Bitch and Animal – Eternally Hard

Alle MusikerInnen sind in der Hand von bösen Major Labels, die Kreativität ist im Keim erstickt, es gibt nichts Neues mehr zu vermelden aus dem Lande Musica… doch nein, weit im Osten liegt ein Independent-Bollwerk, das sich nicht klein kriegen …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Aziza Mustafa Zadeh – Shamans

Sie ist und bleibt eine geniale, unglaublich inspirierte Pianistin, die die Tastatur als Seelenspiegel nutzen kann, direkt und beeindruckend emotional. Das ist besonders auf ihren frühen Alben wie dem ersten mit dem schlichten Titel „Aziza Mustafa Zadeh“ von 1991, dem …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Angelika Niescier – sublim

Wow, was eine Debut-Scheibe, und dazu auch noch ausschließlich Eigenkompositionen einer jungen deutschen Jazzerin. Angelika Niescier, die an der Folkwangschule in Essen studierte und mit ihrem eigenen Quartett seit 1998 auf europäischen Bühnen präsent ist, zeigt allen, die denjenigen, die …mehr

Erscheinungsjahr 2002

The Bulgarian Voices Angelite – Balkan Passions

Welchen Schatz die Musik des Balkans birgt und wieviel unsere Ohren hier noch zu entdecken haben, macht diese CD deutlich. Schon der erste Song „Sadba“ nimmt eine/n durch eine ganz einzigartige Mischung aus pulsierender Rhythmik (hier spielt die Brassband Fanfare …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Urban Voices – The Gang

Feiner A cappella Jazz a la Manhattan Transfer – vielleicht haben sich „Urban Voices“ ihren Namen nicht ganz von ungefähr gegeben. Und sie müssen sich wirklich nicht verstecken, sondern können als „Vocal Gang“ – um auf den Titel der CD …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Henriette Müller – Silberne Lachtränen

Für die CD der Berliner Saxophonistin Henriette Müller gibt es keine vorgefertigten Schubladen. Irgendwo zwischen meditativen Melodiebögen, tänzerischen Burlesken für E-Bass, Saxophon und Perkussion und fast schon klassischer Musik bewegen sich ihre Kompositionen. Henriette Müller schöpft aus ihrem reichen Erfahrungsschatz …mehr

Erscheinungsjahr 2001

Susan Weinert / Martin Weinert – Synergy

Susan Weinert goes acoustic, was schon auf der letzten CD der Susan Weinert Band angedeutet wurde. Nachdem die Saarländerin bei einem Gitarrenbauer die perfekte Akustikgitarre auf die kleine Hand geschneidert bekam, verliebte sie sich so in den Sound des Instruments, …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Efrat Alony Quartet – Merry-Go-Round

Efrat Alony ist eine junge Israelitin, die an der Berliner Hanns Eisler Hochschule Jazzgesang studiert hat. „Merry Go-Round“ ist ihr Debüt. Efrat Alony geht dabei alles andere als auf Nummer sicher, denn der Großteil der Kompositionen stammen von ihr selber …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Sheryl Crow – C’mon C’mon

Die Single-Auskopplung des Albums „Soak up the sun“ ist auch mein Hit-Tipp für die neue Scheibe von Sheryl Crow. Sowieso setzen sich die ersten Songs der Platte deutlich vom Rest ab. Interessante Sounds und Song-Hooklines zeichnen die beiden ersten Titel …mehr

Erscheinungsjahr 2002

Mayte Martín – Querencia

Das ist sie, die Queen des Flamenco, eine Stimme, die unter die Haut geht, die aufrüttelt, berührt und mitreißt. Sie wird als die neue „candadora flamenca“ gefeiert, die auch als Geschichtenerzählerin bezeichnet werden kann. Sie legt mit diesem Album ihr …mehr

Erscheinungsjahr 2002