Women in Jazz-Festival mit Workshop für Vokal-Jazz

Vom 1.2. bis 3.2.2013 findet im Rahmen des Women in Jazz-Festivals in Halle ein Workshop für junge Jazzsängerinnen statt. In den vergangenen Jahren ist eine bedeutende Zunahme an jungen Jazzinterpretinnen zu verzeichnen. Dies resultiert aus dem besonderen Stellenwert des Gesangs im Jazz. Der Jazzgesang ermöglicht in einer sehr ursprünglichen Form, sich sehr persönlich mit der Musikrichtung Jazz auseinander zu setzen. Dabei ist es oft die eigenständige Interpretation bekannter Standards aus den verschiedensten musikalischen Richtungen, die junge Sängerinnen begeistert und gleichzeitig herausfordert.

Zielgruppe des Workshops sind junge und herausragende Talente im Alter von 17 – 35 Jahre der mitteldeutschen Jazzszene, die eigene improvisatorische, künstlerische und kreative Fähigkeiten entwickelt haben und das Ziel haben ein professionelles Niveau in ihrer künstlerischen Arbeit zu erreichen.

Ziel dieses Workshops ist es vorhandene Fähigkeiten im Bereich des Jazzgesangs zu erweitern und musiktheoretische, stilistische, aber auch praktische Hinweise in der künstlerischen Arbeit mit der eigenen Stimme zu vermitteln. Dabei steht das Ziel in einem öffentlichen Konzert, während des Festivals „Women in Jazz“ mit einem eigenen, im Workshop erarbeiteten Titel teil zu nehmen. Der Workshop wird von der Jazzsängerin Pascal von Wroblewsky geleitet. Als Co-Dozentin steht Christine Berger-Brandt als Co-Dozentin zur Verfügung. Zum Abschluss des Workshops werden die Ergebnisse des Workshops in einem Abschlusskonzert öffentlich präsentiert.

Bewerbung an:
JazzAkademie „Women in Jazz“, Ulf Herden, Karl Liebknechtstr. 21, 06114 Halle, ed.zz1719144477ajnin1719144477emow@1719144477ofni1719144477

22.11.2012