Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Workshops

18.11.2017 – 18.11.2017
Joy of Vocal Improvisation

von Vanessa Vieto in Köln, Pianoforte

Stimm-Improvisation ist Musik aus dem Stegreif, sie folgt einem spontanen Einfall und Inspiration aus dem Moment: Jazzig, popig, klassisch, experimentell, meditativ oder vielleicht klingt es nach Liedern fremder Länder.
Mit Improvisationsübungen wie Call & Response und Soundcollagen lernen wir unsere Stimme mit viel Spaß kennen. In Kombination mit Stimmbildung nach Estill Voice TrainingTM probieren wir verschiedene Stimmqualitäten und -effekte aus und erkunden unser Klangvokabular. Man kann erste Improvisations-Erfahrungen sammeln oder
vorhandene kontinuierlich vertiefen.

Kosten: 80 €
Information und Anmeldung: www.vanessa-vieto.de

18.11.2017 – 18.11.2017
Bhoomwackers - bunte Röhren in Bewegung

von Nina Herwig in Köln, GGS Stenzelbergstrasse

Bhoomwackers - bunte Röhren in Bewegung

Kosten: 95€
Info und Anmeldung:

18.11.2017 – 19.11.2017
Sing dein Solo

von Sandra Beddegenoots in Mainz, Weltmusik Akademie

Workshop für Gesangssolisten mit Korrepetitor am Piano.

Kosten: 165 €
Info und Anmeldung:www.beddegenoots.com

19.11.2017 – 19.11.2017
Jazz - Ensemble für AnfängerInnen

von Susanne Peusquens in Frankfurt, Kulturwerkstatt

Der Workshop richtet sich an InstrumentalistInnen - absolute AnfängerInnen und MusikerInnen aus anderen Musikbereichen - die endlich mal in das Thema Jazz einsteigen möchten. Im Ensemble werden Grundlagen der Inprovisation erörtert und allgemeine Fragen zum Jazz, Harmonielehre, Rhytmik, Zusammenspiel beantwortet und ein oder zwei Standards erarbeitet. Alle Instrumente sind willkommen!

Kosten: 60 €
Info und Anmeldung: 069/466202
info@kulturwerkstatt.de

19.11.2017 – 19.11.2017
Atem Workshop

von Heike Harde in Hamburg, FMZ

In diesem Workshop wird die Lehre des bewusst zugelassenen Atems speziell auf die Musik zugeschnitten vorgestellt. Er ist für alle Musikerinnen und Sängerinnen gedacht, die sich mehr Groove beim Spielen wünschen, gelassener und kraftvoller singen wollen, vor Lampenfieber kaum auf die Bühne kommen usw. Über die Atemarbeit kann am musikalischen Ausdruck, der Klangqualität und der Verbindung von Präzision und Gelassenheit am Instrument gearbeitet werden. Für den Gesang geht es um Ausstrahlung, Authentizität und die stimmliche Qualität. Der zugelassene Atem dient auch der Regeneration sowie dem souveränen Umgang mit Lampenfieber und Stress.

Kosten: 20 €, ermässigt 15 €
Info:www.atempause-in-hamburg.de
Anmeldung: oder 0163/477 90 94

24.11.2017 – 24.11.2017
Wohlfühlsingen - Stimme und Körper im Einklang

von Nina Herwig in Köln, Quäkernachbarschaftsheim

Hier sind alle willkommen, sowohl diejenigen, die sich mit ihrer Singstimme unwohl fühlen, als auch diejenigen, die zufrieden mit ihrer Singstimme sind.
Nach Wohlfühl-Bewegungen in Verbindung mit Stimmklang singen wir kraftvolle und ruhige Lieder, Mehrstimmigkeit kann entstehen. Einige Lieder verbinden wir mit Bewegung, einfachen Kreistänzen und Rhythmus. Dazwischen darf immer wieder Stille zum Nachspüren sein.
Die Lieder werden ohne Noten und Textblätter erlernt:
- fröhlich bewegte Lieder des afrikanischen Kontinents
- besinnliche Lieder in verschiedenen Sprachen
- deutschsprachige Lieder aus der Bewegung des heilsamen Singens
- Kreistanzlieder aus verschiedenen Kulturen

Kosten: 10 €/ 15 € nach Selbsteinschätzung
Info und Anmeldung:

24.11.2017 – 25.11.2017
"Bewegtes Singen"

von Carien Wijnen in Berlin, SAB

Fortbildung. Inhalte: Kennenlernen der verschiedensten gesungenen Kreistänze; unterstützt von Atem- & Körperarbeit, Stimmimprovisation, Roy Hart Arbeit und freies Tanzen.

Kosten: 160 / 150 € ermäßigt
Info und Anmeldung:HSt_Text_17_.pdf

26.11.2017 – 26.11.2017
Singer/ Songwriter - Workshop

von Aino Löwenmark, Hanmari Spiegel (Fjarill) in Hitzacker, Kulturbahnhof

"Durch die Entdeckung der eigenen Stimme und durch das gemeinsame Kreieren von Rhytmus und Text schaffen wir ein kleines Gesamtkunstwerk. Wir freuen uns auf die Kreativität!"

