Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

saveMelo_132.jpg

News

Festivals im Juli

POPFEST WIEN 25.-27.07.2013
Wien gilt als Stadt der Musik. Am Popfest kann man das eindrucksvoll hören, nunmehr bereits zum vierten Mal. Das Fest bietet eine spannende Zusammenschau der vielfältigen und innovativen Szenen der heimischen Popmusik und präsentiert 45 Live-Acts und ein Rahmenprogramm bei freiem Eintritt. Mit dabei sind HVOB, IN JEDEM MÄDCHEN EIN HAFEN, SCHMIEDS PULS, FIJUKA, MAJA OSOJNIK BAND, GIANTREE, MTS, SEX JAMS, SOIA, VELOJET, GHOST CAPSULES, SNOWW CRYSTAL, BIS EINE HEULT, u.v.a. Infos: popfest.at

WASSERMUSIK 2013 18.07.-11.08.2013 BERLIN
"Wassermusik" ist ein Open-Air-Festival des Berliner HKW zum "Neuen Pazifik", der Weltregion des pazifischen Raums. Flankiert werden die Konzerte wie immer von einem umfangreichen Filmprogramm, es gibt außerdem Angebote für Kids&Teens und schließlich kehrt sogar die beliebte Fahrraddisco ins HKW zurück. Genug um zu zeigen, dass der neue Pazifik seinen alten Namen „Stiller Ozean“ zu Recht abgelegt hat. Ein spannendes Programm mit: JULIETA VENEGAS, SUSANA BACA, NOVA HEART, u.a. Infos: www.hkw.de

BOCHUM TOTAL 11.-14.07.2013
Vom 11. bis 14. Juli strömen bis zu 1.000.000 Musikfans in die Stadt Bochum und verwandeln sie in ein Musikspektakel. Dieses Jahr ist u.a. die PopCamp-Band 2012 ANNE HAIGHT aus Berlin zu sehen, sowie NEW FOUND LAND, LAING, SAINT LU, SUSANNA KEYE BAND, KATRINS GITARRE, MOTOSUSHI, u.v.m. Der Eintritt ist frei! Infos: www.bochum-total.de

SMILE OPEN AIR FESTIVAL 14.07.2013 FRANKFURT
Wer zu guter Musik tanzen und relaxen möchte, der ist beim Smile-Open-Air-Festival genau richtig. Dort wird entspannte Musik von Bands gespielt, bei der Sommerstimmung und Urlaubsfeeling aufkommt: und das alles am Main. Beim Smile-Open-Air-Festival erwartet die Besucher am 14. Juli Indie-Pop- und Live-House-Musik, u.a. von HUNDREDS, PUPKULIES UND REBECCA und MARBERT ROCEL. Der Höhepunkt neben den genannten Bands wird der Gewinner des großen Newcomer-Bandcontests sein. Das Smile-Open-Air-Festival findet am 14. Juli von 12-22 Uhr am Licht- und Luftbad am Niederräder Ufer statt. Quelle: Sommer-Sonne-Party-Smile-Open-Air-Festival-18935.html

GROSSKARLBACHER LANGE NACHT DES JAZZ 13.07.2013
2013 wird es 6 Konzerte in 6 Höfen und der protestantischen Kirche geben. Jeder Veranstaltungsort hat seinen eigenen Charme, ob protestantische Kirche, Weingut, Sektkellerei, Caféhaus, Mühle oder Autowerkstatt. Zusätzlich wird das Publikum während der gesamten langen Nacht eine Marching Band durch das Dorf begleiten. Mit dabei sind BLUE HONKY TONK, GET THE CAT, ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS u.a. Infos: www.grosskarlbacher-jazz.de

SÜDTIROL JAZZ FESTIVAL ALTOADIGE 28.06.-07.07.2013
Premieren, Sonderprojekte und Exklusiv-Events: 2013 lädt das Südtirol Jazzfestival wieder zu einer Entdeckungsreise durch die bunte Landschaft des Gegenwartsjazz ein. Denn dieses Jazzfest ist viel mehr als „nur“ eine Veranstaltungsreihe mit guter Musik. Das Südtirol Jazzfestival zeigt Experimentelles und „Un-Erhörtes“, Schräges, Verrücktes und Noch-nicht-Dagewesenes und wird dadurch der Aufgabe eines Festivals und dem Wesen des Jazz, der ohne den Mut zum Risiko natürlich kaum vorstellbar ist, gerecht. Mit dabei sind die MONIKA ROSCHER BIG BAND, FILIPPA GOJO, COUCOU, CÉLINE RUDOLPH, ANGELIKA NIESCIER, u.v.m. Infos: www.altoadigejazzfestival.com

23. DÜRENDER JAZZTAGE 03.-07.07.2013
Die 23. Auflage der Dürener Jazztage startet am 3. Juli. Auch in diesem Jahr werden die Veranstaltungen der Jazztage wieder kostenlos sein! Im Programm aus Jazz, Soul, Funk und Blues an verschiedenen Locations in Düren stehen CANDY DULFER, MARLA GLEN, CARLEEN ANDERSON, ALEGRA WENG, JOAN ORLEANS, INA HAGENAU u.a. Infos: www.duerener-jazzclub.de

