Das Frauen Musik Büro und Melodiva werden unterstützt vom Frauenreferat und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

CD Reviews

Auswahl von Alphabethischer Index mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
/Users/mini/Desktop/cdtipp_chriskisielewsky4tet.jpg

Chris Kisielewsky 4-TETT
"Orange"

Der Lebenslauf von Christine Kisielewsky lässt sich wohl zu Recht als eindrucksvoll bezeichnen: bereits in der Kindheit stand sie als Sängerin und Keyboarderin auf der Bühne. Mit 5 begann sie mit klassischem Klavier am Mozarteum Salzburg, nach dem musischen Gymnasium folgte ein Studium der Musik- und Instrumentalmusikerziehung, der Instrumental- und Gesangspädagogik Klassik, sowie ein Masterstudium Gesang und Tasteninstrumente der Popularmusik in Wien, wo sie 2010 den Würdigungspreis als beste Absolventin erhielt. Heute arbeitet sie als Gesangs-Dozentin in Wien, gibt Workshops als Vocal Coach und singt und spielt in mehreren Bands. Nun hat sie mit ihrem Quartett ihr zweites Album herausgebracht, das 8 Eigenkompositionen und Coversongs von Chick Corea, Cole Porter u.a. enthält und mit groovig-funky-souligem Jazz aufwartet. Es ist zu hören, dass die hervorragende Band bereits seit 7 Jahren zusammenspielt und viel gemeinsame Live-Erfahrung hat. Ihre Kollegin Monika Ciernia am Saxophon wechselt sich mit ihr solistisch ab, eine dynamische Rhythmusgruppe (Willi Rosner – Bass, Alex Kerbl – Schlagzeug/Perc.) begleitet einfühlsam und lenkt durch Höhen und Tiefen. Ein besonderes Highlight ist die Ballade „How Can You Dare“, die von Kisielewskys enormem Können an Piano und Gesang, aber auch von ihrer außerordentlichen Leidenschaft zeugt. "Jene Richtungen, die mir besonders liegen, sind Soul, RnB, Gospel, Jazz und Black Music", so die vielseitige Musikerin. „Orange“ ist also definitiv kein reines Vocal-Jazzalbum.

MELODIVA CD Tipp Dezember 2013

CD, 2013, 12 Tracks, Label: 7music

Mane Stelzer

06.01.2014