Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

CD Reviews

Auswahl von Alphabethischer Index mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
cd_lucid_whatitseemstobe

Lucid
"What It Seems To Be"

Luzid ist die Musik der Frankfurter Singer-/Songwriterin Claudia Fink aka Lucid und ihrer exzellenten Band allemal. Ihr neustes, drittes Album, 11 Eigenkompositionen auf einem Klangbett aus Tablas, Muted Trumpet, Harfe, Sansula, Gitarre, Piano, Kontrabass und Drums, bietet jazzig-folkig angehauchten „Kammerpop“ vom Feinsten, transparent und atmosphärisch. Was vielleicht auch daran liegt, dass neben Claudia Fink (Vocals, Gitarre, Piano), Lucianne Brady (Celtic Harp), Willi Kappich (Tablas, Perc.), Benno Bruschke (Drums), Christian Keul (Kontrabass) und Lukas Fink (Trumpet) auch Publikum zugegen war, als die Akustikperlen im Art-of-June Studio in Frankfurt aufgenommen wurden. "Ich habe bei meinen Auftritten gemerkt, dass ich da ganz anders singe als bei Aufnahmen. Es ist einfach lebendiger, weil eine ganz andere Energie fließt, wenn Leute dabei sind", sagt Claudia Fink, die schon eine Solo-CD im eigenen Wohnzimmer mit Zuhörern aufgenommen hat. Ihre zarthelle, fragil anmutende Stimme, mit der sie wie eine Schwester von Suzanne Vega und Björk klingt, singt bezaubernde poetische Geschichten, die melancholisch, aber nie düster stimmen. Dynamisches Highlight der Platte: das letzte, pianolastige Stück „Under My Skin“.

MELODIVA CD Tipp Oktober 2012

CD, 2012, 11 Tracks, Label: Kning Disk

Mane Stelzer

14.11.2012