4. FESTIVAL FRAUENSTIMMEN 11.-14.07.2013 BRIG (CH)
Vom 11. bis 14. Juli 2013 findet in Brig das 4. Festival frauenstimmen mit Künstlerinnen aus Musik, Literatur und Tanz weltweit statt. Zum Programm gehören TANJA ZIMMERMANN, ALINA AMURI, BRANDY BUTLER AND THE FONXIONAIRES, SYLVIE BOURBAN QUARTETT, CORIN CURSCHELLAS UND SWISS MINIATURE, sowie ANDRA BORLO Y SONIDOS DEL SUR. Infos: frauenstimmenFestival

26. RHEINGAU MUSIK FESTIVAL 29.06.-31.08.2013
Zum 26. Mal findet mit dem Rheingau Musik Festival „Ein Sommer voller Musik“ – vom 29.6. bis zum 31.8.2013 statt, in diesem Jahr mit der Rekordzahl von 162 Konzerten an 46 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen wie dem Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Kurhaus Wiesbaden sowie weiteren Schlössern, Kirchen und Weingütern. Mit dabei sind neben vielen Klassikstars STACEY KENT, OLETA ADAMS, THE PUPPINI SISTERS, Y'AKOTO, CARLEEN ANDERSON SOUL TRIO, ACOUSTIC AFRICA, JESSICA GALL, TINA DICO, LALÁ, MAREN KROYMANN, sowie das israelisch-palästinensische West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim, u.v.a. Infos: www.rheingau-musik-festival.de

INTERKULTURELLES FRAUENFESTIVAL HUNSRÜCK 26.-28.07.2013
Zum 13. Mal findet das Interkulturelle Frauenmusikfestival in Sohrschied im Hunsrück statt. An 3 Tagen treten Musikerinnen aus unterschiedlichen Kulturen auf und laden die Besucherinnen ein, Teile ihrer Kultur kennen zu lernen. Neben dem Musikprogramm gibt es Workshops von einigen Musikerinnen, einen abwechslungsreichen Handwerkerinnenmarkt, leckeres vegetarisches Essen, eine gesellige Frauenzeltstadt sowie die idyllische Landschaft des Kyrbachtals, was will Frau mehr?! Mit dabei sind SYLVIA KIRCHHERR, TIHAREA, TRANSLOLA, EBOW, BALKANES, FEMOUS, LA VACHE QUI CRIE und SILVIA PALUMBO. Es wird empfohlen, sich Tickets im Vorverkauf zu sichern! Infos: www.frauenmusikfestival.de

20. POOLBAR FESTIVAL FELDKIRCH (A) 03.07.-15.08.2013
Auch 2013 geht die Sause weiter: Platziert an der geografischen Schnittstelle zwischen Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz, wird das Alte Hallenbad in Feldkirch bereits zum 20. Mal zu einem grenzüberschreitenden Hotspot, wenn das poolbar-Festival für fast sieben Wochen (3. Juli- 12.August) seine Türen für über 20.000 Besucher, kulturelle Auseinandersetzungen und Party-Spaß öffnet. Mit dabei im Programm sind KATE NASH, KUMBIA QUEERS, AUSTRA, LITTLE BOOTS, CLARA LUZIA, u.v.a. Infos: poolbar.at

20. JAZZOPEN FESTIVAL STUTTGART 04.-11.07.2013
Bereits zum 20. Mal treffen sich vom 04. bis 11. Juli 2013 KünstlerInnen der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene in Stuttgart um bei den jazzopen Stuttgart aufzutreten. Eröffnet wird das Festival von ZAZ mit NINA ATTAL im Vorprogramm. Es treten auf: DEE DEE BRIDGEWATER, ZAZ, STEFANIE HEINZMANN, DIANA KRALL, KATE MILLER-HEIDKE, SHEMEKIA COPELAND, BONNIE RAITT, u.v.a. Infos: www.jazzopen.com

20. STIMMEN FESTIVAL LÖRRACH 04.-28.07.2013
Mittlerweile zum 20. Mal präsentiert das Festival zeit- und stilübergreifend herausragende SängerInnen und MusikerInnen aus Rock und Pop, Jazz und Klassik, aber auch besondere Eigenproduktionen und Festivalprojekte, die die Genre von Musik, Literatur und Theater auf einzigartige Weise miteinander verknüpfen. In diesem Jahr kann sich das Publikum auf PATRICIA KAAS, ACOUSTIC AFRICA, CARLEEN ANDERSON TRIO, DEZ MONA FEAT. B.O.X., IRMELIN, CÉCILE VERNY QUARTET, BIG HARP, LIANNE LA HAVAS, OLIVIA PEDROLI, MONSIEUR PERINÉ, LEILA BOUNOUS, EUZEN, u.a. freuen. Infos: www.stimmen.com

23. TFF RUDOLFSTADT 04.-07.07.2013
Das tff Rudolstadt - das größte Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands - beginnt jährlich am ersten Freitag im Juli und dauert vier Tage. 2013 geht es vom 4. bis 7. Juli und zum 23. Mal über die mehr als 20 Bühnen. Neben MusikerInnen aus aller Welt gibt es diverse Programmspecials, u.a. den Länderschwerpunkt Italien und Konzerte rund um das magische Instrument: die Flöten. Weitere Höhepunkte sind die Verleihung des Deutschen Weltmusikpreises Ruth, das Kinderfest, das Instrumentenbauzentrum, die saalgärten-After-Hour, diverse Workshops, Diskussionen und Ausstellungen sowie ein umfangreiches Straßenmusikprogramm in den Altstadtgassen. Freut Euch auf CARMINHO, MARIANA SADOVSKA, SOUAD MASSI, ANNAMATEUR & AUSSENSAITER, JOHANNA JUHOLA REAKTORI, VELI ULEVI, NATAŠA MIRKOVIĆ & MATTHIAS LOIBNER, MELINA KANA u.a. Infos: tff-rudolstadt.de

