Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Reports

Auswahl von Alphabethischer Index mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
vokaltotal.jpg

Der Oktober ist eine Frau

Festivals im Oktober

"Der Oktober ist eine Frau" - und das wenigstens in Ingolstadt bei den Künstlerinnentagen, an denen im gesamten Monat Künstlerinnen aller Sparten präsentiert werden! Bei "Vokal Total" steht das "schönste Instrument" - die Stimme - im Mittelpunkt des Geschehens. Und beim "Multiphonics"-Festival, initiiert von der künstlerischen Leiterin Annette Maye, ihr Instrument, die Klarinette. Viel Spaß beim Lesen oder Besuchen der Oktober-Festivals!


ingolstadt_dreidamen200.jpgIngolstädter Künstlerinnentage 24.09. - 25.10.2017

Der Oktober ist eine Frau“ hat Tradition in Ingolstadt, schon zum 23. mal werden im Oktober Künstlerinnen aller Sparten gefeiert. Nationale und internationale Künstlerinnen werden das Publikum zum Zuhören, Nachdenken, Staunen und Lachen bringen. Eröffnet werden die Künstlerinnentage mit der Ausstellung zweier Künstlerinnen aus Murska Sobota (der Partnerstadt von Ingolstadt) am Sonntag, 24. September, um 11 Uhr in der Städtischen Galerie im Theater. Im Musikprogramm treten auf: Die Drei Damen - Lisa Wahlandt (vocals), Andrea Hermenau (piano, vocals), Christiane Öttl (bass, vocals) (Foto), Songbirds Collective - Feat. Rachelle Garniez (USA), Kyrie Kristmanson (CAN), Daisy Chapman (UK), außerdem Judith Holofernes, The Henry Girls, Gaby Moreno & Band.
Der_Oktober_ist_eine_Frau


leibnitz_freestone250.jpgJazzfestival Leibnitz 28.09. - 01.10.2017 A-Leibnitz

Zum ersten Jubiläum des vor fünf Jahren wiederbelebten Jazzfestivals stehen England und Frankreich im Zentrum eines an Überraschungen und Österreich-Premieren reichen Konzertmarathons. Die Londoner Saxofonistin Tori Freestone (Foto) tritt mit ihrem Trio auf, außerdem gibt Ulla C. Binder einen Workshop zu Jazzfotografie.
jazzfestivalleibnitz.at

friedrichsh_younee250.jpgJazz & More Festival 28.09. - 03.10.2017 Friedrichshafen

Beim 4. Jazz & More stehen Tasteninstrumente – Piano, Hammond-Orgel und Akkordeon – sowie Duos im Vordergrund. Aus Südkorea kommt die Pianistin und Singer/Songwriterin Younee (Foto), die mit ihrer ganz eigenen Klangwelt das Publikum fasziniert. Barbara Bürkle, preisgekrönte Jazzsängerin aus Stuttgart, gibt mit einer speziell fürs Festival zusammengestellten Formation eine mitreißende Mischung von Latin bis Swing, von Modern Jazz bis Rhythm'n'Blues zum Besten. Außerdem gibt es wie schon in den vorangegangenen Jahren zwei Filme. Und da die Nachwuchsförderung weiterhin fest im Format des Festivals eingebunden ist, findet auch wieder ein dreitägiger Workshop mit u.a. mit Barbara Bürkle statt.
www.kultur-friedrichshafen.de

Kölner Musiknacht 30.09.2017

musiknachtkoe-fuchs.jpgDie Veranstalter, der Initiativkreis Freie Musik, hat in diesem Jahr die Anzahl der Konzerte stark reduziert: "Das liegt nicht zuletzt daran, dass wir bewusst entschieden haben, die MusikerInnen zumindest annähernd angemessen zu bezahlen. Dabei herausgekommen ist eine ›Musiknacht kompakt‹, die zeigt, wieviel Kultur leistbar ist, wenn mit 150 Euro Gage noch nicht einmal die Hälfte der bei solchen Veranstaltungen üblichen Honorare gezahlt werden. Dann ist auf einmal gar nicht mehr so viel los. Der Initiativkreis Freie Musik (IFM) begrüßt ausdrücklich die Bekenntnisse der Politik und der Verwaltung zur freien Musikszene in Köln. Wir freuen uns darüber, dass das Thema der prozentualen Koppelung des Etats der freien Szene an den Etat der Kulturinstitutionen derzeit offen besprochen wird. Eine solche Entwicklung im städtischen Haushalt wäre ein gutes und richtiges Zeichen für alle freischaffenden KünstlerInnen, dass die Wertschätzung ihrer Arbeit sich nicht nur in guten Absichten, sondern auch in einer dauerhaften Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen niederschlägt. ... Die freie Szene ist und bleibt die kreative Triebfeder der Stadt. Hier wird Erneuerung gelebt, Moderne geschaffen und das Leben, das aller Kunst innewohnt, weitergegeben." Dieser Ansicht können wir uns nur anschließen! Nun zum Programm, mit dabei sind Alinde Quartett (Klassik), Köln Consort mit Chia-Hua Chiang mit der Altgambe und Carolina Schwäbl-Martins mit der Tenor-Bassgambe, Fuchstadlerhein... mit Christina Fuchs (Foto), Duo Lill (Cembalo und Live-Malerei) und Banda Scintilla (Klassik).
koelner-musiknacht.de


