25.04.2019 – 26.04.2019

Klingende Bildkörper. Performanzen von Musik und Geschlecht in visuellen Kulturen

von Akiko Yamada, Silke Wenk u.a. in Köln, Hochschule für Musik und Tanz

Zweitägiger wissenschaftlicher Workshop

Donnerstag, 25. April:

– Akiko Yamada (Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien): Die Musik in der Mangawelt
– Clemens Kreutzfeldt (Hochschule für Musik und darstellender KunstWien): Kultureller Transfer im Bild. Ein Mozart-Portrait aus dem Besitz des Bostoner Musikalienhändler Nathan Richardson (1827-1859)
– Veronika Deimel (Hochschule für Musik und Tanz Köln): Zwischen Revolution und Kommerz – Die Flamenco-Tänzerin Carmen Amaya in den Hollywood-Filmen der 30er und 40er Jahre
– Stephanie Schroedter (Universität Heidelberg): Visuelle Topoi Pariser Tanz-/Musikaufführungen des 19. Jahrhunderts – und Möglichkeiten ihrer Aufschlüsselung für tanz-/musikwissenschaftliche Forschungsfragen
– Keynote: Silke Wenk (Universität Oldenburg): „Gewalt der Musik?“ Reflexionen aus der Perspektive der Visuellen Kultur

Freitag, 26. April:

– Gesa Finke (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover): Mit dem Auge hören: Theoretische Überlegungen zur Begegnung von Musik und Bild in graphischer Notation
– Dietrich Helms (Universität Osnabrück): Das Außen nur im Innersten. Die Darstellungen von Frauen am Klavier auf historischen Bildpostkarten
– Christoph Müller-Oberhäuser (Universität zu Köln): Hegemoniale Männlichkeit im Bild? – Zur Selbstdarstellung von Männergesangvereinen auf Postkarten um 1900
– Henrike Rost (Hochschule für Musik Detmold/Universität Paderborn): Musikinstrument vs. Küchengerät – ‚Bildkörper‘ und ‚Körperbilder‘ im Stammbuch von Ignaz Moscheles
– Helene Heuser (Universität zu Köln): „The Gender Switch“. Fallstudie zum Wandel der Gender-Kodierung der Gitarre von 1900 bis 1950

Hochschule für Musik und Tanz Köln, Raum 14
Donnerstag 14.00 – 19.00 Uhr,
Freitag 9.00 – 15.30 Uhr

Mit gemeinsamem Abendessen am Donnerstag und Abschlussdiskussion am Freitag.

Kontakt: 0221 / 28380 359, (at), (at)