47. MONTREUX JAZZ FESTIVAL 05.-21.07.2013
Das Montreux Jazz Festival bietet über 2 Wochen verschiedene Veranstaltungen und ein großes Rahmenprogramm mit vielen Specials und unzähligen KünstlerInnen, die wir hier gar nicht alle aufzählen können. Nur soviel sei gesagt: GRACE KELLY QUINTET, LIANNE LA HAVAS, TRIXIE WHITLEY, CAT POWER, OLETA ADAMS, BONNIE RAITT, SHEMEKIA COPELAND, YOUN SUN NAH DUO, DIANA KRALL, NORMA JEAN MARTINE, ALEX HEPBURN, MELODY’S ECHO CHAMBER, ANGEL HAZE, RANDY CRAWFORD, TULIPA RUIZ, GAL COSTA, CLAUDIA LEITTE, DAUGHTER, HOLLIE COOK, VALERIE JUNE, SADIE & THE HOTHEADS, ALUNAGEORGE, KAT EDMONSON sind mit dabei. Infos: de

26. BREMINALE 10.-14.07.2013
Die Erfolgsgeschichte am Weserufer wird auch in diesem Jahr wieder die Massen auf die Osterdeichwiesen ziehen. Vom 10. bis 14. Juli werden über 100 Bands in den vier großen Zelt sowie den weiteren Bühnen auf dem fast einen Kilometer langen Festgelände und dem Betonschiff Treue präsentiert. Ein unglaublich buntes Rahmenprogramm rundet das Ganze ab. Mit BARBARA MORGENSTERN, DIE HEITERKEIT, DIKANDA, FRAU KRAUSHAAR, INTERGALACTIC LOVERS, KUMBIA QUEERS, LAING, LARY, LESLIE CLIO, ME AND MY DRUMMER, MRS. GREENBIRD, OANA CHITU, OY, THE BEEZ, THE HOBOS, TONBANDGERÄT, TONIA REEH, u.v.m. Infos: programm

KULTUR ARENA 11.07.-25.08.2013 JENA
Die Kulturarena auf dem Vorplatz des Theaterhauses - ein Ort, an dem allsommerlich verschiedenste Menschen, Musiken und Kulturen aufeinander treffen. Auch in diesem Jahr wird scheinbar Unverbindbares miteinander verbunden: da trifft die Popqueen auf den Professor, der Jazzenthusiast auf den Jokerkartenkäufer, der Kinogänger auf den Kleingärtner. Dann scheint sich Jena für ein paar Wochen für ein Ziel zu vereinen: ein Teil des Getümmels aus Theaterspektakel, Kinderfestivitäten, stillen und lauten Tönen zu sein. Mit ACOUSTIC AFRICA, ORQUESTA BUENA VISTA SOCIAL CLUB FEAT. OMARA PORTUONDO & ELIADES OCHOA, TINA DICO, DEAR READER, SOPHIE HUNGER, KAT FRANKIE, POLIÇA, u.v.a. Infos: www.kulturarena.de

KULTURZELT KASSEL 12.07.-25.08.2013
Das Kulturzelt Kassel ist ein mehrwöchiges Festival mit verschiedenen Veranstaltungen und findet im Kulturzelt bei der Drahtbrücke an der Fulda statt. Wer ACOUSTIC AFRICA, TINA DICO, ANNA DEPENBUSCH, WALLIS BIRD, JANE BIRKIN, IRMA, u.a. sehen will, sollte hierher kommen. Infos: www.kulturzelt-kassel.de

BURG HERZBERG FESTIVAL 18.-21.07.2013
Das Burg Herzberg Festival, die traditional Hippie Convention findet am Fuße der Burg Herzberg bei Breitenbach statt. Es spielen Livebands auf mehreren Bühnen und es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm auch für Kinder. Camping ist möglich und im Preis enthalten. Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt. Mit MICHELLE SHOCKED, SIYOU'N'HELL, u.a. Infos: www.burgherzberg-festival.de

7. HAFENSOMMER WÜRZBURG 23.07.-15.08.2013
Die Mischung von ambitionierter Architektur und urban-romantischer Hafen- und Flussatmosphäre als adäquate Kulisse für zeitgenössische Kunst und Musik hat den Hafensommer in den vergangenen vier Jahren zu einem regional und überregional beachteten Ereignis, wenn nicht mittlerweile zu einer Marke gemacht. Mit ANNA AARON, JANE BIRKIN, MONOPHONA, SONAME, GANES, NATACHA ATLAS, MAMSELL ZAZOU, SOPHIE HUNGER, MONIKA ROSCHER BIGBAND, OFRIN, u.v.m. Infos: www.hafensommer-wuerzburg.de

38. BARDENTREFFEN NÜRNBERG 26.-28.07.2013
Der 24. Längengrad – wo liegt der eigentlich? Und haben sie da noch Töne? Wer das herausfinden will, kann entweder von Helsinki bis Athen reisen. Oder lieber im Juli das Nürnberger Bardentreffen besuchen: In diesem Jahr heißt der Schwerpunkt „24 Grad Ost“. Neuland für Neugierige, Abenteuer für die Ohren. Mit MOCHA, LAWASCHKIRI, NICK & JUNE, NIKOLA PAROV FEAT. ÁGNES HERCZKU, HASEMANNS TÖCHTER u.v.m. Infos: www.bardentreffen.de