Info und Anmeldung:
fjarill.de

01.12.2017 – 02.12.2017
Trommelworkshop

von Katharina Merkel in Frankfurt, Landgrafenstrasse 24 B, Hinterhaus

Trommeln ist Energie! In meinen Workshops und Kursen lernt ihr von dieser Energie etwas kennen.
Trommeln heißt Folgendes: "Feeling für den Rhythmus entwickeln, Technik lernen, damit der Rhythmus klingt, Kondition erlangen, um sich fallen lassen zu können!" Vor dem Trommeln kommt für mich der Gesang - der "direkte Draht" zum inneren Rhythmus. Erfundene Melodien und Rap, sowie Lieder aus Afrika, Südamerika und Deutschland fließen bei mir oft mit ein und ihr lernt hierüber schon polyrhythmisch (d.h. mehrere Rhythmen nebeneinander hören und spielen können) zu arbeiten. Auch die Bewegung ist ein wichtiges Element meines Arbeitens. Oftmals, vor oder mitten im Kurs, werden "einfache" Bewegungen kombiniert, um sich zu lockern, oder um einen Rhythmus erst einmal im Körper zu erfahren, denn spürt man den Rhythmus nicht im Körper oder kann ihn nicht singen, kann man Ihn im seltensten Falle auch spielen. Ihr werdet ferner lernen mit den verschiedensten Percussioninstrumenten umzugehen (z.B. Glocken, Shaker, Tambourin etc.), Instrumente, die dem Rhythmus erst die Farbe geben. Da ich auch fortlaufende Kurse leite, habt ihr die Möglichkeit bei mir kontinuierlich einmal pro Woche dazuzulernen.

10.12.2017 – 10.12.2017
Bild, Klang, Improvisation

von Susanne Peusquens in Frankfurt, Kulturwerkstatt

Improvisation mit und ohne Noten ist immer auch ein Produkt von Inspiration und Phantasie. Dieser Workshop richtet sich an MusikerInnen mit Erfahrung ebenso wie an alle InstrumentalanfängerInnen, die sich im Rahmen eines außergewöhnlichen und unterhaltsamen Workshop - Konzepts mit dem Improvisieren mit Instrument und Stimme versuchen wollen. Die TeilnehmerInnen könnnen ihre Instrumente mitbringen oder sich an den zur Verfügung gestellten Instrumente versuchen. Anhand von Bildern, die die Teilnehmer mitbringen, wird im Laufe des Wochenendes eine kleine "multimediale Suite" erarbeitet. Im Vordergrund steht der Spaß an der Musik und die Entwicklung der eigenen Ausdrucksfähigkeit im Rahmen der individuellen Möglichkeiten.

Kosten: 60 €
Info und Anmeldung: 069/466202
info@kulturwerkstatt.de

26.12.2017 – 01.01.2018
Ladies Singing & Mindful Yoga am Lychensee

von Toiny Tune in Uckermark, Schlüsshof am Großen Lychensee

Aktuelle Popsongs, Blues, Soul, Gospel, Country und Jazz – einfach alles was Spaß macht.
Für alle Niveaus. Heiter und leicht.

 Songs von Aretha Franklin bis Ella Fitzgerald, von Andrew Sisters bis Zarah Leander. Unterkunft
 Schlüsshof am Großen Lychensee in der Uckermark

Kosten: 820 €
Info und Anmeldung: info@womenfairtravel.com Telefon: 030-200052030

26.01.2018 – 27.01.2018
Trommelworkshop

von Katharina Merkel in Frankfurt, Landgrafenstrasse 24 B, Hinterhaus

Trommeln ist Energie! In meinen Workshops und Kursen lernt ihr von dieser Energie etwas kennen.
Trommeln heißt Folgendes: "Feeling für den Rhythmus entwickeln, Technik lernen, damit der Rhythmus klingt, Kondition erlangen, um sich fallen lassen zu können!" Vor dem Trommeln kommt für mich der Gesang - der "direkte Draht" zum inneren Rhythmus. Erfundene Melodien und Rap, sowie Lieder aus Afrika, Südamerika und Deutschland fließen bei mir oft mit ein und ihr lernt hierüber schon polyrhythmisch (d.h. mehrere Rhythmen nebeneinander hören und spielen können) zu arbeiten. Auch die Bewegung ist ein wichtiges Element meines Arbeitens. Oftmals, vor oder mitten im Kurs, werden "einfache" Bewegungen kombiniert, um sich zu lockern, oder um einen Rhythmus erst einmal im Körper zu erfahren, denn spürt man den Rhythmus nicht im Körper oder kann ihn nicht singen, kann man Ihn im seltensten Falle auch spielen. Ihr werdet ferner lernen mit den verschiedensten Percussioninstrumenten umzugehen (z.B. Glocken, Shaker, Tambourin etc.), Instrumente, die dem Rhythmus erst die Farbe geben. Da ich auch fortlaufende Kurse leite, habt ihr die Möglichkeit bei mir kontinuierlich einmal pro Woche dazuzulernen.