Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Reports

Auswahl von Alphabethischer Index mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
  • Haim_PonnehGhana_Titel

    Echosmith, Haim, First Aid Kit & Co. – Wenn Geschwister Bands gründen

    Nicht wenigen Stars wurde die Musik bereits „in die Wiege gelegt“, wie man so schön sagt. Ich stelle mir das so vor: die elterliche Wohnung wimmelt nur so von Platten, CD‘s und Instrumenten, im Keller gibt es einen Proberaum und alles wartet nur darauf, dass neugierige kleine Steppke sich alles schnappen und ordentlich losrocken. Als Vorbilder stehen Mama oder Papa, vielleicht auch verwegen aussehende RockmusikerInnen zur Verfügung, und wer besonders viel Glück hat, hat sogar Bruder oder Schwester, die bei den ersten Gehversuchen im Proberaum, der Band oder auf der Bühne helfen. Was liegt auch näher, als mit letzteren, deren Macken man kennt und mit denen man schon unzählige Stunden „Hausmusik“ gemacht hat, eine Band zu gründen?

    weiter lesen...

  • webflyerGTR1_300.jpg

    Konzert „GIRLS THAT ROCK“ am 23. November in Frankfurt! – mit Calamity Jane, Leyla Trebbien Duo, Mad*Hilde & What About Yve

    Vier Bands wurden von den Veranstalterinnen – rocketta/Waggong, Jugendhaus Heideplatz, Frauen Musik Büro – ausgewählt, um Nachwuchs-Musikerinnen eine Plattform zu geben. Gerade im Bereich der Popmusik und speziell bei den Instrumentalistinnen, ist der Anteil von Mädchen und Frauen zwar steigend aber dennoch recht klein. Nachdem sich viele Bands und Solistinnen beworben hatten, wurden nun vier Acts aus der Rhein-Main-Szene ausgewählt. Diese werden mit einem breit gefächertem Repertoire die Bühne im Germaniabunker ab 20 Uhr rocken!

    weiter lesen...

  • mGoosmann.jpg

    Meike Goosmann's Tender Tales – Interview mit der Berliner Musikerin

    Meike Goosmann wird als Geschichtenerzählerin gerühmt, die die ZuhörerInnen mit ihrer Musik und Spielweise einfängt und berührt. Leichtfüßig und entspannt entfaltet sich ihre Musik und kann die unterschiedlichsten Stimmungen erzeugen. Diese Leichtigkeit zeigte sich schon zu Beginn ihrer Karriere: "Bereits damals schienen ihre Improvisationen wie ein ständiger Strom, in den sie nur einzutauchen brauchte." (NDR Info, Mauretta Heinzelmann) Nun hat sie auf ihrem neuen Album wieder einige neue Geschichten in Musik verwandelt.

    weiter lesen...

  • liaison_laia_titel.jpg

    Laia Genç – Unglaublich kreativ

    In den letzten beiden Jahren hat die Kölner Pianistin und Komponistin Laia Genç an vielen neuen musikalischen Projekten gearbeitet, aus denen Konzerte und Aufführungen mit teils neuen musikalischen Zusammenarbeiten, CD-Aufnahmen und neue Kompositionen entstanden. Es ist schier unglaublich, welche Vielfalt sich in ihrem Schaffen zeigt.

    weiter lesen...

  • SaGrundel_sw.jpg

    Sandra Grundel, drums – Portrait einer jungen Musikerin

    Viele junge Mädchen träumen von einer Karriere als Popstar und möchten so reich und berühmt werden wie Rihanna, Lady Gaga oder Ivy.... In den Castingshows der Fernsehsender wird ein Bild vermittelt, dass es jede schaffen kann, die das Glück hat, entdeckt zu werden, aber es fehlen reale Vorstellungen über die wirklichen Hintergründe und Karrierewege einer Popmusikerin. Deshalb möchten wir genau dies einmal näher beleuchten anhand eines Portraits einer jungen Berufsmusikerin aus Frankfurt, der Schlagzeugerin Sandra Grundel.

    weiter lesen...

  • VGenfan1.jpg

    Vicky Genfan & Friends – Guitar Superstar 2008

    Vicki Genfan hat gerade sensationell den Guitar Superstar 2008 Preis des amerikanischen Guitar Player Magazines gewonnen. Sie ist die erste Frau, die überhaupt in die Endrunde der letzten 10 berufen wurde und hat gewonnen!! In der Jury saßen guitar heroes wie Andy Summers von Police, Steve Vai und Joe Satriani. Auf der homepage von Vicky Genfan gibt es ein Video des Konzertes und der Preisverkündung.

    weiter lesen...

  • gnaho1.jpg

    Dobet Gnahoré – Eine Stimme für Afrika

    Die weiche, aber auch voluminöse Stimme der westafrikanischen Musikerin Dobet Gnahoré, hat die Fähigkeit den Zuhörer in eine andere Welt zu versetzen, fernab vom stressigen und hektischen Alltag. Diese Welt ist geprägt von rythmischen afrikanischen Klängen, dynamischen Tänzen und manchmal auch melancholischen Flair, der die Seele berührt.

    weiter lesen...

  • Meike2

    Meike Goosmann – "Inspirierte Geschichten voller Emotionen"

    Als Solistin und überhaupt als Sidewoman hat sich die Saxophonistin und Klarinettistin einen Namen gemacht. Mit "Portraits" liegt nun seit Anfang dieses Jahres endlich das Debütalbum der in der Nähe von Berlin lebenden Musikerin vor. Sie...

    weiter lesen...

  • 2006_08_09genc2

    Laia Genc (D) – "Spielernatur am Jazzpiano"

    Laia Genc ist 1978 in Berlin geboren. Seit 2000 studiert sie an der Musikhochschule Köln Jazzpiano. Sie war von 2001 - 2003 jeweils Mitglied im BuJazzO und im LJJO NRW, mit dem sie 2003 nach Korea und Marokko tourte. Von 2001 bis 2003 war sie...

    weiter lesen...

  • 2004_03_gallo1

    Manou Gallo – Bassistin von der Elfenbeinküste

    Zap Mama hieß das Zauberwort, das ihr Tür und Tor öffnete, nebenbei gastierte sie bei "Tambours de Brazza" und den "Dissidenten". Nach intensiven Reisen um den Erdball verwirklicht Manou Gallo nun ihren Traum: Ein eigenes Debut-Album, das...

    weiter lesen...