EMERGANZA FESTIVAL FINALE BERLIN 26.-27.07.2013
Die besten 24 Emergenza-Bands aus Deutschland und der Schweiz, die in der Saison 2012 / 2013 in einigen der bekanntesten Clubs des Landes die Vorrunden und Semifinals überstanden haben, stehen an zwei Tagen in der Berliner Astra-Halle auf der Bühne, vor jeweils mehr als 1.200 Leuten. Die drei Gewinner werden anschließend beim internationalen Emergenza-Finale im Rahmen des Taubertal-Open Airs zusammen mit den Bands aus Amerika, Asien, Australien und West- und Osteuropa auftreten. Mit COCOLORES, HUCKLEBARRYHELEN, BARKING CATS, FELICE & BAND, NACHTPILOTEN, SIMPLISTIC, RADIOKIND, u.v.m. Infos: default.aspx?pag=729&nav=DE&lng=de-de

CHIEMGAU ALM FESTIVAL 27.07.2013 REIT IM WINKL
Das kultigste Festival in den Bayerischen Alpen auf der Winklmoosalm ist aufgrund der naturgegebenen Abgeschiedenheit und Schönheit ein einzigartiges Erlebnis. Im Programm stehen u.a. KARIN RABHANSL UND CANDELILLA. Infos: index.php?PageID=8&EventID=231

16.07.2013


Offen Luft Festival STOFFEL feiert 10jähriges und sucht Ehrenstoffel & Sponsoren

Kaum zu glauben, aber vom 12. Juli bis 11. August 2013 wird das Open Air Festival STOFFEL zum 10. Mal in Frankfurt stattfinden; in diesem Jahr bringt es Phonogranite, Yen, Ann Doka, Kaye-Ree, Radio Caroline, Teresa Bergman, Lucid, April King, Rangehn, Pitch The Fork, Stalburg Trio, u.v.a. auf die Bühne. Das unaufgeregteste Festival der Welt hat es zum größten seiner Art - zumindest in Deutschland - geschafft und zu einem, nicht nur in Künstlerkreisen, entsprechend weit reichenden und hervorragenden Ruf. Mit seiner ungezwungenen Atmosphäre und täglich zwei bis drei Programmpunkten zieht STOFFEL jährlich rund 60.000 BesucherInnen in den Frankfurter Günthersburgpark. Leider werden die Sponsoren von Jahr zu Jahr weniger, sodass die Festival-MacherInnen auf die Unterstützung des Publikums angewiesen sind: "STOFFEL ist uns und unseren Besuchern eine besondere Herzensangelegenheit. Mit 60.000 Besuchern, 40.000 Programmheften, 500 frankfurtweit aufgehängten Plakaten und unzähligen Würsten und Getränken, die über die Theke gehen, könnte man wohl meinen, STOFFEL ist ein Selbstläufer und trägt sich auch ohne Eintritt. Stimmt aber nicht. Stoffel kostet und zwar nicht wenig. Dafür braucht es Sponsoren und Unterstützer, und die werden, wir verstehen es ja eigentlich auch nicht, leider eher weniger als mehr. Wir müssen es halt mal wieder alleine wuppen. Frei nach dem Motto: „STOFFEL? Bin ich.“ können sie uns dabei unterstützen. Zahlen sie Ihren freiwilligen Eintritt schon jetzt und werden sie zum Ehrenstoffel". Und weil ein Ehrenstoffel etwas ganz Besonderes ist, bekommen diese neben Titel und ewiger Dankbarkeit auch noch diverse wunderbare "Danke-Schöns". Übrigens: Sponsoren werden trotzdem noch gesucht!

Weitere Infos:
info

16.07.2013


Symposium "Wagner - Gender - Mythen" 15.-17.11.2013

"Wagner – Gender – Mythen" heißt ein internationales und interdisziplinäres Symposium zu Richard Wagners „Tristan und Isolde“, das das Institut für Musik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Oldenburgischen Staatstheater in der Exerzierhalle Oldenburg ausrichtet. Vom 15. bis 17. November 2013 geht es erstmalig aus der kritischen Perspektive einer musikwissenschaftlichen Geschlechterforschung um die Mythisierungen von Weib, Held und Künstler: Wie stellte sich dieser Mythos „Weib“ bei Wagner dar, wie der Mythos des Helden? (Wie) konnten zeitgenössische Sängerinnen und Sänger mit diesen Mythisierungen auf der Bühne, wie im realenn Leben umgehen? Und welche Auswirkungen hatten diese Vorstellungen auf das Ehe- und Familienleben des Komponisten? Welche Bilder entstanden so von ihm und seinen Partnerinnen? Warum war Wagner gerade in jenen Mythisierungen nicht zuletzt auch für den Hollywood-Film prägend? Und wie stehen wir heute diesen Mythen gegenüber? Beiträge aus der Musikwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Mediävistik, Anglistik sowie dem Kulturjournalismus beleuchten diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven und bieten einen offenen Blick auf die Thematik. Der Fokus des Symposiums liegt auf Wagners „Tristan und Isolde“, der zeitgleich in einer Neuinszenierung am Oldenburgischen Staatstheater in der Regie von Alexander Müller-Elmau zu erleben sein wird.