Jazzmeile Thüringen 30.09. - 03.12.2017

Die Jazzmeile Thüringen ist ein ganz Thüringen umfassendes, jährlich wiederkehrendes Festival. Veranstaltet von 18 Thüringer Kommunen und der Landearbeitsgemeinschaft der Thüringer Jazz-Clubs und Jazz-Musiker. Neben dem vielseitigen Programm gibt es auch Workshops für junge Jazzer, wie z.B. an der Hochschule für Musik in Weimar den jährlichen Internationalen Jazzworkshop. Bei den vielen Konzerten in den Städten und Gemeinden Thüringens sind dabei: Lea W. Frey, Almut Schlichting und SHOOT THE MOON, Lucia Cadotsch, Silke Eberhard Trio.
www.jazzmeile.org


enjoy_Youn-Sun-Nah250.jpgEnjoy Jazz 02.10. - 11.11.2017 Heidelberg Mannheim Ludwigshafen

Das Enjoy Jazz Festival in der Rhein-Neckar-Region ist ein Begriff und findet nun schon zum 19. Mal statt. Das Eröffnungskonzert bestreitet Somi, die in Illinois geborene Jazzsängerin mit Wurzeln in Ruanda und Uganda. Weiter treten auf: die aus Südkorea stammende Sängerin Youn Sun Nah (Foto), Anja Lechner mit Tarkowsky Quartet, DePhazz mit den Sängerinnen Pat Appleton und Barbara Lahr, Alexandra Lehmler mit "Sans mots", Egberto Gismonti & Maria João, Caroll Vanwelden, Erwin Ditzner's Carte Blanche: Aki Takase, Silke Eberhard, Sebastian Gramss; Laura Perrudin. Die Jugendjazzförderung ist mit Masterclasses, Wettbewerben und Schulbigbands Bestandteil von Enjoy Jazz, außerdem eine Filmreihe, das Preisträgerkonzert für den SWR Jazzpreis und mehr!
www.enjoyjazz.de


multipho_AnnetteMaye200.jpgMultiphonics Festival 04. - 13.10.2017 Köln, Dortmund, Düsseldorf, Bielefeld, Frankfurt

11 Konzertpremieren in einer Woche – das erwartet die Besucher des Kölner Multiphonics Festival vom 04. - 10.10. in den Spielstätten Stadtgarten, Altes Pfandhaus und Trinitatiskirche. Darüberhinaus gibt es weitere Konzerte im Domicil Dortmund, in der Jazzschmiede Düsseldorf, im Bunker Ulmenwall Bielefeld, sowie in Frankfurt am Main in der Brotfabrik und in Dr. Hoch's Konservatorium. Mit der bewährten Mischung aus spannenden Konzerten und Workshops rund um die Klarinette hat das Festival in diesem Jahr zwei Mottos: Zum einen "Großbesetzungen" wie "MeeresRauschen" von der künstlerischen Leiterin Annette Maye (Foto) und "Berlin", denn vier musikalische Acts stammen aus der Hauptstadt. Die Konzertabende bieten Duos, Quintette, Nonette, eine ganze Big Band, feinste Jazzkompositionen mit zwei Uraufführungen, Improvisationen, Neue Musik, Klänge aus Nordafrika, junge Emporkömmlinge, etablierte Routiniers, viele Preisträger und echte Stars. Darunter sind Aki Takase und Petra Stump.
www.multiphonics-festival.com


