Deutsche Jazzwoche 2002

One to eleven ! Jazz it ! Deutsche Jazzwoche 1. – 11. November 2002 Das Jazz-Institut Darmstadt, die Deutsche Jazz Föderation (DJF) und die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) haben die Deutsche Jazzwoche ausgerufen, um ein breites Spektrum jazzmusikalischer Aktivitäten während eines kurzen Zeitraums einer möglichst breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Umgesetzt wird dies zunächst über die Homepage www.deutsche-jazzwoche.de. Dort können alle Veranstaltungen kostenlos über ein Anmeldeformular gemeldet und veröffentlicht werden. Auch eine Meldung per post, fax oder e-mail genügt, um in dieser Übersicht aufgenommen zu werden. Begleitende PR- und Werbemaßnahmen werden das Projekt unterstützen, insbesondere durch die Printmedienpartner, wie die Jazzmagazine „JazzThing“, „Jazzthetik“, „Jazzpodium, sowie die „Jazzzeitung“ und dem „Jazz-Echo“. Neu hinzugekommen sind der TV-Partner 3 SAT und die Hörfunk-Jazzredaktion WDR 3. Als Online-Partner beteiligen sich www.jazzpages.com, www.jazznetz.de und www.serenato.de Alle Werbematerialien, d.h. Plakate, Logos, Werbetexte und Flyer werden kostenlos den angemeldeten Veranstaltern zur Verfügung gestellt.

Die Anmeldungen der Veranstaltungen bitte umgehend an das Büro der Deutsche Jazz Föderation e.V., Herrn Waldo Riedl, Güntherstr. 65, 44143 Dortmund, mailto:post@djf.de, http://www.djf.de

26.09.2002