16.07.2013


Popfest Wien Konferenz 27.-28.07.2013

Im Rahmenprogramm des von 25. bis 28. Juli 2013 stattfindenden Popfest Wien mit dem zentralen Live-Programm der Seebühne Karlsplatz widmet sich die zweitägige Konferenz "Popfest Wien 2013 >> Sessions" den Rahmenbedingungen des aktuellen Popschaffens und den ökonomischen Aspekten der neuen (heimischen) Popmusik. Ästhetische Dimensionen, wirtschaftliche Potenziale und Risiken einer sich rasant wandelnden Branche werden in Diskussionsrunden und Gesprächen behandelt, Konzerte des Popfest Wien sind in die Konferenz eingebunden.

Programm:
Samstag, 27. Juli | Kunsthalle project space | 12.00-17.00
12.00 Panel 1: WienPop
13.00 Live: Snoww Crystal
14.00 Panel 2: Musiker zwischen den Genrewelten
15.00 Live: Bis eine heult
16.00 Panel 3: Österreichischer Pop in Film & TV

Sonntag, 28. Juli | Kunsthalle project space | 14.00-18.30
14.00 Panel 4: Crowdfunding – Pop auf Bestellung?
15.00 Live: Plaided
16.00 Panel 5: In & Out of Vienna
17.30 Live: Beach Girls and the Monster

16.07.2013


Nominierte für New Music Award 2013 stehen fest

Die Nominierten für den New Music Award 2013 stehen fest und sind zum großen Finale nach Berlin eingeladen! In den vergangenen Wochen haben die jungen Radioprogramme der ARD Deutschlands beste neue Bands und vielversprechende musikalische Talente ausgewählt. Am Sonntag, den 8. September 2013, präsentieren die neun Favoriten im Admiralspalast ihre musikalischen Qualitäten und zeigen ihre Bühnenpräsenz live vor großem Publikum. Die Veranstaltung ist zugleich der Abschluss der Berlin Music Week. Der Sieger erhält den Award sowie einen Gutschein für Musikequipment im Wert von 10.000 Euro. Unter den Nominierten sind Clarence & Napoleon aus Hamburg und marie & the redCat aus Mannheim. Wer den New Music Award 2013 mit nach Hause nehmen darf, entscheidet eine Jury mit Vertretern der beteiligten Sender sowie Branchenexperten. Einsfestival zeigt die Höhepunkte des diesjährigen Wettbewerbs am 9. September 2013 ab 20.15 Uhr.

16.07.2013


Sommerfest im KulturGUT Bechtolsheim 04.08.2013

Am 4. August ab 14 Uhr öffnet das KulturGUT in Bechtolsheim für ein Sommerfest seine Pforten, zu einem Nachmittag bis Abend voller Musik, Leckereien, erfrischender Weine und netten Gesprächen im wunderschön bewachsenen Innenhof (bei schlechtem Wetter in der Weinstube und im Saal). In lockerer Folge werden kleine akustische Formationen auftreten: Annika Klar von Ladies NYGHT, die mit ihrer Schwester Katja und dem Sänger der NightBirds, Torsten Haus, das Trio TAK ins Leben gerufen hat, um ihrer Ukulelesucht zu frönen; dann das Duo ART21, die uns schon auf der Open Stage mit ihrer Musik begeistert haben, und last not least werden auch die Hausherren und KulturGUTsbetreiber Elke Diepenbeck und Roland Kalus das ein oder andere Werk aus ihrem Repertoire darbieten. Weitere Überraschungsgäste sind nicht ausgeschlossen. Eintritt frei!

16.07.2013


Mariana Sadovska gewinnt beim TFF Festival den Hauptpreis RUTH 2013

Mit Mariana Sadovska wird eine außergewöhnliche Künstlerin mit dem Haupt-Weltmusikpreis RUTH 2013 ausgezeichnet. Mariana Sadovska wurde 1972 in Liev (Ukraine) geboren, sammelte ausgiebige Theatererfahrungen in Polen und lebt seit Jahren in Köln. Schier rastlos sucht sie nach neuen Ausdrucksformen für Lieder, die ihren Ursprung in der Ukraine haben. So setzte sie mit dem kalifornischen Chor Kitka einen Zyklus von den Rusalka-Liedern um – Rusalki sind rastlose Geister von Frauen, die einen ungerechten, vorzeitigen oder unnatürlichen Tod starben. Und am Vorabend der RUTH-Verleihung spielte das Kronos Quartet in Kiew die Uraufführung ihres Tschernobyl-Requiems: Mariana Sadovska, die wie wenige das Zeug hat, das (von ihr selbst akribisch) Erforschte künstlerisch umzusetzen, ist auch international eine anerkannte Komponistin und (Bühnen-)Künstlerin. Am 25.07.2013 wird sie im Lincoln Center Out of Doors, New York mit dem Kronos Quartet nochmals ihr Werk "Chernobyl.The Harvest" spielen, das sie als Auftragskomposition für das Kronos Quartet komponiert hat.