muensterland-JFDR200.jpgMünsterland Festival 06.10. - 11.11.2017

Alle zwei Jahre, jeweils für fünf Wochen im Herbst, trägt das Münsterland Festival dazu bei, Grenzen in Europa zu überwinden. Mit Musik, Kunst und Dialogen strömen dann die Traditionen und das Lebensgefühl eines europäischen Landes oder einer bestimmten Region hinein in das Münsterland - in diesem Jahr sind es Island und Griechenland. An besonderen, oftmals etwas kleineren Orten – in historischen Wasserschlössern, ehemaligen Industriebrachen, Ausstellungshallen und Kunstvereinen, ausgesuchten Konzertsälen oder Theatern finden die Veranstaltungen statt, der musikalische Fokus liegt auf Jazz, Pop, Traditional und Klassik und wird ergänzt durch Ausstellungen und Exkursionen. Das Eröffnungskonzert in Hörstel bestreitet die isländische Sängerin Jófríður Ákadóttir (Foto) mit ihrer Band JFDR. Es folgen im Duo die beiden Pianistinnen Julia Hülsmann und Sunna Gunnlaugs aus Island, Sunna Gunnlaugs nochmal mit ihrem Trio, der albanisch-griechische Geiger Jonian-Ilias Kadesha mit der englischen Cellistin Vashti Hunter, Savina Yannatou aus Athen, Griechenlands Vorzeigesängerin Monika mit Folk-Pop, String Demons mit den Geschwistern Lydia und Konstantinos Boudounis, Mammút (Indie-Rock aus Island), das Münsterland Festival Quartett mit der Bassistin Athina Kontou, Sóley aus Island, Ólöf Arnalds (Folksongs, ISL), Tania Giannouli (Pianistin) mit ihrem Ensemble.
www.muensterland-festival.de


Vokal Total 06.10. - 16.12.2017 München

Bei Deutschlands größtem A-Cappella-Festival dreht sich alles um das beste Instrument der Welt: Die menschliche Stimme! 35 Gruppen präsentieren bei 25 Konzerten ihr Programm, wie z.B. Niniwe, Les Brünettes und viele gemischte Formationen!
www.spectaculum-mundi.de


7. SuedKultur MusicNight 7.10.2017 Hamburg

Was mal begann, um den zahlreichen Musiklocations südlich der Elbe mal zu etwas mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, ist mittlerweile das gängige jährliche Event, auf das sich die Clubs, die Bands und die Fans das ganze Jahr freuen. Ob Singer-Songwriter, Akustik oder Techno, Pop oder Punk, Blues oder Folk, Funk oder Weltmusik – ob Spelunke oder Saal – es ist wieder alles vertreten! Und mit einmal Eintritt stehen alle Türen offen für 33 Gigs in 11 Clubs! Die einzelnen Programmpunkte, Uhrzeiten und Orte findet Ihr auch mit Details auf dem Web-Portal
www.sued-kultur.de


Greve Studio Jazz/Latinfestival 05.-09.10.2017 Berlin
Das Greve Studio, jetzt an neuer Adresse in Berlin-Zehlendorf, veranstaltet vom 05.-09.10. ein Jazz/Latinfestival mit dem Barbara Jungfer Quartett, Lucia Fodde und der Elektro Projekt Band und dem Projekt "Vier Stimmen und Klavier" u.a. mit den Sängerinnen Fama M’Boup, Olga Tabitha Xavier und Evin Kücükali. Die Sängerin Martina Gebhardt feiert mit „Good vibes with good friends“ ihr CD-Release-Konzert mit Party. Eintritt frei.
www.greve-studio.de


Leipziger Jazztage 12. - 21.10.2017

Bei der 41. Ausgabe der Leipziger Jazztage wird ein Programm mit knapp 30 Konzerten präsentiert, das um den vielseitigen Gitarrensound im zeitgenössischen Jazz kreist. Innerhalb des Festivals gibt es traditionell ein »Jazz für Kinder«-Konzert mit Jorinde Jelen & Band, die »Jazzelectric Night« sowie die Verleihung des Leipziger Jazznachwuchspreises und des BMW Welt Young Artist Jazz Award mit Preisträgerkonzerten. Die female acts in Leipzig sind das Kinga Głyk Trio, Monika Roscher Bigband, Egberto Gismonti & Maria João.
www.jazzclub-leipzig.de


