Festival Music’n’Migration 10. – 14. Oktober 2012 Berlin

Ein neues Festival feiert Premiere im Kesselhaus in der Kulturbrauerei Berlin: „Music’n’Migration: A European Jazz Odyssey“. Vom 10. – 14. Oktober 2012 präsentiert „Music’n’Migration“ das vielfältige, musikalische Spektrum Europas und zeigt, wie sich unterschiedlichste Musiktraditionen und eine von Migration geprägte Herkunft im Jazz widerspiegeln.
Neben etablierten Künstlern wie der großartigen griechischen Sängerin Savina Yannatou ist aber auch die junge Jazzgarde Europas vertreten. Alle auftretenden MusikerInnen verbindet ihre Offenheit, Grenzen zu überschreiten. Sie sind Wanderer zwischen den Welten und Musik-Genres: Im Aufeinandertreffen der Kulturen eröffnen sie sich neue Horizonte. Sie sind ständig in Bewegung, neugierig auf Begegnungen und Erfahrungen, die sie in ihre Musik einfließen lassen. Dabei verstehen sie Jazz weniger als Musikstil, sondern vielmehr als universelle Sprache.
Das Festival Music’n’Migration ist eine Einladung an das Berliner Publikum, mit den MusikerInnen auf eine ganz besondere, musikalische Reise zu gehen. Welcome to an European Jazz Odyssey!

Mit dabei sind: Savina Yannatou bearbeitet musikalische Elemente der Mittelmeerländer in ihrer international hoch renommierten Kunstmusik. Mit ihrer Musik spannt sie einen weiten Bogen über armenisches, bulgarisches, albanisches, levantinisches bis hin zu sephardischem Liedgut. Das Elina Duni Quartett mit der in Tirana geborenen Albanerin Elina Duni macht Musik weitab von bekannten Balkanklängen, vielmehr verbindet sie die Tradition ihrer Heimat mit sehr aktuellen Musikklängen. Das Repertoire der deutsch – afghanischen Sängerin Simin Tander reicht von orientalischen Klängen, die sich zu treibenden Rhtythmen entwickeln, bis hin zu frei improvisierten Balladen.

Savina Yannatou 10.10., 21:30

Elina Duni Quartett, 11.10., 20:00

Simin Tander 12.10., 20:00

Ergänzend zum Konzertprogramm wird am Samstag, 13. Oktober der beeindruckende Dokumentarfilm von Marc Boettcher „Sing! Inge! Sing!“ über die Jazzsängerin Inge Brandenburg gezeigt. Danach sind die Macher der Musikbranche, Musiker und interessiertes Publikum zum Gespräch und Austausch in den Jazzsalon eingeladen.

Festival Music’n’Migration: A European Jazz Odyssey
Ort: Kesselhaus/ Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin, Beginn: jeweils 20 Uhr
Tickethotline: 030. 44 31 51 00, ed.ni1675878236lreb-1675878236suahl1675878236essek1675878236@ofni1675878236
www.music-and-migration.de

09.10.2012