16.07.2013


7. Internationaler Orgel-Kompositionswettbewerb in Saarlouis-Lisdorf

Nach den glanzvollen Erfolgen der Vorjahre veranstaltet der Förderverein Klingende Kirche der Katholischen Kirchengemeinde Saarlouis-Lisdorf in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Saarlouis im Jahre 2014 zum 7. Male den Orgel-Kompositionswettbewerb. Wettbewerbsberechtigt sind Kompositionen für Orgel und ein Solo-Instrument nach freier Wahl. Die Dauer der Komposition sollte 8 bis 10 Minuten betragen und auf die Disposition der 1987 erbauten mechanischen Mayer-Orgel in der Kath. Pfarrkirche Saarlouis-Lisdorf abgestimmt sein.Eine hochkarätige internationale Jury, unter dem Vorsitz von Dr. Thomas Daniel Schlee, Wien, entscheidet über den Großen Preis der Saarlouiser Orgeltage. Dieser besteht aus dem Geldbetrag von 2.000 Euro, einer Produktionsaufnahme durch den Saarländischen Rundfunk und einer Uraufführung im Rahmen der Saarlouiser Orgeltage 2014. Die Jury kann weiterhin einen zweiten Preis von 1.000 Euro und einen dritten Preis in Höhe von 500 Euro vergeben. Einsendeschluss der Kompositionen, die bisher weder veröffentlicht noch uraufgeführt sein dürfen, ist der 31. März 2014.

16.07.2013


Petition des Tonkünstlerverbands zur Überprüfung der KSK Abgabe der Unternehmen

Der Tonkünstlerverband möchte im Deutschen Bundestag eine Petition einreichen, um die Deutsche Rentenversicherung gesetzlich dazu zu verpflichten, im Rahmen ihrer Betriebsprüfungen - spätestens alle vier Jahre - zu kontrollieren, ob die Unternehmen, die freischaffende KünstlerInnen und/oder freischaffende lehrende KünstlerInnen beschäftigen, ihrer Abgabeverpflichtung nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz nachgekommen sind. Zur Begründung heißt es: "Künstler ist, wer Musik, darstellende oder bildende Kunst schafft oder lehrt; Publizist ist, wer als Schriftsteller, Journalist oder in ähnlicher Weise publizistisch tätig ist oder Publizistik lehrt. Die Künstlersozialversicherung (KSV) ist Teil der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie verpflichtet freischaffende Künstler und Publizisten zur gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Der Finanzbedarf wird zur Hälfte aus Beiträgen der Versicherten aufgebracht. Die andere Beitragshälfte tragen die Steuerzahler über einen Zuschuss des Bundes und die „Verwerter“ von künstlerischen Leistungen in Form der pauschal umgelegten „Künstlersozialabgabe“, welche im Jahr 2012 3,9 % aller Honorarzahlungen an einen selbständigen Künstler oder Publizisten betrug und im Jahr 2013 bereits 4,1 % beträgt. In den Folgejahren ist mit weiteren und erheblicheren Steigerungen zu rechnen. Die Künstlersozialkasse (KSK) ist in ihrer Existenz gefährdet, da immer weniger Unternehmen und Einrichtungen ihrer Abgabeverpflichtung nachkommen. Dies berichtete »Journalist Online«. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) sollte nach dem Entwurf eines Gesetzes zur Neuorganisation der bundesunmittelbaren Unfallkassen, zur Änderung des Sozialgerichtsgesetzes und zur Änderung anderer Gesetze gesetzlich verpflichtet werden, diejenigen Einrichtungen oder Unternehmen, die freischaffende Künstler oder Journalisten beschäftigen, auf korrekte Entrichtung ihres Anteils an der Finanzierung der Kasse hin, zu kontrollieren. Der Gesetzesentwurf sah die Durchführung der Kontrolle im Rahmen der Betriebsprüfungen vor. Die Koalitionsfraktionen veranlassten die Bundesregierung, den Gesetzesentwurf insoweit zurückzuziehen. Die Gesetzgebungsorgane müssen den ursprünglich vorgesehenen Entwurf wieder zur Verabschiedung einbringen".
Hier geht es zur Petition: Petition_43188.nc.html

12.07.2013


Video gegen Homophobie "Nothing Wrong With Me"

Deborah Campbell von der Deborah Campbell Band hat in Kooperation mit Sistas Inspiration ein Video für den Tag gegen Homophobie am 17. Mai gemacht; das Video vom Song "Nothing Wrong With Me" wurde vom Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) gefördert. Campbell zum Konzept: "Als Story wurde eine Trans*- Person gewählt, die Aussage des Videos trifft aber auf alle Menschen zu, die irgendwie "anders" sind. Es können Punks sein, Rocker, tätowierte Menschen aber auch alleinerziehende Mütter... Je bunter unsere Gesellschaft ist, desto besser ist es für uns alle. Und dazu gehört eben die anderen Lebensentwürfe zu akzeptieren und anzuerkennen, natürlich ist das keine Einbahnstraße Die Entwicklung in Russland zeigt aber auch, wie dünn das Eis ist, auf welchem wir uns bewegen..." Hier ist der Link zum Video:
watch?v=uAcqkf1DxM8

Weitere Infos: 179071595585172

08.07.2013


Uni Salzburg (A) sucht ProjektmitarbeiterInnen für Abt. Musik- und Tanzwissenschaft

An der Universität Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft sind folgende ProjektmitarbeiterInnen-Stellen für das internationale Forschungsprojekt "New Music Festivals as Agorai-Their Formation and Impact on Warsaw Autumn, Festival d'automne (Paris), and Wien Modern Since 1980" ausgeschrieben:
- Position einer Projekt-Assistenz
- Job Research Fellow “Paris” (Musicology, Doc/PostDoc, 50 %)
- Job Research Fellow “Warsaw” (Musicology, Doc/PostDoc, 50 %)
Bewerbungsschluss: 28.07.2013

