TV-Tipp: „Mein anderes China“ @ 3sat 04.05.2020

Musik – Ausdruck der Seele eines Landes. China-Korrespondent Pascal Nufer will in der vierten Folge seiner sehenswerten Reportage „Mein anderes China“ wissen, wie Pop- und Rockmusik made in China heute klingt und wie frei die Musikszene dort ist. Nufer trifft junge Musikstars und solche, die es werden wollen – und stellt fest: Die Zensur ist überall. Die einen üben sich darum in der Kunst der Zwischentöne, die anderen passen sich an. Doch Nufer will sie finden, die letzten Wilden auf Chinas Konzertbühnen. Als erstes erfährt der Journalist aus der Schweiz: Kein Lied kann derzeit in China an einem Konzert gesungen oder auf eine Plattform hochgeladen werden, bevor der Text nicht von einer Behörde genehmigt wurde. Gleichzeitig ist die Musikindustrie stark am Wachsen, denn eine junge, immer größer werdende Mittelschicht fragt nach Unterhaltung. Kritische politische Liedtexte lässt die Partei nicht zu. Und wer in den bekannten Streaming-TV-Shows vor ein 100-Millionen-Publikum treten will, muss gar Tattoos überschminken und gefärbtes Haar wieder in die ursprüngliche Haarfarbe schwarz färben.

Pascal Nufer trifft eine Band, die überlegt, in Selbstzensur ein altes „problematisches“ Video vom Netz zu nehmen, damit sie in einer dieser Shows auftreten kann. Dabei hatte Pascal Nufer doch deshalb seine musikalische Reise angetreten, um sich mit dem Land zu versöhnen. Seine Arbeit als Korrespondent hatte er wegen der Überwachung als zunehmend zermürbend empfunden. Aber beim Eintauchen in die Musikszene der Megastädte holt ihn die allgegenwärtige staatliche Kontrolle wieder ein. Doch mit dem Wachsen der kommerziellen Musikszene wächst auch das, was an ihren Rändern stattfindet. Und schließlich trifft sie Pascal Nufer doch noch, die Bands, die sich nicht einschüchtern lassen. Zum Abschluss seiner Reise nimmt er Teil an einem Konzertabend in der Hauptstadt, der ihn mit Hoffnung erfüllt: Im Saal wie Backstage erlebt er eine Heiterkeit und eine entspannte Verbundenheit, wie er sie im heutigen China nicht mehr für möglich gehalten hatte.

Die Sendung wird am 04.05.2020 um 21:07 Uhr auf 3sat ausgestrahlt und ist bis 04.11.2020 hier verfügbar.

04.05.2020

Bigbands gesucht: Hainan Internationale Kulturwoche

Die Hainan Internationale Kulturwoche findet vom 23.11. bis 02.12. im exotischen Hainan/Südchina im Rahmen des Hainan International Tourism Island Carnival statt, der alljährlich mehrere tausend Besucher und Touristen anzieht. Für das Konzertprogramm der Woche werden nun Bigbands gesucht, die sich vor einem großen Publikum präsentieren möchten; der Verkauf eigener CD’s ist möglich. Alle anfallenden Reisekosten vor Ort, die Unterkunft und Verpflegung werden von den Gastgebern des Hainan International Tourism Island Carnival Komitee getragen, allerdings beläuft sich die restliche Teilnahmegebühr immer noch auf 1130.-€. Interessierte, die sich für die 9-tägige Reise anmelden möchten, schicken eine Nachricht an gro.e1675864980kaif@1675864980ekaif1675864980 oder rufen an unter: Tel. 030 2300 3426. Es gibt keine Anmeldefrist, aber eine begrenzte Teilnehmerzahl.

10.04.2016