Unikliniken München und Erlangen zu Aerosolverbreitung bei Blasinstrumenten

Nach den Studienergebnissen zu Corona-Ansteckungsrisiken beim Singen mit Sänger*innen und des Bayerischen Rundfunkchors liegen nun weitere Ergebnisse aus der aufwendigen Studie des LMU Klinikums München, des Universitätsklinikums Erlangen und des Bayerischen Rundfunks vor. Den Ergebnissen zufolge könnten die Abstände in Ensembles zumindest zur Seite geringer ausfallen, als derzeit empfohlen wird. Im Gegensatz zu Studien, die die absolute Aerosolkonzentration durch das Musizieren gemessen haben, war der Ansatz dieser Studie, die akute Ausbreitung und Verteilung von Aerosolen im Raum durch das Spielen von gewissen Blasinstrumenten zu bestimmen.

25.11.2020

1st MUSIC (Musikunterricht für Kindergruppen ab 4-6 J.) sucht DozentInnen

Die 1st MUSIC Academy in Erlangen/Herzogenaurach sucht neue DozentInnen für ihr spezielles Unterrichtsangebot für Kindergruppen mit 4 Instrumenten für Kinder ab 4-6 Jahre. Das Programm versteht sich als Verbindungsglied zwischen Musikalischer Frühförderung und Instrumentalunterricht. Die Akademie bietet eine Schulung und Unterstützung in der Anfangszeit, die DozentInnen leiten selbständig ihre Kurse, die Instrumente und Werbung werden gestellt und auch die Anfragen von Eltern werden vermittelt. Musikalische Vorbildung wird vorausgesetzt, ob im Bereich Musikalische Früherziehung oder am Instrument.

Infos & Kontakt: Tel.: 09101-904321 oder Mobil: 0175-3600436 oder ed.ci1714040397sum-t1714040397s1@of1714040397ni1714040397, http://www.1st-music.de

06.02.2017

Cajon-Workshop mit Anita Rahm in Erlangen 07.07.2013: jetzt noch anmelden!

Beim Cajon-Workshop 2 am 07.07.2013 im Frauenzentrum Erlangen sind noch Plätze frei. Dieser Kurs ist für alle Frauen offen, die das Rhythmus-Instrument „Cajon“ kennen lernen und ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Die Cajon kommt aus Kuba und Peru. Das Trommeln auf Orangen- und Bananenkisten war der Anfang und immer mehr begeisterte dieser trockene, unaufdringliche und trotzdem tragende Klang viele Musikerinnen und Musiker.  An diesem Workshop wird sich die Kursleiterin Anita Rahm und ihre Gruppe mit Modern Percussion beschäftigen. Bitte eigene Instrumente mitbringen. 15 – 19 Uhr im Frauenzentrum Erlangen, Kursgebühr 36 Euro (Ermäßigung möglich).

Anmeldung und Information: ed.en1714040397ilno@1714040397mhar.1714040397atina1714040397 oder Tel. 0162/8549711.

25.06.2013

Konzertreihe „female“ im E-Werk mit Sophie Hunger, Efrat Alony, Lisa Bassenge, Tina Dico u.a.

Das Kulturzentrum E-Werk in Erlangen setzt im Februar und März die Konzertreihe „female“ fort. So unterschiedlich diese Frauen für sich gesehen auch sein mögen, es ist ihnen eines gemeinsam: die Liebe zur Musik. Ob nun in der Sparte Weltmusik oder Independent oder Pop. Den Anfang macht Sophie Hunger, die ihr neues Album „The Danger Of Light“ im Gepäck dabei hat; danach folgt Efrat Alony im Trio mit ihren zwei Mitmusikern Oliver Leicht und Frank Wingold an Klarinette und Gitarre. Im März präsentiert Lisa Bassenge ihr drittes Soloalbum „Wolke 8“ und danach macht die Dänin Tina Dico mit ihrem Partner Helgi Jonsson auf ihrer Duo Acoustic Tour 2013 Halt im E-Werk. Den Abschluss bildet vorerst die Songwriterin Claudia Koreck, die mit neuem Album auf Tournee ist. Neben den musikalischen Events gibt es auch eine Lesung von Juli Zeh, sie liest aus ihrem neuen Roman Nullzeit.
Alle Termine auf einem Blick: SOPHIE HUNGER /// 27.02. / 20:00 Uhr EFRAT ALONY /// 28.02. / 20:00 Uhr
JULI ZEH /// 07.03. / 20:00 Uhr LISA BASSENGE /// 09.03. / 20:00 Uhr TINA DICO /// 14.03. / 20:30 Uhr
CLAUDIA KORECK /// 20.03. / 20:00 Uhr

20.01.2013

32. Intern. Jazz Workshop Erlangen: noch wenige Plätze frei & Nachwuchs-Förderstipendien

Beim 32. INTERNATIONALEN JAZZ WORKSHOP ERLANGEN vom 7. bis 14.-15. April 2012 sind die Klavier- und Gesangsklasse bereits ausgebucht und auch Gitarre und Kontrabass sind schon fast voll! Die Erlanger Jazz Workshops haben sich unter der Leitung des Jazzbassisten Rainer Glas seit 1981 zum größten und beliebtesten Jazzkurs Deutschlands entwickelt.Auch über Ostern 2012 werden wieder 12 renommierte JazzmusikerInnen wie Barbara Jungfer (Gitarre) und Romy Camerun (Gesang) über 120 KursteilnehmerInnen 8 Tage lang im Frankenhof unterrichten und sie in die vielfältigen „Geheimnisse“ der improvisierten Musik, des JAZZ mit all seinen Spielweisen einweisen. Dieser Kurs richtet sich an MusikerInnen aller Altersgruppen, die Jazz spielen (lernen) wollen – oder ihre bestehenden Kenntnisse vertiefen wollen. Voraussetzungen sind die allgemeine Musiklehre und ausreichend Noten- und Instrumentenkenntnisse, um einfache Standards rasch spielen zu können. Und natürlich: Spaß daran zu haben sich 8 Tage lang täglich 15 Stunden mit JAZZ zu beschäftigen. Und das mit über 120 anderen Jazzbegeisterten um sich herum.
Auch für den Jazzkurs 2012 gibt es wieder die begehrten FÖRDERSTIPENDIEN für musikalische Talente bis 28 Jahre, die die Kursgebühr auf die Hälfte (180 €) reduzieren; hier geht es zum Antrag mit Anmeldung: http://www.jazz-workshops.de/bewerbung_stipendium_int_workshop.php

19.01.2012