08.07.2013


Cage100-Finale: Ausstellung "Party Pieces" von 128 KomponistInnen

Im Rahmen des "CAGE100"-Projekts zu Ehren des Künstlers und Komponisten John Cage, der in diesem Jahr 100 geworden wäre, zeigt die Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig die Ausstellung "Party Pieces" vom 22.08.-15.09.2013. Die Ausstellung »Party Pieces« dokumentiert die Arbeit von 128 Komponistinnen und Komponisten, die ein Jahr lang anlässlich des 100. Geburtstages des Künstlers und Komponisten John Cage an einer Gemeinschaftskomposition geschrieben haben. Das aus über 128 transparenten Notenblättern bestehende, einzigartige Kunstwerk basiert auf einer Idee von John Cage, der im Jahre 1945 gemeinsam mit drei weiteren Komponisten eine gleichnamige Komposition erstellt hatte. Das Prinzip ist denkbar einfach: Jeder der beteiligten Komponist/innen (im vorliegenden Falle sind es 5 Gruppen mit jeweils ca. 25 Komponistinnen) schreibt handschriftlich ein Blatt innerhalb des Gesamtwerkes mit einer Maximallänge von 5 Takten oder einer Minute. Ein/e Komponist/in beginnt die Komposition, schickt aber nur den letzten Takt der Arbeit an den oder die nachfolgende/n Künstler/in, der oder die sie fortsetzen muss. Die Reihenfolge der Komponist/innen wurde im Vorfeld mit Hilfe des IGing-Münzorakels festgelegt. Am Projekt beteiligten sich namhafte Komponist/innen, die entweder in Deutschland oder Amerika geboren wurden oder ihren Lebensmittelpunkt in den jeweiligen Ländern haben. Zur Ausstellung erscheint auch die handgefertigte »Party Pieces Box« in limitierter Auflage, die alle Blätter der 128 Komponist/innen als Faksimile auf dem originalem Papier enthält. Die Uraufführung der »Party Pieces« findet am 17.10.2013 um 20.00 Uhr im Miller Theatre, New York statt. Ensemble: Either/Or, Dirigent: Richard Carrick

08.07.2013


Jerzee wirbt um Unterstützung für Album-Produktion

Unter dem Motto „Ist Rock`n Roll but it needs your help“ sammelt die Musikerin Jerzee Geld für die Vermarktung ihres neues Album „It's Only Rock'n Roll But It Feels Like Love“, das im Oktober auf den Markt kommt.
Wer sie bei der Finanzierung ihres Albums und der Promotion unterstützt, erhält im Gegenzug neben dem obligatorischen Album-Download wertige und limitierte Produktpaktete von der CD im Digipak, über ein 12-Inch-Vinyl bis zur einzigartigen Jerzee-E-Gitarre. Auf dieser Seite kann man sie unterstützen: it-s-only-rock-n-roll-but-it-needs-your-help.

08.07.2013


Benefizkonzert für das vom Hochwasser überflutete Projekt Vitopia

Am Samstag, 06.07.2013 findet ab 17.00 Uhr im Volksbad Buckau ein Benefizkonzert mit der Magdeburger Musikgruppe Foyal statt; die Einnahmen werden dem Verein "Vitopia" zukommen, der vom Hochwasser überflutet wurde. Bevor Foyal auftritt, wird der Volkschor Magdeburg einige Lieder vortragen. Eintritt VVK: 6 Euro, AK: 8 Euro,
Kinder bis 10 Jahre Eintritt frei

03.07.2013


31. Deutscher Rock & Pop Preis 2013

Am 23. November 2013 findet wieder der jährliche Deutsche Rock & Pop Preis statt, der vom DRMV (Deutscher Rock & Pop Musikerverband e.V.) ausgelobt wird. 124 Preise werden in verschiedenen Kategorien an Nachwuchsmusikgruppen, EinzelmusikerInnen, SängerInnen und ProfimusikerInnen verliehen. Einziges Kriterium ist der künstlerische Anspruch, damit möchten sich die Veranstalter bewusst von anderen Wettbewerben abheben. Bewerbungsschluss: 15.07.2013.

Infos & Kontakt: www.musiker-online.com

03.07.2013


SWR Sommer-Jazz-Festival 21.07.-08.09.2013 mit Dee Dee Bridgewater, Esperanza Spalding u.a.

Jazzkonzerte für sonntägliche Frühaufsteher stehen diesen Sommer beim Fernsehsender Südwestrundfunk (SWR) auf dem Programm. Sieben Wochen lang - vom 21. Juli bis zum 8. September - strahlt der Sender in den Morgenstunden Aufzeichnungen von international bekannten deutschen Festivals wie den Jazzopen Stuttgart und den Leverkusener Jazztagen aus. Zu sehen gibt es u.a. am 28. Juli das Galakonzert "Starry Starry Night", das Mike Batt 2010 bei den Jazzopen Stuttgart mit Stars wie Katie Melua, Till Brönner, Curtis Stigers und Anna Maria Kaufmann präsentierte. Um einiges "frischer" wird der Mitschnitt von Dee Dee Bridgewater und der Ramsey Lewis Band sein, der am 27. August gezeigt werden soll. Das Konzert findet nämlich erst am 7. Juli bei den Jazzopen Stuttgart 2013 statt! Die großartige Bassistin und Sängerin Esperanza Spalding kann man am 8. September wiederum in einer Aufzeichnung von den Leverkusener Jazztagen 2012 erleben. Einen Überblick über alle Sendetermine findet man auf der Homepage des SWR unter jazz-masters

