Engagement für eine gender- und diversitysensible Hochschule

Schon lange wird beklagt, dass sehr wenige Frauen* in den Jazz- & Popularmusikstudiengängen zu finden sind: während in den Vokalklassen der Frauen*anteil konstant hoch ist, melden sich im Instrumentalbereich immer noch kaum junge Studienbewerberinnen* für eine Aufnahmeprüfung an, und auch die Lehrenden bestehen hauptsächlich aus männlichem Personal. Wir haben mit Prof. Dr. Barbara Hornberger über die möglichen Ursachen gesprochen und über konkrete Maßnahmen an der Hochschule in Osnabrück, wo sie und ihre Kolleg*innen intensiv daran arbeiten, die Hochschule zu einem gender- und diversitysensiblen Lernort zu machen.