Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag 8. März 2017

+++++ in BERLIN +++++

Sonntag, 05.03.17, 16.00 Uhr, Begine
„Steinway & Daughter“ Hommage an Komponistinnen des Jazz.
Mit Amelie Zapf / piano, Marion Schwan / saxofon, Elke Horner / percussion, drums
Das Duo Amelie Zapf (piano) und Marion Schwan (saxofon), von Gastpercussionistin Elke Horner rhythmisch verstärkt, präsentiert eigene Arrangements weitgehend unbekannter, spannender Kompositionen von Jazzmusikerinnen. Der Titel „Steinway & Daughter“ nach einer Komposition von Gabriele Hasler ist Programm. Eintritt frei! Eine Veranstaltung der Frauenbeauftragten Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit BEGiNE – Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V. zum Internationalen Frauentag.
www.begine.de

08.03.17, Kunstfabrik Schlot, Anfang 21:00, Einlass ab 20:00
Zum Frauentag „Frauenstücke”: Am Abend des Internationalen Frauentags präsentiert das Composers’ Orchestra Berlin ein ganz besonderes Programm: nämlich aktuelle Kompositionen aus der Feder von Hazel Leach, Fee Stracke, Susanne Paul, Ruth Schepers, Lucia Martinez, Edith Steyer, Anne Dau, Meike Goosmann und Anka Hirsch. €intritt frei – Spenden erwünscht!
www.composersorchestraberlin.com

GENDERKRISE X MISSY MAG – Wenn Engagement krank macht
Das Missy Magazine präsentiert einen Polit-Talkshow-Abend im „Edutainment“-Stil: Mit Aktivistinnen aus politischen und künstlerischen Zusammenhängen und der Pflegerin XY hinterfragen wir gemeinsam mit dem Publikum die gesellschaftlichen Ursachen von (Activist) Burnout – mit einem feministischen, lösungsorientierten Ansatz und multimedialen Einspielerin. Es diskutieren: Alix Faßmann (Berlin) ist Autorin und Mitbegründerin des Haus Bartleby – Zentrum für Karriereverweigerung. Salma Arzouni (Berlin) – Autorin und Queere Feministin, seit 4 Jahren aktives Mitglied bei GLADT. Jessica Geschke ist psychiatrischen Krankenschwester in der Psychiatrie.
Freitag, 10.03.17 
im Studio Я (Hinter dem Gießhaus 2, 10117 Berlin-Mitte)
 Einlass (Foyer): 19:30, Einlass (Saal): 20:20 Uhr.
 Karten: 5 Euro
, Karten Online bestellen unter: www.gorki.de/index.php/de/genderkrise-x-missy-mag-live
Kartentelefon (030) 20221-115

+++++ in HAMBURG +++++

08.03.2017, 20 bis 22 Uhr, Historischer Musiksaal im Gewerkschaftshaus, Besembinderhof 57a, Eintritt frei
Stimmen 2017: Doro Offermann mit Duo Zugwind + Queen Nazzar + JULIE P. mit moderierten Zwischentönen von Heidemarie Grobe. Ein singender Aufschrei zum Internationalen Frauentag – Stimmen erheben, um auf die Mißachtung der Rechte aufmerksam zu machen. Eine etwas andere Soiree mit nicht nur musikalischer Begleitung.
Weitere Informationen und Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag unter www.frauentag-hamburg.de

+++++ in FRANKFURT / MAIN +++++

05.03.2017, 14.30 Uhr
„Wir stehen zusammen. Für Entgeltgleichheit. Für ein solidarisches Miteinander“
Veranstaltung zum Internationalen Weltfrauentag mit internationalen Tanz- und Musikgruppen.
Veranstaltet vom Migrantinnenverein Frankfurt e.V.
Ort: Saalbau Titus Forum im Nordwestzentrum, Walter-Möller-Platz 2, Frankfurt
www.migrantinnen.net

08.03.2017, 20.00 Uhr: Frauendisco mit DJane Gabi Theisen im DGB-Jugendclub U68
Ort: DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, Frankfurt
Mehr Infos: http://frankfurt-rhein-main.dgb.de/termine/++co++da57be54-e21d-11e6-ba48-525400e5a74a

08.03.2017, 20.00 Uhr: Melodiva Club Konzert: Christina Fuchs NO TANGO
Das Quartett der Komponistin und Saxofonistin Christina Fuchs beweist, dass innovativer Jazz nicht rau, schrill und düster sein muss, sondern delikat, witzig und lyrisch klingen kann. In Kooperation mit der Jazz-Initiative und der Art Bar.
Ort: Frankfurt Art Bar, Ziegelhüttenweg 221, Frankfurt
Tickets: 12 Euro, erm. 9 Euro
Kartenreservierung über jazz-frankfurt.de
https://www.melodiva.de/projekte/melodiva-club-concert-am-13-september/

