Doktoratsstelle Musikwissenschaften Universität Bern (CH) zu besetzen

Am Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern ist im Rahmen des neu eingerichteten Forschungsprojektes des Schweizerischen Nationalfonds (Prof. Dr. Cristina Urchueguía) „Klingendes Selbstbild und „Schweizer Töne“ –
Musik als Mittel schweizerischer Identitätsstiftung im 19 Jh.“ baldmöglichst, doch frühestens zum 1. Dezember eine Doktoratsstelle (50%) zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.
Gesucht werden Bewerber/-innen mit einem überdurchschnittlichen Master-Abschluss (oder entsprechender Äquivalenz) in Musikwissenschaft und Geschichte, möglichst mit Schwerpunkt Geschichte der Schweiz.
Die Universität Bern strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an: hc.eb1675486753inu.k1675486753isum@1675486753aiuge1675486753uhcru1675486753.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem kurzen Exposé zu einem möglichen Dissertationsprojekt bis zum 15.11. an: Institut für Musikwissenschaft, Universität Bern, z. Hd. Prof. Dr. Cristina Urchueguía, Hallerstr. 5, CH – 3012 Bern, hc.eb1675486753inu.k1675486753isum@1675486753gineo1675486753k.enn1675486753airam1675486753

28.10.2012