tübinger_Barbara-Buerkle250.jpgTübinger Jazz & Klassik Tage 14. - 22.10.2017

Am Samstag, den 14.10. geht es ab 11 Uhr los in der Tübinger Innenstadt bei "BeSwingt einkaufen!" los mit Konzerten in Läden, auf der Straße, Marching Bands und Chorspektakel. In den folgenden Tagen stehen auf dem Programm: Julia Hülsmann Trio, Barbara Bürkle (Foto), Ensemble VocaBella, BariTöne – 21st Century Sax mit Noah Bedrin und Shoko Hayashizaki, Sax4Swing, Fauzia’s Indira Quartett, Martina Trost mit südamerikanischen Liedern für Gesang & Violoncello, Jazz Duo Julie Campiche (Harfe) / Sam Sahbai (Piano), Cécile Verny Quartet.
www.jazzklassiktage.de

irish_Emma_Langford250.jpgIrish Folk Festival 20.10. - 17.11.2017

Ab 20.10. ist das Irish Folk Festival wieder in der Schweiz und vor allem in Deutschland unterwegs. Unter den 4 acts ist Emma Langford (Foto), eine junge irische Singer/Songwriterin, die mit ihren ganz eigenen Inhalten und Melodien immer mehr an Bedeutung und Ansehen gewinnt.
www.irishfolkfestival.de

Baloise Session 21.10. - 09.11.2017 CH-Basel

Seit 32 Jahren treten jeden Herbst internationale Topstars am beliebten Schweizer Boutique-Musikfestival auf und oft begeistern auch die Newcomer die rund 20.000 Gäste. Mit Pop, Rock, Singer-Songwriter, Soul, Funk, Blues, Jazz und Worldmusik hat das vielfältige Programm für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten. An jedem Konzertabend treten 2 - 3 KünstlerInnen unter einem Thema auf. Dabei sind in der Opening Night Imelda May, beim "Electronic Cosmos" Goldfrapp, Nelly Furtado gehört zu den "Pop Superstars", "An Evening with..." wird zweimal gestaltet mit Alicia Keys und Support von Ira May und Annie Goodchild, "Hear the World" mit Amadou & Mariam.
www.baloisesession.ch


Jazz & The City Festival 25. - 29.10.2017 A-Salzburg

salzb_aireillebesson216.jpgsalzburg_firstgig250.jpg
Jazz & The City Salzburg bringt seit 18 Jahren improvisierte Töne in die Altstadt. Zwar gilt der heimischen Szene nach wie vor ein wichtiges Augenmerk, jedoch ist das Programm zunehmend internationaler geworden. An 5 Tagen, auf 50 Bühnen und 100 Konzerten wird die Vielfalt der europäischen Jazzszene, die Entwicklungen an der amerikanischen Ostküste, und das, was als Welt- und elektronische Musik die Begegnung mit dem Jazz sucht, gezeigt. An den unterschiedlichsten Konzertorten werden interessante Konzepte präsentiert, wie "Out of the Box" - hier widmen sich MusikerInnen des Festivals im Austausch mit Medizinern, Architekten, Stadtplanern, bildenden Künstlern, Schauspielern, Historikern u.a. in einer zweitägigen Zusammenkunft dem Thema „Improvisation und Stadt“ – mit offenem Ausgang. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf der holländischen Saxofonistin Marike Van Dijk. Stereography heißt ihr Projekt, das sie gemeinsam mit New Yorker- und österreichischen Musikern öffentlich proben und anschließend zur Aufführung bringt. Bei der World Music spinnen die Frauen den roten Faden: von Nataša Mirković, die sich, begleitet von Michel Godard, sephardischen Liedern widmet, über die ungarische Gitarristin Zsófia Boros, die junge brasilianische Band Quartabê, die Angolanerin Aline Frazão und die in Wien lebende israelische Sängerin Timna Brauer bis zu den Neapolitanerinnen von Assurd. Den Abschluss findet dieser Reigen beim Grand Finale im Landestheater mit den Italienerinnen Lucilla Galeazzi und Elena Ledda, die sich mit dem Ensemble Bella Ciao alten Arbeiter- und Partisanenliedern ihrer Heimat widmen. Des weiteren gibt es "Blind Dates" mit u.a. der britischen Singer-Songwriterin Katell Keineg, außerdem Airelle Besson (Foto links), Anna Webber, Shayna Steele, First Gig Never Happened (Foto rechts), Holler My Dear, Marina & The Kats, Angelika Niescier - Zanchini - Senni. Und das alles zu freiem Entritt!
www.salzburgjazz.com