+++++ in OFFENBACH / MAIN +++++

Das Frauenbüro Offenbach hat rund um den Frauentag ein vielfältiges Programm organisiert: Vom aktuellen Spielfilm „Hidden Figures“ über drei geniale Mathematikerinnen in den USA der 1960 Jahre (am 1.3., 19:30 im CinemaxX) über die Analyse des Frauenbildes der AfD bis zu einem Fachtag über Mädchen im öffentlichen Raum spannt sich der Diskurs über die Lebenssituation von Frauen und den Zustand der Geschlechterdemokratie.
Am 14.03. steigt von 15 – 17:30 Uhr das Mädchenfest im KJK Sandgasse: Mädchen von 6 – 12 Jahren sind eingeladen zur Disco mit Bühnenprogramm und Tanzspielen. Außerdem gibt es ein viel- fältiges Angebot mit Tanzworkshops, Selbstverteidigung zum Ausprobieren, mit einer Fußballtorwand, einem Kreativraum, einem Schminkangebot und einer Fotoaktion unter dem Motto: „Mädchen sein, kann ich auf viele Weisen!“ Der Eintritt ist frei!
www.offenbach.de/fuer-frauen-und-maedchen/

+++++ in DARMSTADT +++++

08.03.17, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr): Konzert mit dem irischen Duo Zrazy im FrauenKulturZentrum,
Darmstadt, Emilstr. 10, Vorbestellung über E-Mail: ed.td1675848718atsmr1675848718ad-mu1675848718rtnez1675848718rutlu1675848718kneua1675848718rf@li1675848718am1675848718

08.03. Komponistinnen – Konzert zum Weltfrauentag in der Innenstadtkirche St. Ludwig, Darmstadt

+++++ in KÖLN +++++

„Für uns soll’s rote Rosen regnen“: Mitsingkonzert und Frauen-Popchor SoundAround


Der Euskirchener Frauen-Popchor SoundAround stimmt mit seinem Gesang und Sound ein. Lisa-Charlotte Müller wird anschließend alte und neue, deutsche und internationale Lieder zum Klingen bringen. Jede Frau ist eingeladen, denn jede kann singen! Der Abend endet mit Zeit zum Austausch und einem leckeren Büffet.
Samstag 11.03.2017 | 17.00 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr)

Ort: Gemeindesaal der evangelischen Kirche, Kölner Str. 41, Euskirchen
Kostenbeitrag: 6,- € inkl. Büffet, 
Veranstalterin ist der Arbeitskreis Frauen Kreis Euskirchen

Königlicher Besuch in Köln! Les Reines Prochaines geben sich die Ehre! Dadafeministische Frauenpower aus der Schweiz! Ein Konzert mit anschließender Party (ab 21 Uhr) für Frauen* zum Internationalen Frauentag!
Samstag, 11.03.2017, 19:00, Eintritt: Konzert und Party 5-10 € (nach Selbsteinschätzung), Nur Konzert: 3-8 € (nach Selbsteinschätzung), Nur Party: 2 €
Ort: Mütze, Berlinerstr. 77, 51063 Köln
Karten im Vorverkauf beim Notruf Köln sichern: ed.nl1675848718eok-f1675848718urton1675848718@xobl1675848718iam1675848718 oder 0221-562035

+++++ in AACHEN +++++

04.03.2017, 18:00 Uhr: „Kann denn Singen Sünde sein“ in der KHG Aachen
Mit der Veranstaltung soll die Situation des Frauengesangs und die daraus resultierenden schlechten Folgen für die Musik und die Freiheit der Frauen im Iran behandelt werden. Anette Schmidt, Schauspielerin und Regisseurin, und Parisa Badiyi, Sängerin und Musikerin, stellen das Anliegen von „Kann denn Singen Sünde sein?“ künstlerisch und musikalisch dar und lassen dabei verschiedene Elemente aus zwei Kulturkreisen mit einfließen. Die Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages wurde organisiert vom Kulturzentrum Rahaward e.V., der Werkstatt der Kulturen und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Aachen.

+++++ in MAGDEBURG +++++

08.03.17, 18 Uhr im Einewelthaus: Internationale Frauentagsparty, Tanz und Gesang mit Akteurinnen interkultureller Organisationen in Magdeburg, anschließend Disko mit DJ Amidou

08.03.17, 13:30 – 17:00 Uhr, Opernhaus: Empfang der Landeshauptstadt Magdeburg zum Internationalen Frauentag mit u.a. einem Programm des Theaters Magdeburg und einem musikalischen Programm des Opernhausensembles. Anmeldungen per Mail an ed.gr1675848718ubedg1675848718am.td1675848718ats@f1675848718oohcS1675848718.eila1675848718taN1675848718 oder tel. 0391-
540 2328

+++++ in NÜRNBERG +++++

08.03.17 Krakauer Haus Nürnberg: Zum Internationalen Frauentag gibt es ein Konzert mit Izabella Effenberg (Vibraphon, Mbira) / Stephanie Lottermoser (sax) / Norbert Emminger (b).
www.krakauer-haus.de

01.03.2017