Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Reports

Auswahl von Alphabethischer Index mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
  • Alexandra LehmlerTitel

    Dozentin im Porträt: Alexandra Lehmler – 19. Hessische Frauen Musik Woche

    "Sans Mots" (franz. ohne Worte) heißt das neue, fünfte Album der Saxophonistin Alexandra Lehmler und das Cover zeigt sie inmitten des fröhlichen Chaos‘ eines Kinderzimmers im Kreis ihrer Familie. Sich die Haare raufend, aber mit einem Lachen im Gesicht. Lehmler ist nämlich – neben ihrem Fulltime-Job als Musikerin, Komponistin, Bandleaderin und Musiklehrerin - auch Mutter von drei Kindern. Kein Wunder also, dass sie den täglichen Wahnsinn ihres Spagats zwischen den Welten auf ihrem neusten Album zum Thema gemacht hat.

    weiter lesen...

  • Hazel-Leach

    Dozentin im Porträt: Hazel Leach – 19. Hessische Frauen Musik Woche

    Bald ist es so weit und die Frauen Musik Woche geht wieder an den Start! Für die 19. Frauen Musik Woche vom 23.-29.04.2017 haben wir wieder interessante Dozentinnen engagiert, die Euch eine spannende Woche voller Musik bescheren werden. Wir stellen Euch in den folgenden Wochen unsere Dozentinnen vor.

    weiter lesen...

  • cd_Lfl_200.jpg

    Tourstart für die LINES FOR LADIES – Interview mit den Initiatorinnen Anne Czichowsky und Sabine Kühlich

    Mit der gerade erschienenen CD gehen ab heute 5 Vollblutmusikerinnen auf Tour durch Deutschland und die Schweiz. Anne Czichowsky, Sabine Kühlich, Laia Genç, Sheila Jordan und Kristin Korb haben sich zu diesem außergewöhnlichen Frauen-Jazzquintett zusammengeschlossen!

    weiter lesen...

  • Pressefoto-2-NO-BLAH-BLAH

    Alexandra Lehmler – Interview mit der Saxophonistin aus Mannheim

    Sie ist als „Verjüngerin“ des Jazz in aller Munde: die Saxophonistin Alexandra Lehmler aus Mannheim. Mit den Mitstreitern ihres Quintetts will sie Menschen für den Jazz neu begeistern, „ein Publikum, das noch nicht weiß, dass es Jazz mag“. Das könnte klappen. Für uns haben sie ihre Tour um einen Tag vorgezogen und kamen am 17.10. zum MELODIVA Club Concert nach Frankfurt.

    weiter lesen...

  • ladyfest1.jpg

    Zweites Ladyfest in Darmstadt am 2.9.2011 – Gespräch mit den Organisatorinnen

    Vor elf Jahren fand in Olympia, Washington/USA das erste Ladyfest statt – Ziel der Gründerinnen war es, ein explizites Zeichen gegen Sexismus in der Punk- und Rockkultur zu setzen. Denn auch in der US-amerikanischen Hardcore-Szene der ausgehenden 1980'er- und frühen '90'er-Jahre waren Männer nicht nur in der Überzahl, erschreckend oft kam es bei Konzerten zu sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen. Kein Umfeld, in dem sich Frauen gerne bewegen, vor allem, wenn sie selbst in Bands spielen.

    weiter lesen...

  • lisabassenge_1

    Lisa Bassenge – Interview von Elisabeth Ok

    Ihr Name ist in der Berliner Szene mittlerweile ein Synonym für eigenwillige Neuinterpretationen – besonders beim Austoben in neuen Metiers zeigt Lisa Bassenge ausgiebig, was sie kann. Stets mit dem Gespür für das Passende ausgestattet, ohne sich dabei in eine Schublade sperren zu lassen –
    "mittlerweile Wurst!" – bleibt sie sich selber treu und trifft somit den Zeitnerv.

    weiter lesen...

  • lalah1.jpg

    Lalah - Ich wär soweit – Interview von Christina Mohr

    „Ich wär so weit“ - schöner Titel für ein Debütalbum. Gewählt hat ihn die Hamburger Sängerin, Komponistin, Fotografin und Grafikerin Dörte Benzner alias Lalah, derzeit wohnhaft in Los Angeles. Lalah, die laut eigener Aussage „an guten Tagen eine Poetin“ ist, hat sich gut vorbereitet: schon lange ist sie als Sängerin unterwegs, zum Beispiel ist sie auf Platten von Johnny Liebling, Ocker, Rotoskop und Punch TV zu hören, Lalah ist Teil des Projekts Venus International und außerdem auf einigen Compilations vertreten (z.B. „Hotel Costes“).

    weiter lesen...

  • 2006_12_lilli

    Lili (D) – "scharz-weiß-pink Girls-Rock"

    "Dreiviertelweiblich ist früh genug"

    weiter lesen...

  • 2004_12_letig

    Le Tigre / New York, USA – "RRRIOT GRRLS" & "electro-pop-punk"

    Die LE TIGRE-Welle & die Folgen: Keine andere Band hat meine Welt so erschüttert wie Le Tigre. Auf einmal gab es drei Frauen, die in ihrem Schaffen ganz selbstverständlich all das wahr gemacht haben, was meine FreundInnen und ich uns an popkulturellem...

    weiter lesen...

  • 2004_12_KDlang

    K.D. Lang/CA – "Gay Country-Music Ikone"

    Als k. d. lang 1989 ihren ersten Grammy als beste Countrysängerin für das Album "Absolute torch and twang" erhält, freuen sich viele KanadierInnen und etliche Countryfans auf der ganzen Welt. Endlich gibt es frischen Wind in der Country-Szene.

    weiter lesen...