potsalotsa300.jpgDeutsches Jazzfestival 26. - 30.10.2016 Frankfurt

Zum 48. mal findet in Frankfurt das Deutsche Jazzfestival statt, das Ort und Gelegenheit bieten will, über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieser Musik nachzudenken. So feiert das Eröffnungskonzert die Gospel-Tradition, Wurzel des Jazz und Brutkasten für die Größen der Black Music mit Cory Henry (Hammond Orgel) & der hr-Bigband sowie mit seiner Band "The Funk Apostles", jeweils mit den beiden Sängerinnen Cassandra James und Matia Celeste. Wir freuen uns besonders über die Berliner Saxofonistin und Klarinettistin Silke Eberhard, die am Samstag abend im Programm ist mit ihrer Formation Potsa Lotsa Plus (Foto) und dem Programm "Eric Dolphy´s Love Suite". "Eric Dolphy hat mir eine ganz neue Welt eröffnet, vom Bebop raus in freie Gefilde. Ohne dass er Free Jazz im engeren Sinne gespielt hätte." Die Beschäftigung mit Eric Dolphys „Love Suite“ erwies sich übrigens als ungeheuer inspirierend: Silke Eberhard schrieb weitere, eigene Stücke für die siebenköpfige Formation, die auch zu hören sein werden.
jazzfestival.hr2-kultur.de


eigenarten Interkulturelles Festival 26.10. - 05.11.2017 Hamburg

eigenarten bietet ein vielseitiges Programm, dass das Spektrum aller Kunstsparten und Kulturkreise umfasst: Theater, Tanztheater, Lesung, Musik, Film, Ausstellungen und KinderKulturen mit Hamburger Künstler_innen aus aller Welt. Darunter befinden sich in jedem Jahr zahlreiche Projekte, die hier ihre Premiere haben. Das Festival findet im gesamten Stadtgebiet statt. Mit dabei sind Nachtschaden, Soul meets Kora mit Anna Cissokho u.v.m.
www.festival-eigenarten.de


Manic Street Parade 27.-28.10.2017 München

Am 27. und 28. Oktober 2017 findet in München die manic street parade statt. Mehr als 20 Künstler*innen aus 10 Nationen, sechs Locations und ein erweitertes Programm an diesmal zwei Tagen: die zweite Ausgabe der manic street parade belebt das Münchner Schlachthofviertel noch intensiver als im vergangenen Jahr. Mit der ausverkauften Erstausgabe im Herbst 2016 hatte die Veranstaltung gleich mehrere Lücken in Münchens Kulturlandschaft geschlossen: Das erste Clubfestival der Stadt mit ca. 1400 Festival- sowie 150 Fachbesuchern schuf Raum für neue, ungewöhnliche und handverlesene Live-Musik in mehreren Veranstaltungsorten des aufstrebenden Schlachthofviertels. Mit dabei sind in diesem Jahr u.a. das Duo Ropoporose, Lola Marsh, Intergalactic Lovers, Leyya, Mogli, Hanna Leess, Matthew Matilda, Let's Eat Grandma, Fenne Lily, Poppy Ackroyd, Blond, Ilgen-Nur, Ary, u.a. Am 28.10. zeigt die feine Müncher Loop- und Beatbox-Szene ihr Können.
manic-street-parade.com


Würzb_susAlt250.jpgJazzfestival Würzburg 28.10. - 02.11.2017

Schon zum 33. Mal organisiert die Jazzinitiative Würzburg dieses Festival, in diesem Jahr mit Schwerpunkt auf dem Saxophon. Die stilistische Bandbreite reicht von Industry über Poesie und Funk. Am Sonntag, den 29.10. kommt die Saxofonistin Susanne Alt (Foto), die gerade einen großen Disco-Erfolg mit ihrer CD "Saxify" hat, mit einer handverlesenen Combo: ein Saxophontrio mit Beatbox, DJ Pheel legt den Groove vor. Auf jeden Fall wird es tanzbar sein!
jazzini-wuerzburg.de


Nürnberg.Pop Festival 28.10.2017

Über 50 KünstlerInnen werden in mehr als 20 verschiedenen Spielstätten der südlichen Nürnberger Altstadt auftreten. Dazu ein buntes Rahmenprogramm von Akustikkonzerten über Kunst bis Food und der einen oder anderen Überraschung. Live zu erleben sind Aldous Harding, Avec, Gurr, Kleinstadtecho, Leyya, Lilly Among Clouds.
www.nuernberg-pop.de

Titelfoto: Vokal Total München

Autorin: Hildegard Bernasconi

21.09.2017