design Ukulele, adaptiert von der Künstlerin Tone Provenzano, möchte sie an euch verschenken. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, schicke bis 07.05. eine Geschichte ein: Die wertvollste Erinnerung, die du mit deinem Großvater verbindest. Setze sie als Kommentar unter das Video und folge den Kanälen von „Ortega Guitars“ und „Ronja Maltzahn“ auf YouTube und Instagram. Der Versand gilt europaweit und die Gewinner*in wird am 07.Mai bekannt gegeben.

29.04.2021