02.07.2013


Acoustic Summer im B72 in Wien

"Sommer, Sonne, Bierchen? Feine Sache! Und dazu noch eine Akustikshow eurer Lieblingsbands bei freiem Eintritt? Der Oberhammer! Wie letztes Jahr lädt euch das B72 und ROCKHOUSE auch im Sommer 2013 jeden Montag und Dienstag zu Lagerfeuerhits ohne Lagerfeuer, zum Acoustic Summer. Pünktlich zu Wochenbeginn stehen eure Lieblingsbands auf der B72 Bühne, lassen Gitarrentürme, Synthieburgen und Basskühlschränke daheim und begnügen sich mit Akustikklampfen, Glockenspielen und Stimmen. Dargeboten wird die reduzierte und puristische Form der eigenen Songs ohne lärmendes Beiwerk. Und dies alles bei freiem Eintritt, an jedem Montag den ganzen Sommer lang. Unter anderem könnt Ihr dann Dawa, Clara Luzia u.v.a. erleben.

02.07.2013


Filmtipp: "Appassionata" im Mal Seh'n Kino

Von Do. 18. bis Mi. 24. Juli 2013 zeigt das Frankfurter Mal Seh'n Kino in Frankfurt jeweils um 18.00 Uhr den Film
"Appassionata" (OmU) (CH/UA, 83 Min.) von Christian Labhart. Zum Inhalt: "Worte vermögen manchmal die Wahrheit zu verschleiern, aber Töne lügen niemals. Die Konzertpianistin Alena Cherny übt ihre Berufung mit Leib und Seele aus, ihr Spiel verrät ihre tiefsten Gefühle – Trauer und Wut, Enthusiasmus und Liebe. Groß geworden ist sie fernab von ihren Eltern in einem Internat in Kiew, nach der Katastrophe von Tschernobyl emigrierte sie in die Schweiz. Dort hat sie sich heute als große Künstlerin etabliert und will sich nun ihren Herzenswunsch erfüllen. Lange schon möchte sie der Musikschule in ihrem ukrainischen Heimatdorf einen Flügel schenken. Nun begibt sie sich mit dem Instrument im Gepäck auf eine Reise in ihr altes Dorf. Sie besucht all die Plätze, die sie aus ihrer Kindheit kennt, ihre Mutter, die noch immer dort lebt und auch den Ort, der ihr in schrecklicher Erinnerung geblieben ist – Tschernobyl".
 
Veranstaltungsort: Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstr. 6, 60318 Frankfurt, 069 / 597 08 45, , www.malsehnkino.de

02.07.2013


Neue Website informiert über Regeln für das Kopieren an Schulen

Der Verband Bildungsmedien und die Kultusministerkonferenz stellen eine neue Website vor: auf www.schulbuchkopie.de sind die Regeln für das analoge und digitale Kopieren an Schulen zusammen gefasst, die seit dem 1. Januar 2013 gelten. Unter dem Motto „Was geht, was geht nicht?“ beantwortet sie häufige Fragen aus der Praxis. Durch eine Vereinbarung zwischen den Kultusministerien der Länder und dem Verband Bildungsmedien sowie den Verwertungsgesellschaften VG WORT, VG Bild-Kunst und VG Musikedition dürfen Lehrkräfte an Schulen in Deutschland seit Anfang des Jahres urheberrechtlich geschützte Inhalte aus Büchern und Unterrichtswerken auch digital vervielfältigen. Lehrkräfte können nun 10 %, maximal 20 Seiten eines Printwerks kopieren, und bei Werken, die ab 2005 erschienen sind, in demselben Umfang einscannen. Diese Kopien und Scans können Lehrerinnen und Lehrer für den eigenen Unterrichtsgebrauch nutzen; die Scans können auch auf verschiedenen Rechnern der Lehrkraft gespeichert werden. Bei Werken, die digital angeboten werden, gelten die Lizenzbedingungen der Verlage.

(Quelle: news_10210.html)

01.07.2013


22. Förderrunde der Initiative Musik unterstützt 34 Künstlerprojekte & 1 Infrastrukturprojekt

Die 22. Förderrunde der Initiative Musik unterstützt 34 Künstlerprojekte und das Infrastrukturprojekt „Deutsch-Europäischer Jazz-Austausch 2013/2014“. Die Projekte, die aus zehn unterschiedlichen Bundesländern kommen, werden mit Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unterstützt. Mit der Förderung können die ausgewählten Künstlerprojekte ganz konkrete Maßnahmen realisieren, die ohne Förderung nicht denkbar wären. Die Berliner Singer-Songwriterin Dota Kehr, vielen Musikfans als „Kleingeldprinzessin“ bekannt, kann ihr neues Album professioneller promoten: „Es ist uns damit erstmals möglich Plakate zur Veröffentlichung des neuen Albums zu machen und eine gute Pressebemusterung zu organisieren.“ Auch Andrea Schroeder, Pupkulies & Rebecca, Wortart Ensemble u.v.a. können nun ihre Projekte verwirklichen. Der Bewerbungsschluss für die nächste Förderrunde ist der 06. August 2013.

Weitere Infos: www.initiative-musik.de

01.07.2013